PDA

Vollständige Version anzeigen : Replikate


Markus Chemnitz
04.12.2002, 09:55
Ich möchte wegen der vielen Laptops unsere AC 97 DB auf Replikationen umstellen.

Bei einer Versuchdatenbank stellte ich folgendes Problem fest:

Die meisten Tabellen beginnen mit einer ID [Auto wert] increment, wenn mal ein Datensatz gelöscht wird ist diese ID logischerweise verbrannt.

Bei der Konvertierung in Design Master und Client spielt diese Id jetzt verrückt. Exorbitant große und kleine Zahlen (negative) entstehen ohne rechten Zusammenhang wie aufsteigend oder absteigend. Mein Problem ist, daß ich diese Auto Wert Zahlen zur Herstellung von Serverpfaden benutze und keinem zumuten kann mit 8 Stelligen Negativzahlen zu arbeiten.

Also was soll diese idiotische Auto Wert Vergabe und gibt es da Abhilfe ???

Danke Euch

Markus

racoon0506
04.12.2002, 11:47
Moin.
Generell eignen sich (gerade wegen den von dir beschriebenen verbrannten ID's) Autowerte nicht sonderlich gut für eine Weiterverarbeitung. Das Ergebniss hast du selbst festgestellt.

Das Thema Replikation wird bei Karl Donaubauer zwar nicht gross behandelt, aber vielleicht hilft dir einer der dort genannten Links weiter.
<a href="http://www.donkarl.com/FAQ/FAQ1Grundlagen.htm#1.30" target="_blank">FAQ 1.30</a>

erwin
04.12.2002, 11:55
directly cut+paste from the A97 OH:

Datentyp "AutoWert"

Ein Felddatentyp, der für jeden Datensatz, der einer Tabelle hinzugefügt wird, automatisch eine eindeutige Zahl speichert. Dabei können drei Arten von Zahlen generiert werden: fortlaufende Nummern (die jeweils um 1 inkrementiert werden), Zufallszahlen und Replikations-IDs (vom Replikationsmanager zum Sicherstellen der Datenintegrität in replizierten Datenbanken verwendet). Von einem Feld des Datentyps AutoWert generierte Zahlen können weder gelöscht noch geändert werden.

Anmerkung Bei replizierten Datenbanken werden Felder des Datentyps AutoWert nicht um 1 inkrementiert, sondern es wird ihnen eine Zufallszahl zwischen -2.000.000.000 und 2.000.000.000 zugewiesen.

Somit wirst du daran nix ändern können.

so long Erwin...