PDA

Vollständige Version anzeigen : Access97 in Novell-Netz


Raeuber Hotzenplotz
12.02.2001, 18:11
Halli Hallo

Habe eine Access97 Datenbank in einem Novell-Netz am laufen. Solange nur ein Benutzer mit der DB arbeitet ist alles in Ordnung (trotz Netzwerk, da die Daten auf dem Server liegen und die Anwendungs DB bei mir auf dem Client). Doch sobald ein zweiter Benutzer auf die Daten zugreift, kann ich Kaffee trinken gehen weil die Anwendung brutal langsam wird.
Hat hier jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und ewt. ne Loesung gefunden? In einem Windows Netz mit TCP/IP tritt das Problem nicht auf!?!

Dankeschoen

JamesC
12.02.2001, 21:40
Hi Raeuber,

Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht, konnte aber einiges an Performance herausholen, indem ich den Recordlock-Parameter auf dem Novell-Server vergrössert habe. Allerdings konnte ich nie die Performance eines NT-basierten Servers erreichen. Auch wichtig ist, das die Datenbank shareable gesetzt ist.

Versuch's mal und melde Dich. Vielleicht gibt es ja noch anderen, bessere Tipps, die ich auch nutzen könnte.

Gruss an alle

Kevin
02.03.2001, 14:06
Hi,

ich habe das Problem teilweise auch dadurch übergangen, indem ich die Frontend über ne kleine Batch Datei auf die aktuelle Festplatte kopieren lasse und die Backend auf der Serverfestplatte liegen lasse.
(Hat sich bei DB mit vielen Objekten sehr bewärt, nicht aber bei nur 1,2 FRM's)
Falls Du jedoch weiterhin die Frontend verbessern willst müßtest Du einfach noch ne Versionskontrolle mit der Backend einbauen, damit wenn Du eine neuere und bessere Frontend hast die Leute sie über die Batch Datei wieder aktuell auf C:\ holen.

Grüße Kevin