PDA

Vollständige Version anzeigen : Datum beim drucken setzen


siggi
09.05.2001, 17:24
Hallo Access User!
In meiner Tabelle gibt es ein Feld "Druckdatum". Dieses soll automatisch das aktuelle Datum, wenn der Bericht wirklich gedruckt wird. Wie sage ich Access, dass das Feld beim drucken gefüllt werden soll und nicht schon in der Berichtsvorschau (diese kann ja einfach wieder geschlossen werden). Eine Eigenschaft wie beim Drucken gibt es bei Access ja nicht. Ich benutze übrigens A00!
Gruß, Siggi!

Carsten
09.05.2001, 17:41
Hallo Siggi,
ich hatte ein ähnliches Problem.
Ich wollte den Datensatz sperren, nachdem der Bericht gedruckt war.
Da diese Sperrung nicht sicherheitsrelevant sondern nur zum Verhindern einer unbeabsichtigten Veränderung gedacht war habe ich an das Bericht schliessen-Ereignis eine MsgBox mit Abfrage ob Druck OK gesetzt.
Alternativ könntest Du das Drucken-Symbol ausblenden und ein Formular zusammen mit dem Bericht öffnen, auf dem Du einen Drucken-Button und einen Abbrechen-Button plazierst.
Solltest Du eine bessere Lösung finden, wäre es Prima von Dir zu hören.
Gruß
Carsten
mailto:fischer@ddt-online.de

siggi
09.05.2001, 18:55
Hallo Carsten!
Diese Anregungen helfen mir weiter, auch wenn ich es gerne automatisierter hätte. Dennoch danke! Sollte ich weitere Anregungen bekommen, werde ich sie dir gerne kund tun!

Gruß, Siggi!

Mad
09.05.2001, 19:32
Hallo Siggi,

eine Notlösung wäre es, das Ereignis "Beim Drucken" des Detailbereiches für die Notierung des Datums zu verwenden.

Wenn der Detailbereich gedruckt wird, wird auch der Bericht gedruckt - oder liege ich da falsch?

Gruß, Dietmar

Niado_Duegad
10.05.2001, 07:12
Hallo,

wie wäre es, wenn du den Bericht nur zum Drucken freigibst? Über ein Makro, das den Bericht automatisch druckt, ohne ihn anzuzeigen! Dann hättest du das Problem der Vorschau nicht und du könntest ganz normal im Bericht das Datum auf =jetzt() setzen!!

Niado

O-Schreiner
10.05.2001, 08:16
@Mad:

Ich glaube das Ereignis "Beim Drucken" wird auch schon bei der Vorschau gefeuert :( deshalb bringt das glaube ich nicht das was Siggi wollte. Ich hab ein ähnliches Problem (Rechnungs-Druck) da ist es ja auch ganz spannend zu wissen ob das Ding denn nun wirklich irgendwann mal Papier gesehen hat oder nicht.

@Siggi:

Ich habe mir so geholfen, dass ich zwei Schaltflächen für diesen Bericht gemacht habe:

1. "Vorschau" bei dem mach ich nichts, vergebe also auch keine neue eindeutige Rechnungs-Nummer. Wer diese Vorschau druckt ist selber schuld, hat halt dann ne Rechnung ohne Nummer. Wäre vielleicht noch spassig gewesen ein grosses auch für die Blinden sichtbartes "VORSCHAU" in den Kopf zu drucken.

2. "definitiv drucken" bei dem vergebe ich erst die Rechnungsnummer und drucke sie dann auch. Wenn diese Rechnung dann doch nicht auf Papier gedruckt werden sollte, dann ist es mir mehr oder weniger egal, irgendwann muss auch der Benutzer mal mitdenken :) Als zusätzliches Goodie könntest Du vor diesem definitiven Druck auch noch ne Message-Box vorschalten bei dem Du drauf hinweist dass nun "defintive Änderungen" (Rechnungs-Nummer, Dein Kennzeichen, etc.) vorgenommen werden.

HTH cu, Olly

siggi
10.05.2001, 10:42
Hallo zusammen!
Danke für die vielen Ratschläge! Ich habe mich für die Lösung mit der MsgBox entschieden.
Ich finde Olly hat recht. Irgendwann muss der Anwender auch mal mitdenken. Man kann halt nicht alles perfekt absichern.

Gruß, Siggi!