PDA

Vollständige Version anzeigen : Datenbank, ohne Access zu öffnen


IRaMPaGeI
24.10.2001, 10:35
Hallo,
wollte mal fragen,
ob, und wie es möglich ist,
eine Datenbank zu erstellen, ohne dass sich das Gesamte Access Programm mit öffnet,
also ein Formular, in das man eintragen kann, ohne das öffnen des MS Access's.

So wie man in Visual Basic z.b. eine EXE datei erstellen kann, die dann ausgeführt werden kann, ohne dass man Visual Basic öffnen muss.

thx im voraus

mfg
IRaMPaGeI

Günni
24.10.2001, 14:29
Das funzt nur, wenn Du für den Datenbankzugriff nicht Access nutzt. So kannst Du zum Beispiel eine VB-Anwendung erstellen und als .EXE kompalieren, die dann auf die Datenbank zugreift. Wenn Du jedoch ein Access-Formular verwenden willst, mußt Du immer auch Access komplett starten. Du kannst dabei aber zum Beispiel das Datenbankfenster ausblenden und ähnliches.

<hr>
Rückfragen am besten per Email, da ich nur sehr selten einen Beitrag zweimal lese

<font color="#808080" size="2" face="Arial"><strong>
Mühldorfer Günter
Computer- und Software-Service </strong></font>

mg@mgcss.de
<a href="http://www.mgcss.de">www.mgcss.de</a>

Mattes
24.10.2001, 14:42
Hi,

meinst Du wirklich erstellen, oder willst Du eine Datenbank benutzen, ohne das Access installiert ist?

Andi_D
24.10.2001, 14:51
zum ERSTELLEN einer MS-ACCESS Datenbank braucht man (logischerweise) zwingend MS-Access.
Wenn deine DB Formulare beinhaltet, ist zum späteren Eingeben von Daten MS-Access nicht unbedingt nötig.
Hierzu gibt`s das sogenannte Runtime-Modul, das alle nötigen Dateien beinhaltet, um mit der DB zu arbeiten. (Änderungen sind dann nicht mehr möglich...)
Dieses Runtime-Modul ist in der Development-Edition für Access 2000 enthalten. Für ältere Versionen (z.B. ODE für A97 mußt Du dich privat umschauen. z.B. bei Ebay, etc...)

Gruz Andi...

hottemax
31.10.2001, 11:08
Mir ist bekannt, dass es möglich ist Datenbanken auch ohne Access zu starten. Bei Access und VBA handelt es sich um so genannte "Interpreter", die jeden Befehl Ihres Programms zur Laufzeit analysieren und ausführen. Deshalb werden so genannte "Runtime-Dateien" angelegt. Dieses Runtime-Modul ist im Access Developer Toolkit enthalten und enthält auch einen Setup-Assistenten der für die Datenbank eine Installationsroutine erstellt.

Das Toolkit ist aber sehr teuer.
http://www.microsoft.com