PDA

Vollständige Version anzeigen : Seriendruck mit Word


TorNex
19.06.2001, 09:58
Hallo,

ich hab ein kleines Problem mit meiner Seriendruckroutine.
With app.Documents.Open(datei).MailMerge
.MainDocumentType = wdFormLetters
.OpenDataSource Name:=DB_Pfad, _
ConfirmConversions:=False, ReadOnly:=False, LinkToSource:=True, _
AddToRecentFiles:=False, PasswordDocument:="", PasswordTemplate:="", _
WritePasswordDocument:="", WritePasswordTemplate:="", Revert:=False, _
Format:=wdOpenFormatAuto, Connection:="TABLE tab_ueb", SQLStatement:= _
"SELECT * FROM [tab_ueb]", SQLStatement1:=""
.EditMainDocument
End With
Beim Aufruf eines Word-Dokuments kann es passieren, das in diesem bereits eine Datenquelle eingebunden ist. Wenn ich jetzt meine Tabelle als Datenquelle übergeben möchte, gelange ich in eine Endlosschleife. Die Fehlerbehandlung in meiner Access Routine wird leider nicht beachtet.
Kann ich vor der Einbindung der Datenquelle von Access aus Prüfen, ob das Word-Dokument bereits eine andere Datenquelle besitzt???

Danke TorNex

Phillip-Berlin
19.06.2001, 12:09
schau dir folgendes beispiel mal an
www.serve-u.de/access (http://www.serve-u.de/access)
acces->word

dann wird alles gaanz einfach *gg*

springender punkt

.documents.add

:rolleyes:

jetzt hab ich das endlich mit den smilie geschnallt :eek: