PDA

Vollständige Version anzeigen : gebastelte ProgressBar


horse79
04.10.2001, 10:24
Hallo,

ich hab versucht selber eine ProgressBar zu basteln, hab aber jetzt folgendes Problem:
Es gibt ca. 45 Abfragen. Sobald eine Abfrage beendet ist soll ein Rechteck erscheinen.
z.B.
docmd.openquery1
me.rechteckt1.visible=true
docmd.openquery2
me.rechteck2.visible=true
usw.

Leider laufen bei mir jetzt alle Abfragen durch und am Ende werden dann alle Rechtecke gleichzeitig auf sichtbar gestellt. Woran liegt das, bzw. wie umgehe ich das?

Sascha Trowitzsch
04.10.2001, 10:49
'Visible' setzt zwar das Rechteck auf sichtbar, Windows verarbeitet aber diese Message erst irgendwann. Da es erstmal mit dem Berechnen der Abfrage beschäftigt ist, passiert die wirkliche Visualisierung erst zuletzt.
Versuche erst, nach .Visible die Zeile: Me.Repaint zu setzen und evtl.,wenn das immer noch nicht geht, danach noch die Zeile: DoEvents

Ciao, Sascha

horse79
04.10.2001, 10:54
@Sascha:

Danke, so klappts erstmal.

@alle:
Wie mache ich das in meinem Fall, wenn ich das ActiveX-Steuerelement ProgressBar5.0 einsetzen will. Hab das noch nie benutzt. Wie muß da der Code lauten und wie sind die Eigenschaften des Steuerelements?

Anne Berg
04.10.2001, 11:49
Ehrlich gesagt, kann ich dir nur davon abraten. :(
Es gibt so viele schöne programmierte Lösungen - und mit ocx-Files jede Menge Ärger, wenn du die 'Plattform' wechselst, d.h. deine Anwendung auf verschiedenen PCs einsetzen willst...

Vorausetzung wäre das Registrieren des ocx-Files und das Einbinden via Extras, Verweise. Die Eigenschaften siehst du dann beim Anlegen eines entspr. Steuerelements oder in der Online-Hilfe oder im Objektkatalog.

Aber überlegs dir nochmal!!