PDA

Vollständige Version anzeigen : Seitenumbrüche..


Toni2
20.06.2003, 12:26
Hi,
folgendes Problem:
Ich habe einen Text im Stile von

Block 1

Eine Zeile + Absatz
Eine Zeile + Absatz
Eine Zeile + Absatz
Eine Zeile + Absatz

Block 2

Noch ne Zeile + Absatz
Noch ne Zeile + Absatz
Noch ne Zeile + Absatz
Noch ne Zeile + Absatz

Block 3

...... usw


Das ganze ist 400+ Seiten lang.
Ich möchte nun, dass Seitenumbrüche nie innerhalb eines Blocks stattfinden, also immer nur vor einer Überschrift. Aber nicht vor jeder Überschrift, wenn mehrere Blöcke auf eine Seite passen.

Diese Blöcke werden aus einer Tabelle erstellt (Tabelle in Text umwandeln). Ganz super wärs auch, wenn ich schon vorher in der Tabelle diese MArkierungen setzen könnte und das dann nach dem Umwandeln nicht verloren geht.
Also: Innerhalb eines Blocks kein Seitenumbruch.
Danke danke

peppi
20.06.2003, 12:32
Hallo,

erstelle einfach eine Formatvorlage für Deine Überschrift, und aktiviere im Absatzformat, Register "Zeilen- und Seitenumbruch" Seitenumbruch oberhalb (siehe Grafik). Dann mußt Du nur noch jeder Überschrift dieses Format zuweisen.
<br>

Toni2
20.06.2003, 14:57
Ich möchte aber nicht nach jedem Block einen Umbruch, sondern nur, wenn der Block nicht mehr auf die SEite passt.

peppi
20.06.2003, 20:11
Hallo,

dann mußt Du die Überschrift und alle, bis auf den letzten Absatz des Blocks mit "Zeilen nicht trennen" formatieren.

VRAccFan
11.12.2003, 10:14
Hi Toni,
ich selbst praktiziere seit Jahren folgendes:
- In allen Absatzformaten ist 'Absätze zusammenhalten' definiert.
- Ich bilde ein Absatzformat, in dem 'nicht zusammenhalten' definiert ist, z.B. mit Namen 'SeitenwechselMöglich'.
- Darin habe ich als Zeilenhöhe nur z.B. 4pt eingestellt.
- Überall da wo ich einen Seitenumbruch 'erlaube', füge ich dieses Format ein.
- Word hält jetzt 'meine' Absätze sauber auseinander. In der Regel brauche ich so in meinen Dokumenten keinen einzigen 'harten' Umbruch.
- Dieser Absatz wird nur zu diesem Zweck benutzt, enthält nicht selbst Texte.
- Damit ich dieses Spezialformat im Text besser erkenne, habe ich z.B. eine hellblaue Schrift benutzt. (Ich arbeite immer mit sichtbaren Steuerzeichen)
- Außerdem entsteht optisch ein geringfügig größerer Absatzabstand als normal. Das ist auch stilistisch positiv, weil man ja so einen erlaubten Wechsel wohl immer nur da einfügt, wo logisch irgend etwas Neues beginnt.
- Dieses Verfahren ist auch in Tabellen praktisch: Vor einer neuen logischen 'Gruppe' füge ich eine so formatierte Zeile (z.B. mit Höhe 2pt) ein.

Ich war früher mal auf der Suche nach einer offiziellen Lösung, aber die Zusammenhalten-Einstellungen von Word führen nicht zum selben Effekt. Ich wäre selbst an einer besseren Lösung interessiert.