PDA

Vollständige Version anzeigen : Blätter aus zwei Arbeitsmappen zusammenlegen ???


Dan
03.08.2001, 16:39
Hallo, (ja, ich wieder) :D

Ich habe eine Arbeitsmappe (Exceldatei)
in der befindet sich nur eine Tabelle (Blatt)
und ein paar Forms und Module
aber...

Diese Mappe liest ein Verzeichnis mit
weiteren Arbeitsmappen (Exceldateien) aus,
aus denen eine ausgewählt wird.

jetzt...
Sollen drei weitere Tabellen (Blätter), je
nach Auswahl zusätzlich geladenwerden.

Ich habe es mit Workbooks.open versucht,
aber da kann ich die Arbeitsmappen nur
über das Fenstermenue wechseln :(
Ich will aber möglichs alle vier Tabellen
(Blätter) nebeneiner haben, zwecks benutzer-
freundlichkeit.

Hat jemand eine Idee?
Ich wäre allen sehr dankbar... ;)

cu Daniel

BTW: Ist nur Spass
Vielleicht führen wir hier mal einen
"Am wenigsten Antworten" - Counter ein,
damit ich endlich auch mal in einer
Liste stehen darf.

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

jinx
03.08.2001, 21:55
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Dan,

besteht die Möglichkeit, die zusätzlichen Tabellenblätter in die Ausgangsarbeitsmappe zu kopieren und nach erfolgter Bearbeitung wieder zurück in die "Originalmappen" zu kopieren und zu löschen?

Wie sind die Verknüpfungen innerhalb dieser Blätter? Werden Daten in diesen Blättern aktualisiert?

<font color="#808080" size="3" face="Arial Black">cu
jinx</font>

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst...</font>

Dan
07.08.2001, 07:10
Hallo Jiinx
und erstmal Danke fürs Interesse

In meiner Teilanwendung sind nicht nur Blätter(3) sondern auch noch mindestens 2-3 Userforms und evtl. noch Module.
Kann ich die auch einbinden?!

Details:
Also mein Problem soll wie folgt aussehen:
Ich habe eine Kernanwendung, ein Daten-Blatt, ein paar Userforms und Module.
Die zu startenden Berechnungen bestehen jeweils aus einem Eingabe-, einem Berechnungs- und einem Ausgabeblatt und einem EingabeUserForm!!?

Verknüpfungen zwischen diesen Tabellen sollen
zwischen Eingabe und Berechnungsblatt
zwischen Eingabe und Ausgabeblatt
zwischen Berechnungs und Ausgabeblatt
zwischen Berechnungs und Datenblatt
bestehen

Das EingabeUserForm soll Dropdownfelder haben die über eine Prozedur von mir gefüllt werden (klappt auch [*G*])
Die getroffene Auswahl geht das entweder an das Berechnungs- oder das EingabeBlatt.

Das Ausgabeblatt ist nur zum Anzeigen ausgewählter Ergebnisse da. Es soll vom Benutzer editierbar sein (andere Geschichte) :)

Sorry, ich denke man merkt das ich weniger Ahnung von Excel speziell als von VBA allgemein habe, oder ;(

Soweit die Meldungen, Daniel...

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

Dan
08.08.2001, 12:57
Vielleicht hat doch noch jemand ne Idee!?
:)

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

jinx
09.08.2001, 05:40
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Dan,

Deine Ungeduld auf Antworten ist ja nachzuvollziehen, aber...

Verstehe bitte das Folgende nicht als Kritik an Dir oder Deinem Vorgehen – dazu fehlt mir die Kompetenz und der Kenntnisstand Deines Programms...
Es ist für Au0enstehende schwierig, zu erkennen, warum ein bestimmter Programmaufbau/-ablauf gewählt wurde. Dieser kann durch Vorgaben festgelegt sein oder aber durch „Tunnelblick“ (Fixierung auf gefundenen suboptimalen Lösungsweg).
Dein Vorgehen kommt mir so vor, als wenn Du die Normalisierungsregeln direkt nach Excel übertragen hast – wenn Du als Anwendung in Excel eine Datenbank aufstellen willst: okay, aber dann doch wohl die Daten auf ein Blatt/in eine Mappe?
Die Benutzerfreundlichkeit hat bei mir immer dann ihre Grenzen erreicht, wenn sie mir zur Durchführung ein „unzumutbares Maß“ an Mehrarbeit auferlegt: Ist es wirklich nötig, dass jeder User sein eigenes Form erhält?
Ist es möglich, den Aufbau so zu ändern, dass Du eine Mappe für die Eingabe hast und die daraus resultierenden Ergebnisse (also Infos der Eingabe und Ausgabe) in anderen Mappen zu speichern?

Wie ich zugebe: Nicht wirklich eine tolle Hilfe – aber vielleicht ein Denkanstoss ;)

<font color="#808080" size="3" face="Arial Black">cu
jinx</font>

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst...</font>

Dan
09.08.2001, 08:33
Hai Jiinx,

zunächst einmal, Danke ich fürs Interesse und die Antwort,
gegen konstruktive Kritik habe ich nie etwas.
Ausserdem finde ich die Wortwahl "suboptimaler Lösungsweg" super [grins].

Ne, mal im Ernst:

Wie Du richtig erkannt hast, habe ich sonst mehr mit Datenbanken zu tun (Access), das mit dem Excel ist mir aufs Auge gedrückt worden (merkt man, oder?)

Kann also sein, dass ich öfters falsch abbiege und mich in Sackgassen verlaufe.

Meine Vorgabe in diesem Fall sagt nur, dass ich aus den selben Daten mehrere Berechnungen mit eigener Ein- und Ausgabe erstellen können soll. Die Übersichtlichkeit soll aber nicht darunter leiden.

Wenn ich auf dem Holzweg bin und es eine bessere Idee gibt, möge man mich darauf hinweisen

:)

Sonst handel ich weiter nach dem Motto:
Wieso einfach, wenn es auch kompliziert geht

So Long, Daniel...

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>