PDA

Vollständige Version anzeigen : Datenbankabfraggenmenge reduzieren


doktor
29.08.2001, 20:35
Gruß Euch

Ich spiele gerne damit, daß ich in Formularen weitere Werte anzeige.
Leider habe ich nur VBA Grundkenntnisse und als Konsequenz ADO ist auch im Geburtsstadium.

Bis jetzt bin ich auf Umwegen ans Ziel gekommen.

Um es verständlich zumachen
Als beispiel:

Kundendaten(Kundenformular)
Zusätzliche txtfelder zeigen (Auswertungen der bisherigen bestellungen) Wie oft, wann zuletzt , wieviel insgesamt, jeder wert basiert auf einer abfrage, die für jedes feld extra geschrieben wird.
Das kann dazu führen, das ich bald einige tausend abfragen habe und eine extra verwaltungsdatenbank dafür brauche.

Nun ist Access Objekt- und Ereignisorientiert, so denke ich,dass die SQL Anweisung via VBA im formularereignis geschrieben werden muss.
Wie kann ich via SQL anweisung das ergebnis direkt in einem ungebundenen formular im txtfeld anzeigen?

Bin sowieso stolz darüber, das ich ohne makro ausgekommen bin.

Bitte um VBA-hilfe mit Übersetzung.
danke euch im Vorraus.

doc

WalterS
29.08.2001, 20:39
Siehe einmal in der OH unter
DOMSUMME, DOMWERT, DOMMAX, DOM.... nach.
Mit diesen Funktionen kann man Ausertungen auf Tabellen/Abfrage durchführen.

doktor
29.08.2001, 20:45
Na ja Ich benutze die Dom funktionen basierend auf abfragen
und das führt dazu, das ich für jeden wert neue abfrage brauche
trotzdem, danke für den tip
Henryk