PDA

Vollständige Version anzeigen : Fehlermeldung bei Abbrechen Parameterabfrage


olehemp
26.04.2001, 09:22
hallo access-freunde,

kann mir access-newbie vielleicht jemand bei folgendem problem helfen:
ueber eine schaltflaeche starte ich per makro ein (such-)abfrage (durch alle felder aller datensaetze), die auch wunderbar funktioniert, nur wenn ich auf "abbrechen" klicke erhalte ich ein "aktion fehlgeschlagen".
ein aehnlich nerviges problem habe ich bei der schaltflaeche "datensatz loeschen", wenn ich bei der nachfrage auf "nein" klicke kommt noch die ueberfluessige meldung "die aktion doMenuItem wurde abgebrochen.

kann mir jemand helfen?

vielen dank
ole

Diego
26.04.2001, 09:26
hallo ole
Diese Meldungen kannst Du mit dem Befehl 'docmd.SetWarnings False' unterdrücken. Das System meldet sich standardmässig mit diesen Meldungen.

Gruss Diego

olehemp
26.04.2001, 09:32
potzblitz, das ging ja schnell!
danke, diego!

ich probier das mal aus.

tschuess

ole

Birgit Dannenberg
26.04.2001, 09:34
Achtung: Nicht vergessen, die Warnungen anschließend wieder einzuschalten!!!

Birgit

olehemp
26.04.2001, 12:04
ja, danke auch der wieder einschalten tipp ist gut!

allerdings loest dieser befehl doch nicht mein problem:

denn die sicherheitsnachfrage "wollen sie den datensatz wirklich loeschen? ja/ nein" ist natuerlich sinnvoll! mich nervt nur die meldung danach - wenn man "nein" geklickt hat: "Die Aktion DoMenuItem wurde abgebrochen"!

und bei der parameter-suchabfrage handelt es sich, glaube ich eher um eine error-message als eine allgemeine system/ access meldung.

ich vermute, dass hier eher ein problem zwischen der sql-basierten abfrage, die mit abbrechen ja gestoppt wird, und dem "lauf" des makros, das diese abfrage startete vorliegt... (versteht jemand, was ich meine?...)

gruesse ole

Birgit Dannenberg
26.04.2001, 12:13
Möglicherweise kann man das nicht mit einem Makro lösen (Makros sind übrigens ziemlich 'out').

In VBA würde ich in diesem Fall die Fehlerbehandlung mit "On Error Resume Next" ausschalten und ggfls. den spez. Fehlercode ignorieren.

Gruss Birgit

olehemp
26.04.2001, 12:20
ah ja, danke, birgit!
dass makros out sind, wusste ich noch nicht, aber ich begann schon zu ahnen, dass ich mich in zukunft wohl eher mit vba beschaeftigen muss.

ich fange am besten jetz gleich an...

gruss ole