PDA

Vollständige Version anzeigen : AusgabeIn mit Überschreiben.


feric
20.06.2001, 22:33
Ich verwende den Befehl AusgabeIn in einem Makro und möchte bewirken, dass die bestehende Zieldatei in jedem Fall überschrieben wird - ohne ja/nein-Nachfrage des Programms. Die Dokumentation ist hier nicht sehr hilfreich...

A.S.
21.06.2001, 01:36
Hallo Feric,

weil Du nur mit dieser Anweisung keine Möglichkeit dazu hast. Um das zu erreichen, solltest Du vorher hingehen und prüfen ob die Datei schon existiert. Dazu schaltest Du die Bedingungsspalte ein und schreibst als Bedingung

"Test.txt"=Verz("C:\Test.txt")

in die Spalte. Da Du die Anweisung Kill nicht direkt aus dem Makro ausführen kannst, weder als Makro-Aktion noch über die Aktion AusführenCode, mußt Du Dir in einem Modul folgendes Einstellen:

Public Function fctKill(strFile as String)
Kill strFile
End Function

In die Aktionsspalte setzt Du dann die AusführenCode-Aktion und rufst unten im Parameter die oben beschriebene Funktion mit dem vollständigen Dateinamen auf.

fctKill("C:\Test.txt")

Anschließend läst Du den Export neu erstellen.

Gruß

Arno

FloSch
21.06.2001, 08:13
Wenn Du willst das die alte Datei einfach durch eine neue ersetzt wird ohne das Alarm-Meldungen erscheinen mußt Du lediglich Deine Excel-Application auf

DisplayAlerts = False

setzen, dann werden alle Meldungen unterdrückt.

So long FloSch.

A.S.
21.06.2001, 08:24
Hallo Flo,

ist natürlich der leichtere Weg einfach alle Warnungen ausser Runtime-Errors auszuschalten. IMHO aber alles andere als Sinnvoll, zumal es ggf. die Einstellungen des Benutzers zerstört.

Die vorhergehende Datei ist da IMHO schon sinnvoller.

Bequemlichkeit des Programmierers ist des Anwenders Feind!

Gruß

Arno

feric
24.06.2001, 20:50
Danke für Eure Hilfe.

Die Meldungen hatte ich schon deaktiviert, kam aber trotzdem.

Aber die Sache mit der Bedingung und kill klappt. Wieso ist die Funktion Verz eigentlich nirgendwie in der Hilfe vernünftig dokumentiert?