PDA

Vollständige Version anzeigen : Probleme bei Kriterium in DLookUp-Funktion


Sandrine
05.03.2001, 19:27
Nach zwei Tagen erfolgloser Versuche hoffe ich, daß Ihr mir (mal wieder) aus meiner Sackgasse helfen könnt...

Ich ermittle den Wert des Feldes Krankenhaus eines Feldes per DLookup aus der Tabelle Krankenhauseingabe und speichere ihn in der Variablen meld4

meld4 = DLookup("krankenhaus", "krankenhauseingabe", "ID>=1")

Das klappt, wird richtig ausgegeben. Nun möchte ich aus der Tabelle Krankenhäuser noch die Strasse, die zum ermittelten Krankenhaus paßt auslesen.

meld8 = DLookup("strasse", "krankenhäuser", "haus= meld4")

das geht nicht, Fehlermeldung:"Laufzeitfehler 64479 -Der Ausdruck, den Sie als Abfargeparameter eingegeben haben, hat folgenden Fehler verursacht:das Objekt enthält nicht das Automatisierungsobjekkt 'meld4'

Setze ich die Abfrage in Hochkomma (hab ich mal irgendwo gelesen...)bekomme ich zwar ein Ergebnis, aber die Strasse paßt zum ersten Datensatz der Tabelle, nicht zum gewünschten, d.h. zu dem Krankenhaus, was ausgewählt werden soll.

Kann mir irgendjemand helfen? Ist bestimmt wieder ganz einfach, ich kriegs nur wieder nicht raus...

Squirli
05.03.2001, 20:07
Hallo Sandrine,

ich würde einfach mal die Gänsefüßchen und die Hochkommata bei Haus = Meld4 weglassen.
Dann müßte es funktionieren, da Meld4 als Variable sonst nicht erkannt wird.

Grüße
Squirli

Datenherby
05.03.2001, 20:07
Du musst die Variable mit der Adresse verketten:


"[haus]= " & meld4

Jetzt sollte es klappen

Nockenwelle
05.03.2001, 20:08
Hallo,

versuch es mit
meld8 = DLookup("strasse", "krankenhäuser", "haus='" & meld4 & "'")

Cu

Squirli
05.03.2001, 20:10
Hallo Sandrine,

ich würde einfach mal die Gänsefüßchen und die Hochkommata bei Haus = Meld4 weglassen.
Dann müßte es funktionieren, da Meld4 als Variable sonst nicht erkannt wird.

Grüße
Squirli