PDA

Vollständige Version anzeigen : Zeilen-Position von Steuerelementen mit VBA herauslesen


WG
26.06.2001, 15:55
Tagchen,
ich versuche die Zeilenposition von Steuerelementen, die sich durch Zeilen einfuegen veraendern, mit VBA heraus zu bekommen. So dass ich dann mit der Zeilenangabe eine andere Position bestimmen kann. Der Cursorposition ist zu unzuverlaessig, da man zum Betaetigen der S.elemte mit der Maus anklicken muss und eine andere Zelle bereits markiert sein kann.
Gruss
Tom

Klaus-Dieter
26.06.2001, 16:56
Hallo Tom,

vorausgesetzt es befindet sich in jeder Spalte nur ein Steuerzeichen, würde es etwa so gehen:
Sub suchen()
z = 1
Do While Cells(z, 1) <> ""
z = z + 1
Loop

End Sub
Der Wert z liefert die Position des Steuerzeichens. Hier für Spalte A.
Wenn es das nicht ist, mußt Du Dich noch mal melden.

WG
27.06.2001, 08:05
mhh, seltsam, habe eben beantwortet, der Beitrag wurde nicht angezeigt, kann sein, dass es nun doppelt erscheint. Also...
Moin moin,
Es geht eigentlich um folgendes: ich habe in einer Zelle ein Steuerlement verankert, der beim betaetigen eine neue Zeile nebst Formelneinfuegen ueber die Zeile des Steuerelemtes einfuegt. So veraendert sich staendig die Zeilen Position des Elementes und ich muss ja sagen koennen, wo die Zeile eingefuegt wird. Weitere Zeilen tiefer gibt es wieder ein Steuerelement der gleiche/aehnliche Funktionen hat.
sonnigen Tag noch
Tom

Morli
27.06.2001, 09:18
Hallo Tom,

deine Steuerelemente haben doch sicherlich eine Ursprungsposition im Tabellenblatt.
Nehmen wir mal an ST1 (Steuerelement1) hat die Ursprungsposition A2.
Wenn Du dir jetzt für dieses ST1 eine Variable namens PosSt1 deklarierst, kannst Du diese doch bei jedem Ausführen des hinterlegt Makros entsprechend hochzählen.
Bei jeweils weiter unten liegenden Steuerelementen müßtest Du dann bei den entsprechenden Variablen ebenfalls hochzählen.

Eine Eigenschaft/Methode um die Position des Steuerelements in der Tabelle festzustellen habe ich nicht gefunden!

Gruß

Rainer ;)

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

WG
27.06.2001, 11:28
Halloechen,
der Tip hat den Nachteil, dass die Variabel beim schliessen von Excel gleich 0 gesetzt wird. Ich muss das Workbook ja mehrmals nutzen koennen. Ich habe nun die Tips kombiniert, dh. in die Zeile des Steuerelementes habe ich eine Zahl versteckt, die ich mit einer Suchroutine wie Klaus Dieter vorgeschlagen hat suche. Seltsamerweise klappt das 2-3 mal, dann findet Cell(Z,1) = "x1" nicht mehr die Zeile und die Variabel bleibt Z bei 1.
ich werde wohl nun erstmal mir einen eiskalten Drink organisieren.
Tom

Morli
27.06.2001, 11:36
Hallo Tom,

dann versteck doch keine Zahl, sondern schreibe die Position der Buttons in die entsprechende Zelle und erhöhe diese beim jeweiligen Makroaufruf.
Dann brauchst Du nicht jedesmal die komplette Spalte ablaufen.

Gruß

Rainer ;)

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

WG
28.06.2001, 09:43
Danke Rainer und andere, die sich darueber gedanken machten.
Wuensche euch einen guten Ventilator im Office
gruss
Tom