PDA

Vollständige Version anzeigen : Löschen automatisch gespeicherter Betreff-Zeilen u.ä.


Bolli
24.05.2001, 20:35
Hallo und Hilfe!! Ist bestimmt ganz banal!

Ich habe schon öfter das Problem gehabt, Spuren im PC zu hinterlassen, die ich nicht wieder löschen kann. Dazu gehörten bis vor kurzem auch vormals eingegebene Internet-Adressen, die automatisch gespeichert werden und später wieder auftauchen. Inzwischen weiss ich, wie man zumindest das behebt. Folgende andere Fälle machen mir aber immer noch zu schaffen:

- Unter "Suche-Ordner/Dateien" werden alle vorherigen Suchbegriffe gespeichert
- Sämtliche Betreff/Subject-Zeilen in E-Mails ebenso

Wie kann ich diese Stichworte aus dem Gedächtnis des PCs löschen?

Ich danke vorab für jede Hilfe!

BOLLI

Harti
25.05.2001, 13:54
Hi Bolli,

entweder benutzt Du dafür bestimmte Software, oder Du editierst die Registry.

1) z.B. Norton bietet solche Programme

2) große Vorsicht! Suche mit regeidt in der Registry nach den Begriffen und lösche die Schlüssel.
<a href="http://www.hartkemeier.de">Meine Seite</a>

Moderatorenänderung, notwenig geworden durch die Softwareumstellung zum 1.1.2003:
Doppelte/falsche/nicht mehr vorhandene Signatur gelöscht/geändert

Bolli
25.05.2001, 17:40
Sorry, aber ich bin alles andere als ein Experte... :(
So richtig klar ist mir das noch nicht. Ich würde gern vermeiden, dass ich mir extra eine Software zulegen muss. Kannst Du mir noch einmal genau erklären, wie man "die Registry editiert"?? Tut mir leid, wenn ich mich so blöd anstelle, aber ich habe wirklich nur Anwenderniveau.

Bolli

Hi Bolli,
entweder benutzt Du dafür bestimmte Software, oder Du editierst die Registry.
1) z.B. Norton bietet solche Programme
2) große Vorsicht! Suche mit regeidt in der Registry nach den Begriffen und lösche die Schlüssel.
Gruß
Harti
<a href="http://www.hartkemeier.de">Meine Seite</a>

Moderatorenänderung, notwenig geworden durch die Softwareumstellung zum 1.1.2003:
Zitat(e) angepaßt, da die neue Software den kompletten Beitrag als Zitat angezeigt hat

O-Schreiner
28.05.2001, 07:35
Hi Bolli,

wenn Du wirklich die Registry verändern musst (wobei ich, einfach weil's komfortabler ist und sicherer noch dazu, die Software besorgen würde) dann gehst Du auf Start -> Ausführen und gibst "Regedit.exe" ein. Sofern Du genügend Benutzerrechte dazu hast, dann geht ein neues Programm auf, das Du noch niemals gesehen hast, das dem Explorer aber ein wenig ähnelt. (Links ein Baum rechts die Details)

Jetzt gehst Du über Bearbeiten -> Suchen und gibts Texte ein, die von Dir sind (Deine "geheimen" Spuren) und dann lässt Du ihn suchen (Zweitnennungen mit "Weitersuchen") und dann schmeisst Du die Schlüssel raus (also den Eintrag anklicken und "Löschen") pass aber bitte auf dass das auch wirklich Einträge von Dir und nicht zufällig Einträge vom System sind.

HTH cu, Olly

Bolli
28.05.2001, 09:55
Hi Olly!

Super-Anleitung, DANKE! Es hat phantastisch geklappt. Ich war auch ganz vorsichtig....!!

Ciao!


Hi Bolli,
wenn Du wirklich die Registry verändern musst (wobei ich, einfach weil's komfortabler ist und sicherer noch dazu, die Software besorgen würde) dann gehst Du auf Start -> Ausführen und gibst "Regedit.exe" ein. Sofern Du genügend Benutzerrechte dazu hast, dann geht ein neues Programm auf, das Du noch niemals gesehen hast, das dem Explorer aber ein wenig ähnelt. (Links ein Baum rechts die Details)
Jetzt gehst Du über Bearbeiten -> Suchen und gibts Texte ein, die von Dir sind (Deine "geheimen" Spuren) und dann lässt Du ihn suchen (Zweitnennungen mit "Weitersuchen") und dann schmeisst Du die Schlüssel raus (also den Eintrag anklicken und "Löschen") pass aber bitte auf dass das auch wirklich Einträge von Dir und nicht zufällig Einträge vom System sind.
HTH cu, Olly

Moderatorenänderung, notwenig geworden durch die Softwareumstellung zum 1.1.2003:
Zitat(e) angepaßt, da die neue Software den kompletten Beitrag als Zitat angezeigt hat

O-Schreiner
28.05.2001, 10:26
Nichts zu danken :) hier werden Sie nunmal geholfen :D