PDA

Vollständige Version anzeigen : Datenmodellierung/Historisierung


BraunsterAllerStrandathleten
06.08.2003, 11:21
Hallo Datenbankprofis und Mitdenker!

Ich modelliere z.Zt. eine Datenstruktur für Unternehmensstammdaten.
"Nicht mehr gültige" Daten (z.B. alte Adressdaten, geschlossene Bankverbindungen) sollen dabei historisiert werden.

Bisher sehe ich folgende Möglichkeiten dies abzubilden, und genau hier benötige ich Hilfe zur Entscheidungsfindung:

a) Aufbau von Schattentabellen bzw. eine Schattendatenbank, d.h. alle Objekte werden in der gleichen oder einer anderen Datenbank dupliziert. Bei Datensatzänderungen/-löschungen werden die Daten aus dem Produktivsystem entnommen und in die Kopie geschrieben.
--> Transaktionskontrolle aufwendig, unkomfortabel abzufragen (UNION-SELECTS)

b) Mitführung einer unnormalisierten Tabelle, in der die zu historisierenden Daten geschrieben werden. D.h. über mehrere Tabellen verteilte Attribute werden hier (wieder) in einer Tabelle zusammengeführt. Bei Datensatzänderungen/-löschungen ... s.a)
--> Riesentabelle mit vielen Attributen, langsam, unkomfortable abzufragen

c) Mitführung von Validation-Attributen (Gültigkeit von/bis) in den Tabellen mit den zu historisierenden Daten.
--> Ermittlung des z.Zt. gültigen Datensatzes schwierig, Definition von Constraints schwierig.


Ich erwarte hier nicht den grossen Wurf, denn daran haben sich auch schon viele Datenbanktheoretiker versucht.
Vielmehr Denkanstösse in die eine oder andere Richtung, die mich aus der Warteschleife bringen ...

Gruß
Siggi, der sich im Kreis dreht ...

Kurt aus Kienitz
06.08.2003, 11:52
<font face="Comic Sans MS">Hallo Siggi,

Am einfachsten führst Du in jeder Tabelle, die historisiert werden soll, ein Kennzeichen (Ja/Nein) welches aussagt ob der Datensatz noch gültig ist oder nicht.

Für die "normale" Arbeit verwendest Du dann anstelle der Tabellen einfach Abfragen, welche nur die gültigen Datensätze aus den Tabellen ermitteln.

Für die Arbeit auf den historischen Daten (oder auf allen Daten) verwendest Du die Tabellen und kümmerst dich nicht um das Gültigkeitskennzeichen.

HTH
Grüße Kurt

BraunsterAllerStrandathleten
06.08.2003, 15:21
Hallo Kurt,

mit zus. Kennern arbeite ich eigentlich nicht so gern, da man sie sowohl bei der Pflege als auch beim Abfragen leicht vergessen kann. Ich werde den Vorschlag allerdings trotzdem in meine Überlegungen mit einbeziehen.

Ich danke Dir

Gruß
Siggi