PDA

Vollständige Version anzeigen : Alternativen zu Access


Blue Wings
03.05.2001, 16:16
Hallo!

Gibt es eigentlich professionelle Alternativen zu Access? Oracle oder dBase?

Hat jemand Erfahrungen oder ist Access die beste Datenbankentwicklungssoftware?


Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruss

Arthur

Günni
03.05.2001, 18:26
Bahhh ... das ist eine Frage, die sich so pauschal nicht beantworten läßt. Jedes Produkt hat seine Daseins-Berechtigung. Access bietet zum Beispiel eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten zu einer Datenbank-Lösung zu kommen. Auch die Integration innerhalb des Office-Paketes ist sicher ein Vorteil von Access.

Aber Access hat eben auch so seine Schwächen. So zählt Access zum Beispiel zur Kategorie der sog. Desktop-Datenbanken. Das heißt, Access wurde ursprünglich nicht dafür konzipiert in einer Client-Server-Umgebung mit Mehrbenutzerzugriff zu laufen. Access kann zwar so betrieben werden, jedoch nur mit Einschränkungen. Auch wenns um große Datenmengen geht, ist Access sicher nicht die glücklichste Wahl.

Die Liste mit Vor- und Nachteilen ließe sich natürlich beliebig fortsetzen. Aus diesem Grund muß man die Entscheidung für oder gegen Access immer im Einzelfall treffen. Grundsätzlich kann man aber sagen: Willst Du ein einfaches Datenbank-Entwicklungs-Tool nimm Access. Willst Du eine möglichst performate Datenbank in einer Client-Server-Anwendung mit einem großen Datenvolumen dann wechsle lieber zu einem leistungsfähigeren Datenbank-Management-System (wie zum Beispiel SQL-Server, Oracle oder gar einer Hostlösung wie DB2).

Die Entscheidung solltest Du Dir auch reiflich überlegen, da ein späterer Upgrade zwar grundsätzlich möglich ist, sich jedoch erfahrungsgemäß nur mit erheblichem Aufwand realisieren läßt.