PDA

Vollständige Version anzeigen : doppelte einträge


biosweitzmann
09.07.2001, 15:19
Hallo access-people,

beim import von einer textdatei (access-erstellung von gleicher datenbank) in eine vorhandene tabelle werden veränderte zellinhalte nicht geändert sondern angefügt,so dass es mehr datensätze werden, wass ich aber nicht möchte.
(habe im textdatei werte verändert)

os: w98 access2k

mfg bios*

holgii
09.07.2001, 16:55
Hallo bio...,

da kannste Dir nur so helfen, dass Du Dir eine Zwischentabelle für das Importierten anlegst, die den gleichen Aufbau hat, wie die Original-Tabelle.
Dort hinein importierst Du die .TXT-Datei.
Anschliessend kannst Du mit einer Löschabfrage in der Orig-Tabelle die Datensätze raushauen, die in der Zwischentabelle neu auftauchen.
Anschliessend mit einer Anfüge-Abfrage die neuen Datensätze anfügen.


Sollte ich Dich jedoch völlig falsch verstanden haben, und Du willst ALLE Datensätze der .TXT-Datei wieder nach Access importieren, kannst Du entweder beim manuellen Import anklicken, dass es sich um eine NEUE TABELLE handelt, die den gleichen Namen haben soll, wie die "alte",
oder
beim Import per Makro, die "alte" Tabelle vorher per Lösch-abfrage komplett leeren.

Gruß
holgii

biosweitzmann
09.07.2001, 17:07
hallo holgi,

dank dir erstmal für deine antwort!!
weiterführende hinweise.

ich möchte die alte tabelle sozusagen ergänzen und bestimmte vorhandene datensatze erneuern ohne dass es mir diese datensätze anfügt,bloß weil sie nicht die gleichen datensatz inhalte hat.

zb.:habe einen laptop auf dem die datensätze bearbeitet werden. habe außerdem die gleiche datbank mit mit den selben daten.diese daten sollen aktualisiert werden um im nw damit zu arbeiten.

mfg bios

holgii
10.07.2001, 10:20
Hallo bio...,

ich hoffe, dass es in Deiner Tabelle "Schlüsselfeld(-er)" gibt, die

a) nicht am Laptop verändert werden

und

b) den jeweiligen Datensatz eindeutig identifizieren;


Wenn dieses Feld bzw. diese Felder existieren, könntest Du das Feld bzw. diese Felder im Tabellenentwurf als "Primärschlüssel" definieren.
Feld(-er) markieren und auf das Schlüssel-Icon klicken.
Damit wäre sichergestellt, dass der einzelne Datensatz nur EINMAL in der Tabelle vorkommt.
Alle weiteren Datensätze mit gleichem/gleichen Feldinhalt(-en) in den Schlüsselfeldern werden abgewiesen.

Ansonsten ist es nicht verkehrt, in eine Zwischentabelle zu importieren, die identisch definiert ist, wie die Original-Tabelle.

Du kannst per Anfügeabfrage "neue" Datensätze anfügen, per Aktualisierungsabfrage bestehende Datensätze ändern (mit Ausnahme der Primärschlüsselfelder), und per Löschabfrage solche Datensätze in der Original-Tabelle löschen, die in der Zwischentabelle nicht mehr zu finden sind...

Gruß
holgii

biosweitzmann
10.07.2001, 12:18
hallo holgi,

auf die möglichkeit einer anfügeabfrage bin ich ja noch gar nicht gekommen. den primärschlüssel hatte ich schon an ein eindeutiges feld vergeben.

ich probiers mal aus und werd dir von meinem erfolgserlebnis berichten ;o)

mfg bios...

biosweitzmann
10.07.2001, 13:47
hallo holgi,

ich hab die aktualisierungsabfrage ausgeführt.
ERFOLG *jubel,jubel*

(abfragen waren noch nie meine stärke, deshalb nutze ich sie warscheinlich viel zu selten. war ich in der schule warscheinlich gerade krank ;O)

dank dir noch mal

mfg bios...