PDA

Vollständige Version anzeigen : suche Tool für DOC => PDF


O-Schreiner
29.06.2001, 14:38
Hallo Word-Profis,

ich suche ein Tool für die Konvertierung (ich weiss es ist keine eigentliche Konvertierung sondern ein "Drucken") von DOC (Word97) nach PDF.

Problemstellung:

Ich habe eine (saumässig hohe) Anzahl von Word-Dokumenten und brauche die aber als PDF-Files (und zwar mit dem gleichen Dateinamen "LaberBla.DOC" soll eine "LaberBla.PDF" bekommen). Da es aber sooooo viele Dateien sind (in Grössenordnungen 2000 bis 3000) scheidet ein manuelles Drucken komplett aus (Das wäre eine Sträflingsarbeit und kommt gleich hinter dem Steinklopfen im Steinbruch)

Kennt jemand ein (erschwingliches) Tool dass mir diesen "Massendruck" vornehmen kann? Dann bitte hier posten oder via Mail o-schreiner@gmx.de melden.

Danke und cu, Olly

Stefan Kulpa
30.06.2001, 04:58
<font face="Verdana" size="2">Hallo,

außer dem <a href="http://www.adobe.de/products/acrobat/main.html" target="_blank">Adobe Acrobat</a> selbst kenne ich kein Tool - ich glaube, es gibt aber eine SDK von Adobe - schau mal auf deren Seiten.
Das PDF-Format "gehört" nunmal Adobe und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es für Drittanbieter freigeben.
Vielleicht findest Du ja bei Ebay eine günstige "ältere" Version...

Stefan</font>

Manuela Kulpa
30.06.2001, 05:40
<font face="Verdana" size="2">Hallo Olly!

Falls du auch nach eine kostengünstigere Alternative suchst, solltest du dir zusätzlich folgende Tools anschauen:

<a href="http://www.cs.wisc.edu/~ghost/" target="_blank">Ghostscript, Ghostview and GSview</a>

Ghostscript ist ein für den privaten Gebrauch kostenlos erhältlicher. Mit dem Zusatzprogramm Ghostview kannst du dir am Bildschirm Postscript-Dateien anschließend ansehen und bei Bedarf auch einfach ausdrucken bzw. in PDF-Dateien umwandeln.

Eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung:
Falls noch nicht vorhanden, Postscript-Druckertreiber installieren und als Druckausgabe FILE angeben</li>
Falls noch nicht vorhanden, den kostenlosen Postscript-Interpreter GHOSTSCRIPT und die ebenfalls kostenlose grafische Oberfläche GHOSTVIEW installieren</li>
Umzuwandelnde Datei in Word laden und über den Postscript-Drucker in Datei ausgeben, z.B. AUSGABE.PRN</li>
AUSGABE.PRN in AUSGABE.PS umbenennen und darauf doppelklicken; die Datei wird dann über GHOSTVIEW angezeigt</li>
Datei -> Drucken wählen, dort als Drucker PDFWRITE auswählen und Kontrollkästchen Druck in Datei ankreuzen; als Dateiname z.B. AUSGABE.PDF angeben

Die Qualität soll aber im Vergleich zu der Lösung von Adobe Acrobat Writer deutlich geringer sein.

Gruß
Manuela</font>

Moderatorenänderung, notwenig geworden durch die Softwareumstellung zum 1.1.2003:
Listendarstellung angepaßt

O-Schreiner
02.07.2001, 10:25
Hallo Manuela und Stefan,

danke erstmal für Eure Antworten. Mir ist klar, dass ich Adobe Acrobat brauch. Den hab ich auch ... mein "Problem" ist nur der "Massendruck" eigentlich mehr nicht *smile* entweder es gibt da ein Tool für, oder ich muss ne Diplomarbeit dafür vergeben :D

Trotzdem mal danke, vielleicht weiss ja jemand noch was.

Olly

Phillip-Berlin
02.07.2001, 17:48
ich habe ein commandozeilen tool mit dem
du unter w2k pdf's erstellen kannst
wenn es dir die mühe wert ist könntest du
dir z.b. mit access einen code basteln der
dir eine passende zeile zusammenstellt und an
die kommandozeile übergibt .. dann nach und
nach die pdf's erstellt .. und so weiter
bei interesse ... post

Moderatorenänderung, notwenig geworden durch die Softwareumstellung zum 1.1.2003:
Doppelte/falsche/nicht mehr vorhandene Signatur gelöscht/geändert

O-Schreiner
02.07.2001, 18:00
Hallo Phillip,

das klingt sehr nach dem was ich brauche! Ich hab Dir gemailt!

Thanks, Olly

Phillip-Berlin
02.07.2001, 18:08
so .. na dann rette ich mal deine diplomarbeit :)
dieses runterladen (am 19.1.2003 nicht mehr vorhanden)


LEIDER dient es erstmal nur für txt files bzw.
documente die bestimmte konventionen erfüllen ...
evtl. lohnt sich ja die 25$ vollversion

jedenfalls kann man da mit
pdffile.exe [ordnerSource] [ordnerDestination]
ganze ordner bzw. deren inhalte umwandeln

Moderatorenänderung, notwenig geworden durch die Softwareumstellung zum 1.1.2003:
Doppelte/falsche/nicht mehr vorhandene Signatur gelöscht/geändert sowie den Link zu einer nicht mehr vorhandenen Datei gelöscht

Scorefun
05.07.2001, 19:22
Hallo O-Schreiner,

habe mal ein wenig experimentiert mit Deinem Wunsch.
Nachfolgender Code funktioniert zumindestens bei mir (A97):

Voraussetzung:
- Du hast den Acrobat-Writer installiert
- Du besorgst Dir das Freeware-Tool "AP-Druck-Manager" und bindest die MDE-Datei in Deine Access-DB als Verweis ein (Downloadbar bei http://www.access-paradies.de/Code/Default.htm)
- Du bindest die Word-Bibliothek als Verweis in Deine Datenbank ein


Private Declare Sub sapiSleep Lib "kernel32" _
Alias "Sleep" _
(ByVal dwMilliseconds As Long)

Sub sSleep(lngMilliSec As Long)
If lngMilliSec > 0 Then
Call sapiSleep(lngMilliSec)
End If
End Sub

Function CreatePDFfromDir(strQuellpfad As String, strZielPfad As String)
Dim strQuelldatei As String 'Die zu konvertierende Datei
Dim strZieldatei As String 'Die PDF-Ausgabedatei
Dim strDrucker As String 'Der momentane Standarddrucker
Dim wApp As New Word.Application


strDrucker = AktivenDruckerermitteln

If Right(strQuellpfad, 1) <> "\" Then strQuellpfad = strQuellpfad & "\"
If Right(strZielPfad, 1) <> "\" Then strZielPfad = strZielPfad & "\"
strQuelldatei = Dir(strQuellpfad & "*.doc")

If druckeraktivsetzen("Acrobat PDFWriter") Then

Do While strQuelldatei <> ""
strZieldatei = strZielPfad & Left(strQuelldatei, Len(strQuelldatei) - 3) & "pdf"

If PDFDateisetzen(strZieldatei) Then
With wApp
.Documents.Open strQuellpfad & strQuelldatei
.ActiveDocument.PrintOut
'Warten bis Datei erstellt ist
Do While FileLen(strZieldatei) = 0
Debug.Print "Erstelle Datei " & strZieldatei
Call sSleep(1000)
Loop
.ActiveDocument.Close
End With
End If
strQuelldatei = Dir()
Loop

If druckeraktivsetzen(strDrucker) Then
MsgBox "PDF-Erstellung abgeschlossen"
End If

wApp.Quit
Else
MsgBox "Fehler beim Einrichten des PDF-Druckers"
End If

End Function

Aufrufen kannste das ganze dann z.B. mit

createPDFfromDir("g:\docs","g:\pdfs")

und alle Word-Dokumente im Verzeichnis g:\docs werden als PDF-Datei im Verzeichnis g:\pdfs abgespeichert.

[Dieser Beitrag wurde von Scorefun am 05.07.2001 editiert.]

Moderatorenänderung, notwenig geworden durch die Softwareumstellung zum 1.1.2003:
Doppelte/falsche/nicht mehr vorhandene Signatur gelöscht/geändert

O-Schreiner
06.07.2001, 07:24
Hallo Ralf,

Superklasse :D das sieht ziemlich nach dem aus was ich brauche. Ganz herzlichen Dank dafür!

Viele Grüsse

Olly

Scorefun
07.07.2001, 16:05
Hi Olli,

was mir im nachhein noch aufgefallen ist:

Am Ende des Codes muß mit

PDFDateisetzen("")

der zuletzt gesetzte Dateiname wieder entfernt werden.
Ansonsten fragt der Writer bei zukünftigen Druckaktionen nicht mehr nach einem Speicherort und druckt weiterhin unaufgefordert in diesen zuletzt eingetragenen Dateipfad...

Außerdem werden mit diesem Code-Listing keine internen Word-Meldungen abgefangen, wie z.B.
"Die Seitenränder liegen im Abschnitt 1 außerhalb des gültigen Bereiches. Trotzdem fortfahren?"

In solch einem Fall scheint das komplette Programm zu hängen....
Aber vielleicht gibt's dafür auch noch ne Lösung...

Let me know, wie's bei Dir funktioniert...

[Dieser Beitrag wurde von Scorefun am 07.07.2001 editiert.]

Moderatorenänderung, notwenig geworden durch die Softwareumstellung zum 1.1.2003:
Doppelte/falsche/nicht mehr vorhandene Signatur gelöscht/geändert