PDA

Vollständige Version anzeigen : Löschen von Daten


Matz
28.06.2001, 09:24
Vielleicht sprengt meine Frag den Rahmen von Access - vielleicht gibt es aber eine Lösung?!

Problem:
- ich lasse in access eine tabelle mit bilddaten ( cd+lp-cover ) aus in einem verzeichnis auf der festplatte generieren.
- die bilddaten sind mit den stammdaten verknüpft, sodaß ich beim aufrufen eines datensatzes die daten ( interpret / inhalt der cd )und das cover angezeigt bekomme; im bericht ausdrucken kann usw.
- nun LÖSCHE ich stammdaten einer cd, weil verkauft / verschenkt.
- über eine inkonsistenz-abfrage zwischen der stammdaten-tabelle und der bild-tabelle bekomme ich angezeigt, welches bild nun noch im entsprechenden verzeichnis auf der festplatte zu löschen ist.

und DAS ist mein problem - lässt sich das steuern, das von Access (über vba oder so) ein befehl auf dieses verzeichnis zugreift und mir die angezeigt bilddatei löscht?!?!?!

ich hoffe mein problem ist nicht zu groß und ich habs halbwegs beschreiben können ?!

danke für hilfe im voraus !

für rückinfo - e-mail an mascdl@aol.com

Wäre super toll - Danke !

Verwende A97!!!

Kurt aus Kienitz
28.06.2001, 09:31
Hallo Matz,

Kill them.... ;)

Folgender Auszug aus der Online-Hilfe:

Kill

Löscht Dateien von einem Datenträger.

Syntax

Kill Pfadname

Matz
28.06.2001, 12:14
Sorry - hat jemand 'ne Idee - ich komm leider allein damit nicht weiter !!!!!!


danke

Jochum Rainer
28.06.2001, 15:08
Hallo!

Hier ein Beispiel

Dim Pfad
Dim datei
Pfad = "c:\"
datei = "dat"
Kill Pfad & datei

Den Namen deiner Datei schreibst du in die Variable Datei. Das ermittelte Verzeichnis wird in die Variable Pfad geschrieben.
Gruesse
Rainer Jochum

Matz
04.07.2001, 07:17
Hallo,

danke für hilfe - funktioniert mit Kill!

ABER - damit lösche ich immer nur eine datei.
nun werden aber mehrere zeilen in der tabelle dargestellt; heisst mehrere bilddateien werden nicht mehr benötigt und sollen "GLEICHZEITIG" gelöscht werden. - Irgendwie mit einer "Schleife". wer kann mir da nochmal helfen ?!

danke im voraus!!!

Matz
11.07.2001, 08:29
??? sorry - noch nochmal aber mit der schleife komm ich nicht weiter ???

danke im voraus

Matz

Morli
11.07.2001, 08:37
Hallo Matz,

probier mal das:

Dim rstLoesch as Recordset

set rstLoesch = CurrentDB.OpenRecordset("InkonsistenzAbfrage")

If Not rstLoesch.EOF then
Do Until rstLoesch.EOF
Kill "c:\" & rstloesch!Datei
rstLoesch.MoveNext
Loop
End If


Gruß

Rainer ;)