PDA

Vollständige Version anzeigen : Ungebunden und Formel und BeiÄnderung?


Lupus
23.09.2001, 10:08
Hallo und schönen Sonntag,

bei uns scheint die Sonne .. schee ... und ich habe schnupfen und Fieber .. :(

Aber ich habe auch in A2t ein ungebundens Feld, in dem die Formel:
=[UfoPauschalen].[Formular]![SumPauschalen] steht.
Nun kann es vorkommen, das der Wert sich ändert wenn irgendwo im Formular ein Eintrag gemacht wird.
Und dann möchte ich eine
MsgBox ="Huhu .. neuer Wert" haben.

Aber wie ??????

Gruß heißerschnupfender Lupus

erwin
23.09.2001, 11:09
Hi Lupus...

könntest das ev. mit 'nem Timer hinbekommen, wenn du dir jeweils den "alten" Wert in einer globalen oder unsichtbaren Form Var. zwischenspeicherst.

Wobei die MsgBox dann halt max. um "Timerinterval" verspätet kommen kann - allerdings frage ich mich wozu du das brauchst. (aber ich muss ja nicht alles wissen ;) )

so long erwin...

PS: baldige Besserung !

Lupus
23.09.2001, 11:16
danke,

werde versuchen mich zu bessern :D

mh .. timer ... mh ..

Es ist ein Formular mit etlichen Eingabewerten.
Bei einer evtl. Nachkalkulation muss sich nicht unbedingt der Wert einiger Felder ändern.
Wenn aber doch, dann muss eine Aktion ausgeführt werden.
Entweder der User ruft sein Chef "he .. der VK-Preis muss geändert werden"
oder .. "hi hi .. nun verdienen wir noch mehr Chef"
Aber die Meldung sollte Zeitgleich mit der Eingabe kommen.
Und die Meldung benötige ich bei einigen von diesen berechneten Felder. Weiß nicht ob da so viele Timer gut sind ... ?

Aber Danke

Gruß weiternachlösungsuchender Lupus

erwin
23.09.2001, 11:27
na dann halt anders - ich dacht der "aktuelle" Benutzer mach ev. gar nix, dh. die Änderung kommt "von sonstwo aus'm Netz"

Aber wenn der "liebe User" eh was eingibt, dann kannst ja wohl

1. eine allg. Routine schreiben die dir (abhängig von all den "gemerkten" alten Werten s.o.) die MsgBox bringt

2. die Routine überall nach Aktualisierung der entspr. Felder einbauen.

HTWB erwin...

Lupus
23.09.2001, 12:00
schnief ..

mh .. werde es wohl so machen müssen, für jedes relevante Feld eine Gegenfeld mit gemerkten Wert erstellen. Bei Änderung einer der 162 Felder den Wert prüfen.
Diese Funktion dann bei allen 162 Felder in die "Nach Änderung" einbauen ...

Hatte halt gedacht, das es für das berechnete Feld "Nach Änderung" eine Funktion ausführt. Tut es aber nur wenn es den Focus hat und der Wert über die Tastatur geändert wird. Schade ..

Danke Dir für deine Hilfe, auch wenn Du mir eigentlich nur bestätigt hast das es nur so geht wie auch es mir ersparen wollte (bin halt so was von schreibfaul).

Gruß nunfelderschreibender Lupus

erwin
23.09.2001, 12:08
damit er nun nicht "einunnötigzuvielschreibender" wird noch ein Tipp:

Wenn er es als allg. Funktion realisierst (innerhalb des Forms), dann muss er nur (zb. After_Update) "=SeineFunktion()" reinschreiben, was er gar nicht 162 x machen muss, wenn er zuvor alle 162 Felder markiert + dann erst den Eintrag vornimmt.

ein "hoffentlichnochvielschreibverhinderthabender" erwin... :)

Lupus
23.09.2001, 12:12
ups ...
manchmal .. ja manchmal .. macht sich mehr arbeit als man muss.
obwohl man die lösung kennt ....

danke ...

gruß geweckter lupus