PDA

Vollständige Version anzeigen : Bestimmte Buchstaben GLEICHZEITIG suchen und ersetzen


SaschaAR
18.06.2001, 09:33
Hilfe....Hilfe..... :confused:

Wir versuchen seit einiger Zeiten ein Problem zu lösen, was uns noch nicht gelungen ist. Wir werden uns freuen :D, wenn jemand uns weiter helfen könnte.

Wir möchten per Makro oder eine andere Möglichkeit die erste Zeile der aktuellen Tabelle löschen und bestimmte Buchstaben GLEICHZEITIG suchen und ersetzen können z.B. [ü]-> [ue] oder [ä]->[ae] oder [-]->[leer Zeichen] usw.
Dieser Vorgang soll dann durch ein Symbol zu aktivieren sein.

Danke im voraus für die Hilfe

Gruss Kathrin u. Sascha

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

Morli
18.06.2001, 12:04
Hallo ihr beiden,

mit dem folgenden Code wird zuerst die erste Zeile des aktiven Tabellenblatts gelöscht, anschließen der Bereich B1 bis B3 untersucht und die entsprechenden Zeichen ersetzt.
Denn Code müßt Ihr Euch natürlich noch entsprechend anpassen/erweitern.
Dann baut Ihr einfach eine Schaltfläche ein und weist dieser das Makro zu...!
Solltet Ihr Probleme haben, schickt doch einfach die Datei und ich werde sehen, was sich machen läßt.

Gruß

Rainer :)

Und hier der Code:

Dim i As Long, c As Range
Dim Zeichen As String

' LÖSCHEN DER ERSTEN ZEILE
With ActiveSheet
Rows("1:1").Delete Shift:=xlToLeft 'Spalte: Columns("A:A").Delete


'anschließend suchen und ersetzen z.B. in Bereich B1 bis B3

For Each c In .Range("B1:B3")

For i = 1 To Len(c.Text)
Zeichen = Mid(c.Text, i, 1)

Select Case Zeichen

Case "ü"
c.Value = Left(c.Text, i - 1) & "ue" & Right(c.Text, Len(c.Text) - i)
Case "Ü"
c.Value = Left(c.Text, i - 1) & "Ue" & Right(c.Text, Len(c.Text) - i)
Case "ä"
c.Value = Left(c.Text, i - 1) & "ae" & Right(c.Text, Len(c.Text) - i)
Case "Ä"
c.Value = Left(c.Text, i - 1) & "Ae" & Right(c.Text, Len(c.Text) - i)
Case "-"
c.Value = Left(c.Text, i - 1) & " " & Right(c.Text, Len(c.Text) - i)
End Select
Next i

Next c

End With

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

SaschaAR
18.06.2001, 16:12
Yohoo.. :D

Danke Rainer,
Du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen,

Viele Grüße

Kathrin ;) & Sascha :)

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

jinx
18.06.2001, 20:54
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, SaschaAR,

ich hab´ da ein Verständnisproblem: Wieso wollt ihr ein Makro, dass immer die erste Zeile löscht und diverse Buchstaben ersetzt, dies also auch beim zweiten, dritten usw. Mal tut?

Wäre es nicht sinnvoll, erst zu prüfen, ob die erste Zeile einen bestimmten Inhalt hat oder ob die Sonderzeichen ersetzt wurden und erst daran anschließend die Zeile zu löschen?

Nur so ´ne Idee....

<font color="#808080" size="3" face="Arial Black">cu
jinx</font>

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst...</font>

SaschaAR
19.06.2001, 16:58
Hallo Jinx,

Na ja, wir haben vor wiederholt den Inhalt eine Access-Tabelle im einen Programm X übertragen. Dieses Programm X kann die Daten mit dem *.dbf - Format und Texte, die bestimmte Buchstaben und Zeichen beinhalten, nicht importieren. Deswegen müssen wir das mit dem *.xls - Format umgehen. Weiterhin soll es auch importierte Spaltenüberschrift aus Access, was überflüssig ist, jedesmal gelöscht werden.

Kathrin u. Sascha

jinx
20.06.2001, 15:25
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, SaschaAR,

und warum macht ihr das Ganze dann mit dem Umweg über Excel statt direkt aus Access heraus?
Keep things simple...

<font color="#808080" size="3" face="Arial Black">cu
jinx</font>

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurde in diesem Beitrag die Signatur angepasst...</font>