PDA

Vollständige Version anzeigen : An Holgii: wegen gestrigem Problem


Xspire
21.09.2001, 07:04
Morgen erstmal!

Du hast geschrieben, dass dir lt. deiner Formel die richtige Lösung erscheint. Das kann ich aber nicht ganz nachvollziehen, denn:
Wert1 = 23:59 Uhr
Wert2 = 01:08 Uhr
Diff = 1 Stunde 9 Minuten (sollte rauskommen)

Wenn ich aber mit deine Formel anwende:
DatDiff("n";[Tabelle1].[Feld1_Datum_Uhrzeit];[Tabelle1].[Feld2_Datum_Uhrzeit]) --> kommt - 22 Stunden u. 51 Mintuen raus ...--> ?

Oder sehe ich das komplett falsch...

Richtig wäre das Ergebnis wenn ich danach nochmal 24 Stunden abziehen würde (aber eben nur in diesem Fall). Denn würden beide Zeiten < 00:00 Uhr und ich davon nochmal 24 Stunden abziehen würde, wäre das Ergebnis wieder falsch. Hhmm...ich glaub' ich werd' verrückt!!!

kama
21.09.2001, 09:09
Ein Thema ein Beitrag ist hier im Forum eine gldene Regel
Deshalb habe ich dir in deinen ersten Beitrag gepostet.

Eine Zeitangabe ohne datum ist beim rechnen mit datdiff nix wert

Ich würde mir mal deine felder im format
tt.mm.jjjj hh:nn anschauen

wenn man das als pure Stunden betrachtet

Ich habe gestern 23:59 stunden auf der Arbeit verbracht und nur 01:08 gearbeitet dann bleibt da eine differenz von 22:51 stunden über die mein Chef sauer wäre

Also check noch mal genau was in deinen Feldern steht

Xspire
21.09.2001, 09:18
Hallo Kama,

ja da gebe ich dir durchaus Recht.
Bevor man dumme Fragen stellt, sollten man sich in aller Ruhe dem Problem widmen und dieses von allen Seiten betrachten.

In meinem Fall gibt es da nur ein kleines Problem, denn diese Sache an der ich da dran bin, sollte schon längst fertig sein - ist sie aber nicht. Und du kannst dir sicher sein, dass ich sämtliche Quellen in meine Suche mit einbezogen habe (auch die Online-Hilfe). Aber wenn die Zeit dermassen drängt, dann übersieht man eben leicht mal was, das dir in einer anderen Situation sofort sonnenklar ist.

Trotzdem danke für euren Support.

holgii
21.09.2001, 09:36
Hallo Xspire,

eine Bitte:
In Zukunft bitte kein neues Thema erstellen, sondern Deinen eigenen Beitrag beantworten, sonst wirds schnell sehr unübersichtlich in diesem Forum.

Da ich Dich gestern fragte, was an meinem Beispiel bei Dir nicht funktioniert, schaue ich sowieso unter dem "alten" Thema nach, ob Du mir geantwortet hast.
Aber das nur am Rande...


Mein Beispiel funktioniert dann, wenn z.B.
Feld1_Datum_Uhrzeit = zdate("19.09.2001 23:59")
Feld2_Datum_Uhrzeit = zdate("20.09.2001 01:08")

Ich habe also vorausgesetzt, dass Wert1/Wert2 in Deiner Tabelle Datum/Uhrzeit-Felder sind, die Du per Formatierung als Uhrzeit zur Anzeige bringst...
Falls das auch wirklich so ist, musst Du halt dafür sorgen, dass das Tagesdatum mit an die Funktion DatDiff übergeben wird.

Wenn Deine Wert1-/Wert2-Felder jedoch Text-Felder ("23:59") sind, und Du sie per ZDate-Funktion in Datum/Uhrzeit-Typ änderst, dann fügt so ein Datenbanksystem intern gerne das aktuelle Tagesdatum hinzu, so dass dann logischerweise die 22 Stunden 51 Minuten als Ergebnis herauskommen.

Solange Du in irgendeinem Feld Deiner Tabelle ein zu der abgespeicherten Uhrzeit zugehöriges Datum hast, denke ich, dass Du meinen Vorschlag verwenden kannst. (Musst dann halt Datum und Uhrzeit miteinander zusammenfügen durch Datentyp-Umwandlungsfunktionen, wie Zstring, ZDate, usw.)

Melde Dich nochmal, wenn Du nicht weiterkommst. Aber bitte kein neues Thema im Forum eröffnen, sondern diesen Beitrag beantworten !

Gruß
holgii

kama
21.09.2001, 09:43
Hallo
Nur kein Streß!!

Es gibt keine dummen Fragen
Ich kann deinen Streß nachvollziehen
Jeder der sich ernsthaft mit Access auseinandersetzt war schon in deiner Situation und kann deine probleme verstehen.

Also wenn ich dir helfen soll lass es mich wissen.

Alles Gute
Klaus

Xspire
21.09.2001, 09:52
Okay...

Ich puste jetzt mal tief durch und schau mir das ganze nochmal an. Es gibt inzwischen wieder einige Ansätze, an die ich anknüpfen kann.

Ich meld' mich dann nochmal.

In der Zwischenzeit 'thanks for your help...!'

kama
21.09.2001, 11:12
Hallo ich nochmal

Ersetze in deiener Abfrage den syntax für die Minutenberechnung
Minuten: Abs(24*60-(Stunde([Wert1])*60+Minute([wert1])))+Stunde([Wert2])*60+Minute([Wert2])

das sollte reichen um die Minuten auch über zwei Tage sicher zu errechnen.

An Weiterverarbeitung ändert sich für dich nix

Habe den sysntax nochmal geändert
Der Fehlerteufel!!!