PDA

Vollständige Version anzeigen : Bei mir funktioniert


SaschaAR
25.06.2001, 02:11
Hallo Leute

Ich versuche seit einiger Zeiten vom Befehl „=CurrentUser()“ als Standardwert im einen Kombinationsfeld gebraucht zu machen. Obwohl der Log-Name in der Liste ist, wird aber nicht automatisch übernommen.

Zu eurer Information, ich arbeite mit Office 97 und ich bin noch dazu in diesem Bereich einen Anfänger.

Danke im voraus

Sascha :)

A.S.
25.06.2001, 06:45
Hallo Sascha,

unter angegebener Url habe ich ein kleines Beispiel hingestellt. Nur ein Formular mit einer Kombo und einem Button. Da Du nicht näher beschreibst, wie Du vorgehst, habe ich das mal reingestellt.

<a href="http://www.downloads.access-help.de/CUTest.zip" target="_blank">http://www.downloads.access-help.de/CUTest.zip</a>

SaschaAR
26.06.2001, 11:09
Hallo Simon,

danke dir für die Antwort. Aber was ich eigentlich erreichen will, ist folgendes.
Es soll der Name der Person automatisch übernommen wird, die sich beim Hochlaufen von Windows als User angemeldet hat
Ich dachte, so was wurde sich mit dem Befehl „=CurrentUser()“ realisieren. Wenn es andere Möglichkeiten giben sollte, daß Du kennst, werde ich die gern erfahren.

Dank, Sascha

Jochum Rainer
26.06.2001, 11:27
Hallo!
Schau dir den Beitrag
Integrieren eines Moduls weiter unten an.

Dort steht der komplette Quellcode den du brauchst!

Gruesse
Rainer Jochum

A.S.
27.06.2001, 05:43
Hallo,

@Jochum,

das liefert ihm doch auch wieder nur den LoginName ;) An der Stelle lediglich den des Netzwerkes bzw. Win9x/Nt/2k.....

Was er wollte, war das der Benutzername innerhalb einer Kombo auf den Realnamen verweist. Was das von mir bereitgestellte Beispiel auch macht.

@Sascha,

auf welcher Datengrundlage (Tabelle, Wertliste) basiert Deine Kombo? Was ist die Gebundene Spalte, wie sind die Spaltenbreiten?

Die UserID muß die gebundene Spalte sein und die Breite der gebundenen Spalte muß = 0 sein.


------------------
HTH

Arno

Stefan Kulpa
27.06.2001, 06:24
<font face="Verdana" size="2">Hallo,

also bei gibt CurrentUser() = Admin.
Wenn's der Windows-User sein soll, geht's wie folgt:</font>

<FONT SIZE=1 FACE=Courier New><FONT COLOR=#000080>Public</FONT> <FONT COLOR=#000080>Declare</FONT> <FONT COLOR=#000080>Function</FONT> GetUserName <FONT COLOR=#000080>Lib</FONT> "advapi32.dll" <FONT COLOR=#000080>Alias</FONT> _
"GetUserNameA" _
(<FONT COLOR=#000080>ByVal</FONT> lpBuffer <FONT COLOR=#000080>As String</FONT>, _
nSize <FONT COLOR=#000080>As</FONT> <FONT COLOR=#000080>Long</FONT>) <FONT COLOR=#000080>As</FONT> <FONT COLOR=#000080>Long</FONT>
<FONT COLOR=#808080><HR></FONT>

<FONT COLOR=#000080>Function</FONT> UserName() <FONT COLOR=#000080>As String</FONT>

<FONT COLOR=#008000>'** Lösung unter NT</FONT>
<FONT COLOR=#008000>' UserName = Environ$("USERNAME")</FONT>

<FONT COLOR=#008000>'** Unter Win9x/ME</FONT>
<FONT COLOR=#000080>Dim</FONT> sBuffer <FONT COLOR=#000080>As String</FONT> * 250
<FONT COLOR=#000080>Dim</FONT> lResult <FONT COLOR=#000080>As</FONT> <FONT COLOR=#000080>Long</FONT>
lResult = GetUserName(sBuffer, Len(sBuffer))
<FONT COLOR=#000080>If</FONT> lResult <> 0 <FONT COLOR=#000080>Then</FONT>
UserName = _
Left$(sBuffer, InStr(sBuffer, vbNullChar) - 1)
<FONT COLOR=#000080>End</FONT> <FONT COLOR=#000080>If</FONT>

<FONT COLOR=#000080>End</FONT> <FONT COLOR=#000080>Function</FONT>
<FONT COLOR=#808080></FONT></FONT>

<font face="Verdana" size="2">HTH,</font>