PDA

Vollständige Version anzeigen : VERZWEIFLUNG MIT RECORDSETS


AccessNewbie
16.10.2001, 20:37
Hy ich habe ein riesiges Problem mit nem Recordset. Mein Code :

Set rs_mwst16 = DB.OpenRecordset("SELECT Sum([Bestelldetails].[Endpreis]/(1+[Artikel].[Mehrwertsteuer])*[Artikel].[Mehrwertsteuer]) AS [Mehrwertsteuer-Betrag] FROM Bestellungen INNER JOIN (Artikel INNER JOIN Bestelldetails ON Artikel.[Artikel-Nr] = Bestelldetails.[Artikel-Nr]) ON Bestellungen.[Bestell-Nr] = Bestelldetails.[Bestell-Nr] HAVING (((Bestelldetails.[Bestell-Nr])=" & Me.Bestell_Nr.Value & ") AND ((Artikel.Mehrwertsteuer)=0.16));")

Sie macht nix anderes als mir zu meinen Endpreisen die Mehrwertsteuer von 16% herauszufiltern und zu summieren funzt auch perfekt. nun kann es aber sein, das ein kunde gar keine artikel mit 16 % mwst bei mir bestellt sondern nur mit 7 %.

Wär auch kein Problem nur muß ich später meinen Gesamt MWST anteil von 16 % mit der mwst der frachtkosten auch wieder summieren und nun das Problem ist keine summe von 16 % mwst bei den artikeln vorhanden und ich schreibe die summe in mein Textfeld im Formular bleibt es leer :-(
ICH VERZWEIFEL NOCH !!!!!!!
WER kann mir helfen ???

WalterS
17.10.2001, 17:36
Hi!

Hierzu gibt es die NZ-Funktion die wenn das Ergebnis NULL ist 0 liefert !!!!!!!!!

AccessNewbie
17.10.2001, 21:40
Danke Walter das auch für alles ne extra funktion bei VBA geben muß krieg noch nen Vogel aber naja was solls.

Man muß halt nicht wissen wies geht, man muß nur schlau genug sein um jemanden zufinden der es weis

So Long