PDA

Vollständige Version anzeigen : Web-Interface / Access-DB auf Domain ?


RWg
23.10.2001, 13:55
Da mein erster Thread meine Frage nicht (mehr) trifft, hier (hoffentlich) etwas präziser :

Also der Wunsch ist, meine existierenden Access-Datenbanken über das Internet allgemein verfügbar zu machen
- quasi ein Webinterface für Access-DBs.
D.h. die existierenden Daten über eine HTML- (o.ä.) Oberfläche abrufbar, änderbar, ergänzbar zu machen.
Wie geht das zu erschwinglichen Kosten?
ASP scheint nur über exorbitante Zusatzkosten realisierbar.
CGI / MySQL / Java weiß ich zu wenig drüber, bzw. kann ich (noch) nicht - HTML schon.
CFML (ColdFusion) oder XML scheinen mir da die logische Alternative / Perspektive.
Danke für jeden Tip.

Xena
23.10.2001, 14:34
Hi,

ich hab mich schon mit ASP, PHP, Access, MySQL und auch MS SQL-Server auseinandersetzen müssen, und ich weis nicht genau, wie du darauf kommst, das ASP nur mit Zusatzkosten realisierbar ist !? Ich hab ASP mit dem Macromedia Dreamweaver UltraDev programmiert und der bietet schon viele fertige Funktionen um auf datenbanken zuzugreifen (sehr einfach und schnell zusammenzuklicken) . . .

Aber wenn man nicht mit Windows arbeiten möchte, sehe ich als alternative nur PHP und MySQL (oder eine andere Datenbank) ist natürlich am kostengünstigsten, da OpenSource. PHP bietet sich vorallem an, wenn man schon mit ASP gearbeitet hat, da PHP vom Grundgedanken sehr ähnlich ist. Nur die Syntax ist anders. Es gibt auch ein ein PHP-WebTool (PHPMyAdmin !? -> www.freshmeat.net) (http://www.freshmeat.net)) mit dem man über den Browser die MySQL-Datenbank bearbeiten kann, ist aber nichts für User die auf die Daten zugreifen wollen . . .

So ich hoffe ich konnte dir helfen

MfG Xena ^_^°

RWg
23.10.2001, 23:14
Oh, jede Info bringt mich weiter,
erstmal vielen Dank.
Tja, Eure Infos vorläufig zusammenfassend heißt das wohl,
- ASP : Provider teuer, Einarbeitung nicht einfach
- CF : Provider teuer, Transferprobleme Acc-->CF, lahme Performance
- MySQL : Konvertierung der DB notwendig
Eigentlich ist mein Ziel nicht die Erstellung dynamischer Webseiten sondern bloß die Zugangs-Erweiterung der User (niemand muß mehr im Intranet eingeloggt sein, sondern jeder kann mit der DB von überall her per Internetzugang arbeiten.

erwin
24.10.2001, 03:26
Also, wenn du unbedingt bei der Jet-Engine als DB bleiben willst, dann sehe ich momentan ausser ASP keinen passablen Weg - wie und ob sich .NET letzendlich durchsetzt ist ja noch nicht ganz klar.

IMHO ist aber Jet/Access nicht die beste Wahl für WEB basierte Clients - da bietet sich doch eher LAMP an - bzgl. mySQL siehe auch http://www2.little-idiot.de/mysql/

so long erwin...

RWg
24.10.2001, 08:51
Naja, es ist ja nicht so, daß ich total von Access überzeugt wäre, aber es gibt die DBs, sie werden permanent weiterentwickelt und jede zusätzliche DB im Internet (wenn auch womöglich per Tool automatisch konvertiert) will gepflegt werden (bzw. neu entwickelt) und der Synchronisationsaufwand dürfte bei verschiedenen DBs auch nicht unerheblich sein.

RWg
24.10.2001, 10:26
P.S.
- Was verstehe ich in diesem Zusammenhang unter ".net" ?
- dito "LAMP" ?

erwin
24.10.2001, 12:26
.Net (Dot Net) die neueste MS-Architektur mit einer Art "virtueller Maschine", die es fürderhin ermöglichen soll, WEB-Apps. so einfach zu erstellen, wie zB. jetzt eine Access-App. (siehe im INet bei M$)

LAMP :=Linux/Apache/MySQL/PHP

so long erwin...