PDA

Vollständige Version anzeigen : Nummernkreise


Gernot Heller
20.06.2001, 06:08
Hallo Access-Runde

Im normalen Geschäftsbetrieb verwendet man Rechnungs- und Lieferschein Nummern, d.h. auch wir verwenden z.z. einen Nummernkreis für Rechnungen und einen Nummernkreis für Lieferscheine. Es ist aber auch möglich für Rechnungen und Lieferscheine einen gemeinsamen fortlaufenden Nummernkreis zu verwenden. Das Finanzamt hat dagegen keinen Einwand, aber die Übersicht bei der Ablage ist vielleicht nicht mehr ganz optimal. Wir sind gerade dabei, in Access ein neues System zu entwickeln.
Hat jemand Erfahrung mit diesen beiden Systemen und welches ist zu empfehlen.

Bin für jede Anregung dankbar.

Grüße von
Gernot Heller

Zwicki
20.06.2001, 09:20
Guten Morgen Gernot!

Auch wenn es nicht um Access speziell geht, finde ich daß die Frage für das Design von DBs äußerst wertvoll ist.

Wir benutzen zwei Nummernkreise für extern (Lieferschein und Rechnungsnummer) und eine zusätzlich intern (Auftragsnummern). Das Ganze gilt für Warenwirtschaftssystem.

Dies ist m.E. dann Vorteilhaft, wenn z.B. Waren die auf einer Rechnung erscheinen mit verschiedenen Lieferungen und damit verschiedenen Lieferscheinen das Haus verlassen. Auch kann Auftrag sich auf verschiedene Lieferscheine und wiederum andere Rechnungen verteilen.

Bedenkenswert ist auch, inwieweit ihr kostenlose Muster an die Kunden schickt. Ihr habt dann vielleicht lediglich einen Auftrag und einen Lieferschein, aber keine Rechnung.

Last but not least geht die Übersichtlichkeit den Bach runter, da es sich bei Lieferschein und Rechnung grundsätzlich um zwei verschiedene Dokumente mit unterschiedlichen Zwecken handelt, d.h. daß evtl. auch die Berichte verschieden aufgebaut sind.

Meine Empfehlung: getrennte Nummerkreise. Das hat sich bei uns bewährt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Hope it helps

Stephan

Stema
20.06.2001, 09:27
Hallo Leute,
ich könnte mir auch solch eine Numerierung vorstellung:
1L1 1. Lieferschein
2L1 2. Lieferschein
3L1 3. Lieferschein 1. Lieferung
3L2 3. Lieferschein 2. Lieferung

Und die Rechnungen dazu:
1R1 Rechnung zum 1. Lieferschein
2R1 1. Rechnung zum 2. Lieferschein
2R2 2. Rechnung zum 2. Lieferschein
3R1 1. Rechnung zum 3. Lieferschein
3R2 2. Rechnung zum 3. Lieferschein


Nur mal so zum Nachdenken.

kama
20.06.2001, 14:45
Man sollte sich wirklich gedanken über das Design der db machen
Zum Thema Nummernkreis fällt mir nur Autowertein
Ein zweites feld für die Kennung
1 für Auftrag
2 für Rechnung
3 für Liferschein
diese Liste wäre beliebig erweiterbar
Dazu Kundendaten eventuell nur über eine
Kundennummer 1:n an eine Kundentabelle gebunden
Erstelldatum
Die eigentlich daten für die gelieferten waren würde ich in einer anderen Tabelle speichern ebenfalls 1:n an den Autowert
Aber wie gesagt überlegt euch gut was ihr macht!
Für eure Zwecke gibt es selbst im Sharewarebereich sehr gute Programme
dei voll Netzwerkfähig sind.
Das Rad muß man nicht jeden Tag neu erfinden

Jochum Rainer
20.06.2001, 16:21
Hallo!
Ich betreue mehrere Unternehmen in denen unter anderem gekaufte Warenwirtschaftssysteme und auch eigenentwickelte Programme laufen.
In allen Programmen werden unterschiedliche Nummernkreise für Rechungen, Lieferscheine, Gutschriften etc. verwendet.
Dadurch interessiert es nicht, ob jetzt nur eine Rechung ohne LS oder ein Lieferschein ohne Rechung geschrieben wird etc.
Desweiteren kenne ich kein groesseres Programm das diese Aufteilung nicht hat.
Und die Entwickler dieser Programme werden sich schon was dabei gedacht haben.

Gruesse
Rainer Jochum

Gernot Heller
21.06.2001, 07:39
Guten Morgen in die Runde,

vielen Dank für alle Anregungen und Tipps. Es ist mir jetzt klar geworden, dass nur verschiedene Nummernkreise zum Erfolg führen werden. Ihr habt mich überzeugt!

Aber trotzdem noch mal eine Frage, welches System ist für das Nummernhochzählen wohl das geeignetste?

Der AutoWert soll nicht die beste Möglichkeit sein, so sind nachträgliche Änderungen fast unmöglich, z.B. wenn versehentlich mal ein Datensatz gelöscht wurde und wieder eingefügt weerden muß.

An Kama habe ich die Frage, wie man an Shareware Programme herankommt, die man als Muster oder Beispiele und zu Anregungen verwenden könnte?

Grüße
Gernot Heller

Jochum Rainer
21.06.2001, 08:30
Hallo Gernot!
Es gibt verschiedene Möglichkeiten.
Autowert ist eine.
Die andere wäre dir in einer Tabelle in einem DS die verschiedenen Nummernkreise zu hinterlegen und bei Neuanlage z.B. einer Rechnung aus dieser Tabelle die Nummer zu ermitteln und wieder wegzuschreiben.
Wenn du dem Benutzer bei Anlage einer Rechnung die neue Nummer direkt anzeigen willst, musst du die ermittelte Nummer direkt beim Öffnen wieder abspeichern, da ansonsten mehrere User die gleiche Nummer bekommen können. Hat den Nachteil wenn der Benutzer die Eingabe abbricht ist die Nummer verloren, bedeutet du hast Lücken in deinen fortlaufenden Nummern. Besser ist es hier die Nummer erst beim Abspeichern zu ermitteln. Dann bist du sicher dass der Benutzer die Aktion nicht mehr abbricht.
Zu deiner Frage bzgl. des Löschens von DS.
Ich würde grundsätzlich keine Datensätze löschen. Leg dir in jeder Tabelle ein Feld mit einem Löschmerker an. Wenn der Benutzer den Datensatz löschen will, fängst du das Löschenereignis ab und setzt diesen Löschmerker auf True. So kannst du immer wieder auf diese DS zurückgreifen. Desweiteren kannst du hier auch den User hinterlegen der den DS gelöscht hat.
Denk dran, wenn ein DS in Access gelöscht ist ist er definitiv im Nirvana verschwunden.
Mit einem Löschmerker umgehst du dieses Problem und kannst DS auch wieder reanimieren.

Gruesse
Rainer Jochum