PDA

Vollständige Version anzeigen : A00 - MDB kann nicht mehr geöffnet werden


minolta73
05.11.2001, 22:09
Hallo Leute!
Bin neu in dieser Runde und möchte gleich mal alle herzlich begrüßen. Der Grund meines Erscheines... bitte um Hilfe zu meinem Problem...

1. Vorgeschichte
Also ich habe auf einem stand-alone pc zwei mdb´s laufen. Eine xxx_d.mdb und eine xxx_p.mdb. Bei xxx_d befinden sich die Tabellen. Bei xxx_p liegen Abfragen, Formulare und Module. Die Tabellen sind verknüpft. Alles funktionierte schon bestens. Viele Formulare, Abfragen und Module wurden gebastelt.

2. Das Problem
Einen Tag später erhalte ich beim Aufruf der xxx_p.mdb die Fehlermeldung "Das MS Jet-Datenbankmodul hat den Vorgang angehalten, da Sie und ein anderer Benutzer gleichzeitig versuchen, dieselben Daten zu ändern". Seitdem komm ich da nicht mehr rein.

3. Meine bisherigen Versuche
Dieses und andere Forums durchforstet. Alles versucht, was ich so gefunden habe. Mit dem Tool Jetcomp.exe tut sich leider auch nix mehr.

4. Zur ersten Eurer Frage... Sicherung?
Nein, gibts leider nicht! :-( ich weiß

5. Der einzige Versuch der mir noch vorschweben würde, wäre die Abfragen, Module und Formulare via VBA in eine andere DB rüberzuholen. Aber die Frage ist, wie? ohne denselben Fehler zu verursachen.

Wer von Euch kann mir helfen, an meine in nächtelanger Arbeit erstellten Module, Formulare und Abfragen zu kommen?

Ihr könnt Euch meine Verzweiflung wahrscheinlich vorstellen.

Also hier noch mal die Eckdaten:
Windows 2000 SP 2
Office 2000

Habs auch schon versucht, mit einer Neuinstallation von Office 2000 unter Win NT 4.0. Verhält sich aber gleich und Jetkomp greift auch dort nicht.

Ihr seid meine letzte Hoffnung! Bitte/Danke

mfg.
Manfred

Manuela Kulpa
06.11.2001, 06:17
<font face="Verdana" size="2">Hallo Manfred!

Also, versuche doch mal, alle Files mit der Endung .LDB im Datenbankverzeichnis zu löschen.

Vielleicht gibt ja auch eine defekte Tabelle in deiner Datenbank. Siehe dazu auch <a href="http://www.access-hilfe.de/" target="_blank">access-hilfe.de - Tabellentest</a>. Nachdem Du die defekte Tabelle gefunden hast, solltest Du alle Objekte in eine neue Datenbank importieren.

Ansonsten besteht noch die Möglichkeit, Schritt für Schritt folgende FAQ <a href="http://www.donkarl.com" target="_blank">von Karl Donaubauer</a> durchzuarbeiten:

<a href="http://www.donkarl.com/FAQ/FAQ1Grundlagen.htm#1.27" target="_blank">FAQ 1.27 - Vorgehen bei defekten Datenbanken</a>

Viel Glück

PS: Für die Zukunft, mein Rat, sichern, sichern, sichern! Ich habe ein kleines Add-In für A2K, welches das fast automatisch für dich macht. Wenn du magst, melde dich, und ich sende es dir zu!</font>

peppi
06.11.2001, 07:59
Hallo Manuela,

Dein im P.S. genanntes AddIn interessiert mich auch. Sichert das nur die Tabellen oder beides (Frontend und Backend)?
Könnte man dieses evtl. in den Download-Bereich stellen?

minolta73
07.11.2001, 16:37
Danke Manuela für Deine Tips. Leider hab ich das schon fast alles durchprobiert... und kein Ergebnis bekommen.

Die Microsoft Knowlegde-Base scheint aber doch noch einiges zu beinhalten, aber da muss ich mich erst durch den englischen Text quälen...

Aber das erwähnte Tool würde ich gerne haben, wenn Du so nett wärst.

Danke und mfg.
Manfred