PDA

Vollständige Version anzeigen : Blattschutz durch User verhindern?


Dan
18.07.2001, 10:35
Hallo Excellisten,
ich möchte bestimmte Blätter mit einem Blattschutz versehen inkl. Passwort.
Nur soll der Benutzer ein vorübergehend ungeschützes Blatt nicht selbstständig wieder mit einem anderen Passwort schützen, da das beim verlassen automatisch geschehen soll.

Wie geit dat? ;)

--
http://www.savepaintball.com/gif/spcomlogo.gif
Rettet den Paintballsport! (http://www.savepaintball.com)


<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

se7en
18.07.2001, 14:52
Du nimmsch krass Makrofunction und zeichnesch blattschutz krass auf. dann du nehme code und sage bevor speichern krass fettblattschutz mit passwort drufknalle. :D

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

jinx
18.07.2001, 17:12
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Dan,

müssen die Anwender auf die Seiten, die Du schützen willst, oder kannst Du die Angaben auf einer eigenen Seite bearbeiten lassen?

Alternative eigentlich nur, dass Du das Blatt mit Deinem Schutz versiehst und zur Bearbeitung per Schalter aufhebst und schliesst.

@ se7en: Ich Fischkopp - nix verstehn... Wenn mich meine Lesekünste nicht täuschen, wirkt Dein Beitrag nur, wenn kein Blattschutz eingerichtet wurde. Was passiert, wenn doch?

In diesem Sinne
<font color="#808080" size="3" face="Arial Black">jinx</font>

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst...</font>

Dan
19.07.2001, 09:03
Hai und erstmal THx für die Antworten,
ich weiss nicht, ob mein Problem so rübergekommen ist, wie ich das meinte :)

zu se7en:
Dein aufgezeichnetes Makro ergibt im VBA die
Zeile: AktiveSheet.Protect "passwort"
oder ähnlich. Das macht mein Prog schon. s.u.

zu jiinx:
Es handelt sich um ein Berechnungsblatt, dass nicht von jedem bearbeitet werden soll. Die Bearbeitung von ausserhalb wäre hier aber zu umständlich.

Mein Programm lässt beim Aktivieren eines Blattes einen Dialog erscheinen, der den Benutzer warnt und ihm die Möglichkeit gibt via PWD den Blattschutz aufzuheben. Hat er das getan, soll er daran gehindert werden, ein neues, anderes PWD einzusetzten, da mein Programm das bisherige PWD wieder einsetzt, wenn das Blatt verlassen wird, wenn der Blattschutz schon gesetzt ist, gibt das noch nicht mal eine Fehlermeldung ;(

http://home.t-online.de/home/kneller2/li/l_uc02.gif

Mein bisheriger Not-Lösungsansatz:
ich lasse das Programm das Blatt mit meinem PWD schützen,
wenn das Blatt schon mit einem anderen PWD geschützt ist führt das zu einem Fehler (1004).
Diesen fange ich ab und fordere den Benutzer per MsgBox und Unprotect auf,
sein PWD einzugeben, um danach wieder mein PWD einsetzen zu können.

Hmmm, verwirrend? ;)

Mir gefällt das nicht wirklich ;(

So Long, ich arbeite dran... Daniel

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

jinx
19.07.2001, 18:04
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, Dan,

mir schwebte eigentlich die Eingabe der Daten auf einem Blatt (eventuell per Maske) und das Kopieren/Verbinden der Zellen zu dem Berechnungsblatt vor - abhängig von der Größe der Datei.

Nichts dramatisches also...

<font color="#808080" size="3" face="Arial Black">cu
jinx</font>

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst...</font>

Dan
20.07.2001, 07:02
Hi Jiinx,
Ich hab hier ein Blatt mit Daten, die sollen über Ein Userform gepflegt werden.
Ein Berechnungsblatt, das nur von Special-Users geändert werden können soll.
Eine Eingabe, bei der ich erst ein Userform zur schnellen Auswahl und dann ein Blatt zur Bearbeitung der Eingaben vorgesehen hab.
Und am Ende ein Ausgabe Blatt, welches im Layout vom Benutzer noch bearbeitet werden kann - soll sich die Werte vom Berechnungsblatt holen.

Ich denke mal, das was Dir das so vorschwebt, ist in gewisser Hinsicht das, was ich zwischen Eingabe-, Berechnungs- und Ausgabeblatt vorhabe.
Die Werte für die Berechnung sollen so zwischen den Blättern übergeben werden, allerdings sollen die Berechnungsformeln geschützt sein.

Wenn Du mir ein paar Tips geben könntest, wie man am Besten werte (möglichst zuverlässig) hin und her schubsen kann, wäre das ganz toll.

Vielleicht hast Du ja Excel97 und kannst mir auch was zu dem Problem(?) mit Userforms im Bezug auf Modal(vbModal) oder nicht Modal(vbModeless) erzählen?

Ich hab da was gelesen in einer deutschen Üersetzung, kann aber sein, das sich das "gebunden" auf Daten-gebunden und nicht auf wasweissich-gebunden(modal) bezog.

Meine Excel-Erfahrungen belaufen sich jetzt auf ca 3-4 Wochen :) Hab vorher nur Access gespielt.

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>