PDA

Vollständige Version anzeigen : automatisch Beenden bei definiertem Ende der Präsentation


A.S.
24.05.2002, 12:22
Moin Moin,

meine Frage: Wie kann ich PowerPoint automatisch, entweder per Foliensteuerung nach Anzeige der letzten Folie und Ablauf einer definierten Anzeigefrist oder per Kommandozeilenparameter, beenden, wenn Powerpoint über ein anderes Programm aufgerufen wurde???

Suche schon wie ein Wilder in der PPT-Hilfe, finde bislang aber nichts....

Gruß

Arno

A.S.
24.05.2002, 14:06
Mir sei der weiterführende Hinweis gestattet, das sich bei der Aktivierung der Folienübergänge die Präsentation der Folien ständig wiederholt, also kein automatisches Ende der Präsentation möglich scheint. Da ich mich mit PPT nicht sooooo riesig auskenne, bitte ich um entsprechende Hinweise, sollte ich irgendwo einen Bock eingebaut haben.

Danke und Gruß

Arno

peppi
24.05.2002, 16:30
<font face="Verdana" font size="2">Hallo Arno,

wenn Du Deine Präsentation mit Pack and Go als Bildschirmpräsentation speicherst, wird diese automatisch nach der letzten Folie auch wieder beendet, weil hier die Programmumgebung von Powerpoint nicht mitgestartet wird.

Deinen zweiten Beitrag verstehe ich nicht so ganz. Das automatische Wiederholen muß irgendwo eingebaut worden sein, denn normalerweise ist nach der letzten Folie mit der Präsentation Schluß.

A.S.
27.05.2002, 14:42
Hallo Peppi,

dank für die Antwort.

Pack and Go ist in meinem Fall leider nicht möglich, da die Folien auf einem Notebook mit vollem PPT abgespielt werden. Es handelt sich um eta 18 PPT Dateien, welche im wechsel mit ca. 35 Excel- und AVI-Dateien sowie Dateien anderer Typen abgespielt werden.... Insgesamt läuft die SlideShow etwa 90 Minuten. Zentrales Steuerungsinstrument ist eine Acc-DB welche ich dafür gerade erstelle.

Zumindest auf dem Rechner an dem ich Freitag saß hatte ich das Phänomen das sobald ich Folienanzeigezeiten angab die Präsentation immer wieder von forn gestartet wurde.....

Gruß

Arno