PDA

Vollständige Version anzeigen : Excel rechnet nicht wie ich will!


HeinzPSX
22.03.2001, 12:49
Ich habe folgendes Problem:

Ich habe einen Betrag von dem ich skontoziehe, den skontobetrag und den Betrag abzüglich skonto.
z.B.: 500DM | 10DM | 490DM

soweit auch alles klar wenn ich dies jedoch mit mehreren Beträgen mache und am ende alle Beträge abzüglich Skonto zusamenzähle ergeben sich rundungsfehler von meißt einigen Pfennigen(ich denke weil Excel mit allen stellen hinterm Komma rechnet).
Wie mache ich es Excel verständlich das nur 2 Stellen hinterm Komma mitgerechnet werden?

Hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Für Hilfe wäre ich Dankbar!

Gruß Heinzi

KerstinS
22.03.2001, 16:49
Versuche es mal mit : Extras/Optionen>Berechnen-->Genauigkeit wie angezeigt

Original erstellt von HeinzPSX:
Ich habe folgendes Problem:

Ich habe einen Betrag von dem ich skontoziehe, den skontobetrag und den Betrag abzüglich skonto.
z.B.: 500DM | 10DM | 490DM

soweit auch alles klar wenn ich dies jedoch mit mehreren Beträgen mache und am ende alle Beträge abzüglich Skonto zusamenzähle ergeben sich rundungsfehler von meißt einigen Pfennigen(ich denke weil Excel mit allen stellen hinterm Komma rechnet).
Wie mache ich es Excel verständlich das nur 2 Stellen hinterm Komma mitgerechnet werden?

Hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Für Hilfe wäre ich Dankbar!

Gruß Heinzi

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

HeinzPSX
02.04.2001, 10:39
Vielen Dank! Hat mir geholfen :)

<font size="2" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

O-Schreiner
03.04.2001, 09:28
VOOOOOOORSICHT!

Wenn Du die allgemeine Genauigkeit wie oben beschrieben veränderst, dann wird Excel gar niemals nimmer (zumindest in dieser Mappe) *richtig* rechnen, sondern immer nur so wie formatiert. Ich finde das ein wenig gefährlich. Die saubere Lösung wäre das Ergebnis (Bspl =D2*3%) vorher noch durch die Runden-Funktion zu jagen (also dann =RUNDEN(D2*3%;2) d.h. Runde D2*3% auf 2 Kommastellen) Damit ist der Wert *korrekt* gerundet und Deine Summe ist damit auch korrekt. Alle weiteren Ergebnisse werden aber dann trotzdem richtig (mit nahezu unendlich vielen Nachkommastellen) berechnet. Wenn Du buchhalterisch korrekt arbeiten willst, dann rechne den Zahlbetrag nicht mitttels D2*97% aus, sondern berechne den Skontobetrag =RUNDEN(D2*3%;2) (ich setz den Skontobetrag mal in E2) und den Zahlbetrag berechnest Du dann mit =D2-E2 (sonst haste nämlich beim Zahlbetrag gleich das nächste Problem und suchst am Jahresende nach dem einen oder anderen Pfennig ... äh ... Verzeihung nach nem Cent ;)

cu, Olly

<font size="2" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

Sternthaler
11.04.2001, 21:21
NOCH MEHR ACHTUNG

Wenn die Runden-Funktion benutzt wird, in Verbindung mit der %-Rechnung, entsteht folgendes Problem:

Zelle1 = 100.00
Zelle2 = runden (Zelle1 * 33%, 2) -> 33.33
Zelle3 = runden (Zelle1 * 33%, 2) -> 33.33
Zelle4 = runden (Zelle1 * 33%, 2) -> 33.33
Da ist die Summe nur noch: 99.99

Bei Zelle1 = 200.00 kommen wir in Summe auf 3 * 66.67 also auf 200.01

Als einzige Lösung für dieses Problem habe ich bis jetzt nur folgendes:
Die letzte zu berechnende Zelle (hier Zelle4) muss lauten:
Zelle4 = Zelle1 - summe (Zelle2:Zelle3)

Das geht natürlich nur bei bekannter 'Zeilenanzahl'. Ausserdem wird Zelle4 IMMER als 'Opfer' für die Rundung benutzt.

endu
25.10.2002, 15:59
Hallo
NOCH MEHR ACHTUNG

Wenn die Runden-Funktion benutzt wird, in Verbindung mit der %-Rechnung, entsteht folgendes Problem:

Zelle1 = 100.00
Zelle2 = runden (Zelle1 * 33%, 2) -> 33.33
Zelle3 = runden (Zelle1 * 33%, 2) -> 33.33
Zelle4 = runden (Zelle1 * 33%, 2) -> 33.33
Da ist die Summe nur noch: 99.99

Bei Zelle1 = 200.00 kommen wir in Summe auf 3 * 66.67 also auf 200.01

Als einzige Lösung für dieses Problem habe ich bis jetzt nur folgendes:
Die letzte zu berechnende Zelle (hier Zelle4) muss lauten:
Zelle4 = Zelle1 - summe (Zelle2:Zelle3)

Das geht natürlich nur bei bekannter 'Zeilenanzahl'. Ausserdem wird Zelle4 IMMER als 'Opfer' für die Rundung benutzt.

das ist aber nicht wirklich dein ernst? Dass gerundete Werte zusammen nicht den ausgangs wert geben ist doch wohl jedem klar?

man nehme von 2 25% und 75% ergibt 0.5 und 1.5. man runde auf 0 stellen, ergiebt 1 und 2, man zähle zusammen ergibt 3....

jetzt zu meinem problem..ich weis net ob ich ein neues thema machen sollte, aber ich machs mal hier!
info: ich habe excel97 und winnt4
ich möchte in excel zahlen kaufmännisch runden,wobei kaufmännisch für mich folgendes bedeutet:

1.4445 runden auf 2 stellen sollte 1.8445=1.85 ergeben (z.B: SAP rundet so)
Ddas heisst, man beginnt bei der hintersten Stelle zu runden
beispiel
1.schritt: 1.8445~1.845
2.schritt: 1.845~1.85!

excel beachtet aber beim Runden mit der RUNDEN funktion nur eine stelle. es rundet also 1.8445 in 1.84 (mit =runden(1.8445;2)) weil 1.8445 diese 4 abrundet.

gibt es eventuell eine selbstgeschrieben funktion (VBA) die dieses Runden so ausführt?

besten dank und gruss: Ändu Müller

<font size="1" face="Century Gothic">Moderatorenanmerkung: die Überarbeitung dieses Beitrages ist im Zuge der Arbeiten zu sehen, die durch den Wechsel der Forensoftware zum 01.01.2003 verursacht wurden.

Es wurden in diesem Beitrag Links korrigiert, die auf falsche Adressen zeigten...</font>

#jensen
30.10.2002, 08:35
Wie wär's, wenn du dann 2 mal rundest? :)

Also erstmal auf 3 und dann auf 2 Stellen:
=RUNDEN(RUNDEN(C1;3);2)
Wobei jetzt C1 das Feld mit 1,8445 ist...

Gruß
Jens

[ 30. Oktober 2002: Beitrag editiert von: #jensen ]</p>

jinx
30.10.2002, 08:59
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, endu,

SAP ist für mich nun aber nicht der Weisheit kaufmännischer Rechenarten letzter Schluß - das Beispiel mit den Prozenten kann man durch Runden auf -1 weiter betreiben....

Ansonsten gibt es AFAIK noch die Funktion AUFRUNDEN, die genau das tut, was Du möchtest...</font>

jinx
02.11.2002, 18:28
<font size="2" face="Century Gothic">Moin, endu,

da ja die Funktion Aufrunden nun auf sicher nicht das ist, was Du suchst (hier würde ja immer aufgerundet), könnte man alternativ zur von Jens vorgestellten Formel das Folgende verwenden:
<table><tr style="vertical-align:top; text-align:center; "><td></td></tr><tr style="vertical-align:top;"><td><pre><table border=1 cellspacing=0 cellpadding=4 style="font-family:Arial,Arial; font-size:10pt; "> <Style Type = "text/css"> th {font-weight:normal} </style> <colgroup><col width=30 style="font-weight:bold; "><col width=79.999998 ><col width=79.999998 ></colgroup><tr style="background-color:#CACACA; text-align:center; font-weight:bold;"><td>*</td><td style=" border-width:3; border-style: outset;border-color:#F0F0F0; ">A</td><td style=" border-width:3; border-style: outset;border-color:#F0F0F0; ">B</td></tr><tr height=17 ><td style="border-width:3; border-style: outset;border-color:#F0F0F0; background-color:#CACACA; text-align:center; " >2</td><td style="text-align:right; ">1,84445</td><td style="text-align:right; ">1,85</td></tr><tr height=17 ><td style="border-width:3; border-style: outset;border-color:#F0F0F0; background-color:#CACACA; text-align:center; " >3</td><td style="text-align:right; ">1,1112</td><td style="text-align:right; ">1,12</td></tr><tr height=17 ><td style="border-width:3; border-style: outset;border-color:#F0F0F0; background-color:#CACACA; text-align:center; " >4</td><td style="text-align:right; ">1,1112</td><td style="text-align:right; ">1,1</td></tr></table></pre><table style="font-family:Arial; font-size:10pt; border-style: groove ;border-color:#00ff00"><tr><td>Formeln der Tabelle</td></tr><tr><td><table style="font-family:Arial; font-size:10pt;">B2 : =(A2+0,0249)-REST(A2+0,0249;0,05)
B3 : =AUFRUNDEN(A3;2)
B4 : =(A4+0,0249)-REST(A4+0,0249;0,05)
</table></td></tr></table></td></tr></table>
Tabellenwebansicht erstellt mit <a href="http://www.haserodt.de" target="Blank">Excel Jeanie HTML</a></font>