PDA

Vollständige Version anzeigen : Daten in ein Word Formular Exportieren...


Dominic
03.08.2001, 11:39
Hallo,

Ich möchte gerne per Button daten aus einem Formular in ein Word Formular exportieren. dabei will ich keinen Serein Brief erzeugen. Gibt es dafür eine Lösung?

Andorxor
03.08.2001, 14:30
Diess schreib das was du ausgeben willst in die Erste Zelle der ersten Tabelle in der angebenen Datei:
Set oApp = CreateObject("Word.Application")
oApp.Visible = True
Set doc = oApp.Documents.Open(Datei)
doc.Tables(1).Cell(1, 1).Range.Text = deinText

Dominic
03.08.2001, 14:48
Danke! Hey ihr seid echt gut!

Aber ich bin ein Laie und kenn mich nicht sehr gut aus. Wo muss ich das den reinschreiben. In ein Modul? Oder als Aktion für einen Button? Kannst du mir vielleicht auch noch die einzelnen Befehle erklären. Hilfe bestimmt vielen anderen auch!

Thx a lot

Andorxor
03.08.2001, 15:12
Set oApp = CreateObject("Word.Application")
Erstellt ein Wordobject
oApp.Visible = True
Macht Word sichtbar
Set doc = oApp.Documents.Open(Datei)
Öffnet ein Worddokument,wobei datei ein String ist der den Ort des Dokuments auf der Festplatte angibt
doc.Tables(1).Cell(1, 1).Range.Text = deinText
.tables(1) verweist auf die erste Tabelle
.Cell(1,1) verweist auf die erste Spalte der ersten Zeile der Tabelle
.range.text verweist auf den Text in dieser Zelle

Du solltest den Code als Aktion eines Buttons einbinden.
Hier noch die Variable-Deklaration:

Dim doc As Word.Document
Dim oApp As Word.Application

Dominic
03.08.2001, 15:16
Danke jetzt geht es ganz einfach! :-)

Noch ne Frage kann man die Tabels und Cell abhängig von dem Datensatz wo ich drin bin exportieren oder muss man da mit zahlen arbeiten?

Cu

Dominic
03.08.2001, 15:29
Mist!

Der gibt mir immer einen Fehler! Der gibt mir immer aus:

Variable ist nicht definiert!

Und makiert das Wort datei. Ich habe alles so gemacht wie du gesagt hast.

Andorxor
03.08.2001, 15:43
Datei ist nur in Platzhalter dorthin gehört der Pfad zum Worddokument in das du schreiben willst und zwar als string.

Dominic
03.08.2001, 15:48
Zu Deutsch was muss ich eintragen wenn ich:

c:\eigene Dateien\Datei.doc

öffnen will. Mit "" gehts nicht. Dann ist Doc nicht definiert :-(
Sorry wenn ich dich nerve vielleicht machst du am besten mal ein Beispiel für Dumme. Und stellst es ins Forum.

Andorxor
03.08.2001, 16:08
Mit der Tablelle ist eine Tablelle in deinen Worddokument gemeint.

Andorxor
03.08.2001, 16:14
Set oApp = CreateObject("Word.Application")
Erstellt ein Wordobject
oApp.Visible = True
Macht Word sichtbar
Set doc = oApp.Documents.Open("c:\eigeneDateien\WorddokumentMitTabelle.doc")
Öffnet ein Worddokument,wobei datei ein String ist der den Ort des Dokuments auf der Festplatte angibt
doc.Tables(1).Cell(1, 1).Range.Text = "Dies ist das erste Feld:" & me.NameDesErstenFeldes.value& chr(10) & "Dies ist eine neue Zeile"

Dominic
05.08.2001, 22:18
Danke :-)

Dominic
06.08.2001, 09:59
Mist! Also ich sage dir jetzt genau was ich mache!

Ich schreibe:

Set oApp = CreateObject("Word.Application")
oApp.Visible = True
[bis hierhin klappt auch alles ganz gut]
Set doc = oApp.Documents.Open("C:\Eigene Dateien\datei.doc)
[datei.doc Habe ich ersellt und einen Tabbelle erstellt. Trotzdem bekomme ich hier jedes mal das die Variable doc nicht bestimt ist.]
doc.Tables(11).Cell(1,1).Range.Text = Status
[da kommt er erst gar nicht hin]

Ich benutzte Access 2000. Ich möchte gerne das Feld in dem der Status steht in Word exportieren. In dem Feld Steht abgeschlossen!

Wer kann mir helfen, den Fehler zu beheben?

Danke schon mal im Vorraus!

Dominic
06.08.2001, 11:15
Ich habe jetzt einen neuen Ansatz...

Ich kann auch einfach einen Serienbrief von einem Datensatz erstellen oder? Indem ich einen Filter einbaue der die Kundenummer Filtert, eben die von meinem Kunden den ich ausdrucken möchte? Aber wie kann ich das den per Button festlegen das er erst Filtern soll und danach einen Serienbrief öffnen soll? Ich meine ich brauch die Befehle dazu!

Gruß