PDA

Vollständige Version anzeigen : Kleine Access Tools vertreiben


HANSA
03.03.2001, 18:12
Hallo
Ich beschäftige mich nur hobbymäßig einwenig mit Access. Habe Access 97 über irgendeinen Rahmenvertrag der Firma – in der ich arbeite - auch zum persönlichen Gebrauch.
Was müsste ich beachten wenn ich kleine Access Tools ( z.B. Artikelverwaltung eines Kleiderbazars ) an interessierte Personen, die eventuell kein Access haben vertreiben wollte.
Welches oder welche Programme bräuchte ich, ca. Kosten, kann man eigentlich nachdem es jetzt Access 2000 gibt auch noch Access 97 eventuell günstiger bekommen, was genau sind Laufzeitversionen wie aufwendig sind sie........ bestimmt müsste ich noch mehr fragen aber ich kenne mich zu wenig aus.
Danke für eure Tips. Vielleicht interessiert dies mehrere von Euch.
HANSA

elmar
03.03.2001, 18:43
Access Developer's Toolkit

Wer im Besitz von Access Developer's Toolkit ist, darf seine in Access programmierte Anwendungen auch an Personen weitergeben, die selbst kein Access besitzen. Dazu gibt es eine Runtime-Version von Access, die lizenzgebührenfrei mit der eigenen Applikation ausgeliefert werden kann.

Seit Office 97 ist Access Developer's Toolkit nicht mehr einzeln erhältlich, sondern wird nur noch zusammen mit "Office Developer" ausgeliefert.

Mehr Informationen zu Access Developer finden Sie evtl. auf der Herstellerhomepage: www.eu.microsoft.com/germany/ (http://www.eu.microsoft.com/germany/)

Hubi
03.03.2001, 18:53
Hallo Hansa,

also um Access-Versionen vertreiben zu dürfen, musst du über eine sog. Developer Edition verfügen. Bei Access 97 war es das ODE 97 bei Access 2000 heißt es MOD.

Bezüglich Access 2000 kann ich dir gleich abraten, "kleine" Tools zu vertreiben. Die Runtime von Access 2000 umfasst alleine 170 MB. Dies hängt damit zusammen, dass Access 2000 ohne Internet Explorer nicht lauffähig ist. Lass dir diesbezüglich nicht einreden, dass es ja eine abgespeckte "kleine" Runtime von Access 2000 gibt. Die gibt´s zwar, umfasst aber immer noch 70 MB und hat den riesigen Nachteil, dass du in jedem Falle darüber Bescheid wissen musst, ob dein Kunde auf seinem Rechner zumindest IE 4 oder höher installiert hat, da ohne Internet Explorer wie bereits oben erwähnt, nix funktioniert.


Jetzt zurück zur Developer Edition von Access 97. An diese Version kommst du über den Fachhandel nicht mehr ran, Microsoft hat mit der Markteinführung von Access 2000 die Developer Edition aus den Regalen verschwinden lassen.

Ich habe in der Microsoft Newsgroup folgenden Artikel zum Thema Access 97 und wie man noch eine Lizenz erwerben kann aufgespürt.

Dieses Posting stammt im Original von Walter Hackel in der Access Newsgroup:

0) Prolog: Diverse Second-hand-Sites verlangen für die ODE 97 bis zu 2500
DEM (und bekommen das offenbar auch) - war mir zu teuer.
1) Office 2k Dev. Ed. kaufen - kostet normalerweise ca. 2000 DEM. Wenn man
schon Office 2k hat, dann tun's auch die Dev. Tools (ca. 800 DEM). Ich habe
eine originalverpackte Vollversion bei ricardo.de ersteigert (für 900 DEM) -
hatte dadurch keine Rechnung - auch egal. Zeitgleich liefen auch bei ebay.de
2 Vollversionen (gingen etwa um 1000 DEM weg).
2) Bei "Microsoft Direct Services" um ein Downgrade zu Office 97 ODE
ansuchen. Ich habe dazu die erste Seite meines EULA zusammen mit allen
verfügbaren CD-keys aus dem Off2k DE Paket an MSDS gefaxt. Eine
Originalrechnung ist vielleicht besser, aber offenbar nicht zwingend.
3) 3 Tage später (sic!) kam ein Packerl mit der ODE 97-CD.
4) Und das Beste: man verliert dadurch *nicht* die Lizenz an der ODE 2k.


Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Gruß Hubert