PDA

Vollständige Version anzeigen : DDE-Problem mit Word


Ivo
12.07.2001, 13:01
MAHLZEIT!

Da das heute das Thema des Tages zu sein scheint, bin ich noch mal so frei und mache ein neues Thema auf. Habe ein riesen Problem:

Aus Access mache ich via DDE Word auf und baue dort meinen Datensatz ein. Siehe auch Beiträge weiter unten.

Leider funktioniert das nicht bei ausgeblendetem Datenbankfenster, dann öffnet er einen Accesslogindialog, aber selbst bei richtiger Identifizierung kann Word aber nicht auf Access zugreifen.

Das Datenbankfenster soll aber unbedingt wegen des DAUs ausgeblendet bleiben.

Hat jemand PLING eine Idee?? Bin am verzweifeln.

Danke der Ivo.

A.S.
12.07.2001, 13:35
Hallo Ivo,

warum setzt Du das - IMHO absolut veraltete - DDE ein und stellst nicht auf Objekt-Automation um?

Gruß

Arno

Ivo
12.07.2001, 13:43
Hi Arno,

aufgrund Kompatiblität muss ich hier uff Arbeit Access97 programmieren, berichtige mich falls ich lüge aber ich glaube eine andere Möglichkeit als über DDE-Link gibt es in A97 noch nicht. Ziemlich ärgerlich das ganze.

Falls du doch noch einen Weg weisst: werde dir fast ewig dankbar sein!!

greez Ivo.

A.S.
12.07.2001, 14:17
Hallo Ivo,

das ist mir ja ganz was neues ;-)) Setze mal unter Extras / Verweise, den Verweis auf die "Microsoft Word 8.0 Objektlibrary", dann klappt das auch mit der Automation ;-))

Public Function test()
Dim myWord As New Word.Application
myWord.Visible = True
myWord.Documents.Add ""
myWord.ActiveDocument.Select
myWord.Selection.TypeText "ASDFASDFASDF"
myWord.ActiveDocument.SaveAs "C:\Test.doc"
myWord.Quit SaveChanges:=True
Set myWord = Nothing
End Function

------------------
HTH

Arno

fleurquin
12.07.2001, 15:43
hi arnoSimon!!!

du meinst, dass man bei den verweisen auf word objektlibary umstellen soll???

was macht man, wenn der menüpunkt verweise grau unterlegt, und somit nicht abrufbar ist???

bin für jede antwort dankbar,
fleurquin

A.S.
12.07.2001, 18:02
Hallo Fleurquinn,

Sieh Dir einmal in diesem Artikel die Antwort von BodoM an, der hat eine Funktion gepostet, mit der der Verweis per VBA gesetzt werden kann.

Das ist die eine Möglichkeit.

Die andere ist statt

Dim myWord as Word.Application

welches dem sogenannten EarlyBinding entspricht, mit

Dim myWord as Object

das sogenannte LateBinding zu nutzen und das Word-Objekt später mit

myWord = CreateObject("Word.Application")

zu erzeugen.

Der Vorteil des EarlyBinding liegt darin das Dir der VB-Editor bei dieser Technik bereits die syntaktische Hilfe des Word-VBA zur Verfügung stellen kann. Von dem Umstand das das Objekt nicht erst zur Laufzeit erzeugt werden muß, einmal abgesehen.

Gruß

Arno