PDA

Vollständige Version anzeigen : MDB im Netzwerk


heme
14.08.2001, 12:19
Habe eine mdb erstellt und will diese nun in unseren Netzwerk verschiedenen usern zur verfügung stellen. Ich hab auch schon diesen Benutzerdatensicherheitsassisten versucht. Jedesmal kann ich nachher die DB direkt öffnen ohne das er mich nach einem Paßwort fragt und das soll so nicht sein.
1. Wie kann ich eine PW abfrage machen in der ich dan gleich die Rechte vergeben kann?
2. wie kann ich die DB schützen so das sie nicht mehr direkt aufgerufen werden kann?

Bin leider nicht so gut in VBA, damit solls nähmlich funken.

Danke für eure Hilfe

Thomas

BodoM
14.08.2001, 12:41
Hallo heme,

Du musst das Sicherheitssystem aktivieren, indem dem Benutzer Administrator ein Passwort zugeteilt wird.

Noch ein Tipp: Vergesse nicht dem Administrator alle Rechte zu entziehen, sonst kann sich jemend mit einer anderen Arbeitsgruppeninformationsdatei trotzdem anmelden.

Gruß Bodo

Nitrox
14.08.2001, 12:55
Tja, wenn ich mich als Admin mit Pw einloge muß ich mich auch in allen anderen DB so einlogen, ich glaub da mach ich kräftig was falsch. Wie macht mans richtig Schritt für Schritt?

Danke

BodoM
14.08.2001, 13:01
Ich hoffe, Du hast nicht die System.mdw benutzt sondern eine neu Arbeitsgruppendatei angelegt.

kalle
14.08.2001, 13:25
Hallo!

es gibt ein Whitepaper "Access Datenbank schützen", such mal hier im Forum oder so danach, müsste irgendwo ein Link dorthin auftauchen; das dürfte ganz interessant für dich sein.

Ansonsten mal folgenden Hinweise zum Schutz mittels einer mdw (Arbeitsgruppen) Datei...

Wenn du eine Access (mdb) Datenbank schützen willst (mit mehreren Benutzer und Rechten), solltest du eine Arbeitsgruppen (mdw) Datei anlegen. In dieser mdw Datei steht drin, welche User es gibt, und welches Passwort und welche Rechte sie haben.

Ab A97 (soweit ich weiß) gibt es hierzu einen Assistenten, mit dem du die Arbeitsgruppendatei anlegen kannst. Unter A2000 findest du ihn unter Extras / Sicherheit / Benutzerdatensicherheits-Assistent

Damit kannst du dann mehrere Benutzer anlegen, sowie Kennwörter und Rechte vergeben. Dies kann einmal auf Gruppen-, aber auch auf Benutzerebene geschehen. In der Regel empfiehlt es sich, Gruppen anzulegen, und diesen entsprechende Rechte zu geben.

Es gibt eine Gruppe, die nennt sich "Benutzer". Wenn du dieser Gruppe Rechte gibst, kann jeder die Datenbank öffnen (durch öffnen der mdb Datei), aber halt nur mit den Rechten, die für die Gruppe "Benutzer" gelten. Gibst du der Gruppe also keinerlei Rechte, kann niemand die Datenbank ohne Benutzernamen und ggf. Kennwort öffnen.

Hast du dann eine mdw Datei angelegt, musst du deine Datenbank auch expliziet mit dieser öffnen. Das erreichst du, in dem du eine Verknüpfung anlegst (Windows Verknüpfung), die ungefähr so aussieht

"c:\office\msaccess.exe" datenbank.mdb arbeitsgruppe.mdw

Heißt also, es soll Access gestartet, die Datei Datenbank.mdb geöffnet und die Arbeitsgruppendatei arbeitsgruppe.mdw verwendet werden. Es sollte dann eine Frage nach Namen und Kennwort kommen. Bei Namen kannst du dann einen der Namen angeben, die du in dem Arbeitsgruppen Assistenten angelegt hast.

Standartmässig benutzt Access die system.mdw als Arbeitsgruppe. Darin gibt es im Grunde nur einen User (Administrator), dem kein Kennwort zugeteilt ist und der alle Rechte hat. Öffnest du jetzt eine Datenbank, die nicht mit einer anderen Arbeitsgruppe als der system.mdw verknüpft ist, und änderst beispielsweise das Administratorkennwort, gilt dies für alle Datenbanken, die mit der system.mdw geöffnet werden (also im Grunde alle, die du nicht mit einer anderen mdw Datei geschützt bzw. verknüpft hast).

Kannst auch mal in der OH nach "Datenbank schützen" suchen, oder bei donkarl.com - da gibt es sicherlich auch noch Tips (und es vermutlich besser erklärt, als wie ich das hier versucht hab, sorry :-)

Gruß, Kalle

Nitrox
14.08.2001, 13:43
Hab eine eigene MDW angelegt, das funkt ja auch aber wenn ich die DB direkt anklicke öffnet sie ohne PW abfrage, über den Shortcut funktioniert es mit PW abfrage, was kann ich da tun.
mfg
Thomas

kalle
14.08.2001, 14:02
Hallo nochmal!

Hast du der Gruppe "Benutzer" eventuell volle Rechte zugeordnet? Wenn du die Datenbank nur so öffnest wird die Gruppe Benutzer verwandt

Ansonsten, wie hast du die Arbeitsgruppe erstellt? Mit dem Assistenten oder manuell? Wenn manuell, hast du die Datenbank an die Arbeitsgruppendatei gebunden?

Gruß, Kalle

BodoM
14.08.2001, 14:21
Hallo,

es sind sehr viele Arbeitsschritte, bis die DB geschützt ist.
Wenn Du die DB noch unter der System.mdw angelegt hast, musst Du auch noch den Eigentümer der DB und der Objekte ändern. Lege dazu unter der neuen Arbeitsgruppe mit dem Benutzer, der alle Rechte haben soll, eine neue Datenbank an. Importiere dann alle Objekte aus der alten Datenbank. Damit wird der angemeldete Benutzer Eigentümer der Datenbank. Überprüfe nun, ob der angemeldete Benutzer Eigentümer aller Objekte ist. Wenn nicht, ändere den Eigentümer. Nun müssen dem Administrator noch alle Rechte entzogen werden. Kontolliere die Berechtigungen sowohl für Benutzer, als auch für Gruppen. Wenn der Administrator der neuen Arbeitsgruppendatei ein Kennwort hat, erscheint auch die Anmeldung. Zum Test schließe Dich noch mal der System.mdw an. Die DB sollte sich nicht öffnen lassen.
So nun hast Du erst mal was zu tun. Ich gehe jetzt in die Sonne und schau morgen früh noch mal vorbei.

Gruß Bodo