PDA

Vollständige Version anzeigen : mdb koieren zippen und dann auf einem externen datenträger speichern???


hanez
07.10.2001, 14:31
hallo leute,

hier bin ich mal wieder. leider nicht mehr oft, aber access kommt bei mir gerade ein wenig zu kurz.

also meine frage: gibt es eine möglichkeit aus access heraus, ohne das winzip installiert sein muss, eine mdb-datei in irgendeiner form zu kompriemieren und sie dann automatisch auf einer diskette zu speichern?? so eine art datenaustausch soll das werden...

ich habe schon die function geschrieben, mit welcher ich die mdb mit einem buttonklick auf die diskette kopieren kann. komprimiert braucht so ein ding allerdings nur noch 1/10 des speicherplatzes...

über antworten würde ich mich freuen...

grüße von sylt

hanez

TautriaDelta
07.10.2001, 16:40
Gute Idee, stellt sich nur die Frage, ob das mit der geöffneten Anwendung auch geht. Wäre jedenfalls sehr an einer Lösung interessiert.

Mattes
07.10.2001, 18:41
Hallo zusammen,

ne eigentliche Lösung hab ich nicht, aber ein paar Denkanstoesse, die vielleicht weiterhelfen.

Zum ersten wirde es imho schwierig eine geöffnete Datenbank zu kompriemieren, wie auch immer. Aus Access heraus wird das nicht klappen. Du könntest höchsten ein kleines Programm in VBA schreiben, das bei Ausführung eine mdb mit betimmten Namen komprimiert und auf Disk scmeisst....

...was ich nicht für sinnvoll halte, denn 1,44 MB sin ein Witz. Irgendwann ist Ende, und dann stehst Du wieder da.

Am einfachsten ist es wohl eine Batch zu schreiben, die mit einem Komandozeilenpacker ( pkzip ) das Gewünschte erledigt.

.... glaube ich :-|

Sonne im Herz
07.10.2001, 18:42
Hallo Hanez

Habe das gleiche Problem vor 2 Wochen gestellt Datensicherung von meiner DB (http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=48969) , Wurde mir ernüchternd gesagt, das geht nicht, jedensalls nicht so.

Zum Zippen gibt es einen Code mit dem du direkt aus Access heraus Zippen kanst, aber du brauchst Winzip auf dem Rechner, schau mal unter www.winzip.de (http://www.winzip.de) irgendwas mit commandline oder so war da die Rede.

Zum reinen Datenaustausch würde ich mit Replication und Aktenkoffer arbeiten, aber dann wird deine mdb noch größer, ist auch nicht so gut.

Und noch ein Problem. Man sagte mir, es würde nicht gehen, aus einer offenen mdb diese auf einen anderen Ort (komplett) zu speichern. Man müßte dazu die mdb schließen und das mit einem anderen Programm machen.

Wenn du es schaffen solltes deine offene mdb zu speichern, kannst du mir dann den Code auch geben (mulisoft@lagerfedern.de), ich möchte nämlich mit einem Button die Datenbank extern Speichern (Iomega Zip).

Danke
Sonne im Herz

AWSW
07.10.2001, 22:20
Hallo zusammen,
zum Thema WinZip und diesen Extensions:
Diese habe ich früher auch benutzt. Dazu muss aber WinZip und diese Erweiterung vorhanden sein. Da man dies ja nun nicht unbedingt vorraussetzen kann, habe ich vor einiger Zeit an einer anderen Möglichkeit gearbeitet. Ferner hat man die Möglichkeit auch das ziemlich häufig vertretene RAR-Format zu nutzen. Es geht wie gesagt aber auch im ZIP-Format.

Hier der Aufruf der WinRar.exe mit den Schaltern, so das einige Dateien im Verezichnis 'OutPutTo'gezippt werden:

Aufruf der WinRar.exe im Fenster:
Call Shell("C:\Programme\WinRar\WinRar.exe a -m5 -ep C:\Tools\AWSWTool\Berichte.zip C:\Tools\AWSWTool\OutPutTo\*.*", 1)
Aufruf der WinRar.exe im Systemtray:
Call Shell("C:\Programme\WinRar\WinRar.exe a -m5 -ibck -ep C:\Tools\AWSWTool\Berichte.zip C:\Tools\AWSWTool\OutPutTo\*.*", 1)


Ich hatte dies zwar auch schon im anderen oben verlinkten Beitrag erwähnt, aber irgendwie scheint dies niemand näher in Erwägung gezogen zu haben. Probiert es mal aus, es klppt bei mir schon seit über einem Jahr - 1a :D

AWSW
08.10.2001, 13:43
und wie schaut´s ??? :D

hanez
08.10.2001, 13:45
juhuu,

erstmal danke an euch alle... ich habe mir eine lösung zurecht geschustert, damit hätte ich selbst nicht gerechnet. naja, hat auch bis heute morgen um 5 uhr gedauert.

access hat mich wieder in seinen bann zurück geholt... :) :)

ich habe mir zum komprimieren einen packer namens LHA runtergeladen. leider funkt das link nicht mehr, sonst würde ich es hier hinschreiben. kommt aber nach....

also bei mir kann man jetzt aus der programm.mdb die daten mdb's als gepackte datei in einen beliebigen pfad exportieren und dann die gepackte datei mit einem mausklick auf einer anderen installation importieren und voila.... die daten stehen zur verfügung. die übertragung kann nun entweder per mail oder disk geschehen. ganz nach belieben...:)

und das beste: die datei ist nur noch 1/10 so groß wie vorher.... da kann man für einige sachen die guten alten disketten wieder auspacken. :) :) :) ;)

grüße

hanez

hanez
08.10.2001, 13:51
Hier das Link, von der Seite auf der ich LHA gefunden habe:
http://www.dosbin.com/compress.htm

P.S.: Soweit ich die Lizenz verstanden habe, dürft ihr das Ding sogar vertreiben. Wenn ihr alles brücksichtigt was in der Lizenz steht. OHNE KOSTEN UND OHNE EINGESCHRÄNKTE NUTZUNGSZEIT!!! DAZU GENAU SO GUTE KOMPRIMIERUNGSRATEN WIE ANDERE PACKER!!!