PDA

Vollständige Version anzeigen : Office 365: Kopfzeile nicht drucken


polykontextural
21.09.2019, 20:44
Liebe MS-Office-Community,

da meine Suche in den Weiten des WWW leider nicht erfolgreich war, stelle ich meine Frage nun hier. Vielleicht findet sich ja jemand mit einem Lösungsansatz.

Zur Frage: Ich nutze Word Office 365 (Windows 10) und will aktuell im Bereich Geschäftsdrucksachen einen Briefbogen erstellen. Die Kopfzeile soll eine schwarze Fläche (Höhe 27mm) mit einem zentrierten Logo enthalten. Dies ist bereits als Grafik vorhanden und wird von einer externen Druckerei als "Briefpapier" vorgedruckt.

Frage 1: wie kann ich die Höhe der Kopfzeile in Word auf exakt 27mm anpassen? Die Funktion über "Lineal" ist mir zu ungenau.

Frage 2: die schwarze Fläche mit Logo soll in der späteren Word-Dokumentenvorlage angezeigt, aber nicht gedruckt werden, da diese ja wie bereits erwähnt schon vorgedruckt existiert. Allerdings sollte die Möglichkeit bestehen, dass bei einem Export zu PDF der Briefkopf angezeigt wird (im Sinne eines elektronischen Briefbogens zur Versendung per E-Mail).

Ich freue mich über Hilfe. Vielen Dank!

haklesoft
23.09.2019, 09:00
Hallo und willkommen,

wenn Dir die Randeinstellungen nicht zusagen könntest Du einen Positionsrahmen mit voller Breite und passender Höhe verwenden. Wenn Du auch den Logobereich in einen Positionsrahmen übernimmst sollten die Größen übereinstimmen.

Spricht etwas dagegen zwei Vorlagen zu verwenden? Für die vorgedruckte Variante wird wohl auch ein anderer Druckerschacht vorgegeben sein müssen.

Für einen Switch während der Bearbeitung würde ich VBA verwenden.

polykontextural
23.09.2019, 11:53
Hallo haklesoft - vielen Dank für deine Nachricht.

Gegen zwei Vorlagen spricht absolut nichts. Ich habe jedoch noch nicht ganz verstanden wie ich die Kopfzeile anzeigen lassen kann, ohne sie dann schlußendlich zu drucken.

Beste Grüße

haklesoft
23.09.2019, 14:52
Darum zwei unterschiedliche Vorlagen. Eine mit Logo und eine ohne. Du entscheidest beim Laden, welche der beiden Varianten es im Einzelfall sein soll.

polykontextural
23.09.2019, 17:50
Verstehe. Gibt es keine Möglichkeit das Ganze wie im Ursprungspost genannt umzusetzen? Logo auf der Farbfläche anzeigen, aber nicht drucken? :(

haklesoft
24.09.2019, 09:34
Das hört sich für mich ein wenig widersinnig an: wenn ein Ausdruck auf dem vorgedrucktem Briefbogen erfolgen soll ist doch kein PDF mit Logo mehr erforderlich. Und wenn es ein PDF werden soll braucht es keinen Papierausdruck auf Logobogen. Mit ist in Word für den fliegenden Wechsel jedenfalls keine eingebaute Funktion bekannt.

halweg
24.09.2019, 09:56
Zur ersten Frage: Die genaue Höhe des Logos und Balkens stellst du am Besten ein, indem eben der Balken ein Grafikobjekt ist, welches die richtigen Maße hat.

Zum wahlweisen Ausdruck der Kopfzeile gibt es mehrere Ansätze:
1. Du druckst mit der Funktion "Auswahl drucken". Wenn du den gesamten Text bis auf die letzte Absatzmarke markierst, werden Kopf- und Fußzeile dabei nicht mitgedruckt.

2. Alternativ könnte man das Logo in der Kopfzeile in einen versteckten Absatz bauen. Dann sieht man es auf dem Bildschirm, es wird jedoch nur gedruckt, wenn die entsprechende Option gewählt ist.

3. Das Logo könnte auch Teil des Seitenhintergrundes werden. Auch dieser kann wahlweise gedruckt werden.

Viele Grüße, Halweg

polykontextural
24.09.2019, 11:00
Hey halweg,

die Optionen 2 und 3 sind interessant. Könntest Du mir hierzu weitere Details geben, wie ich das bewerkstelligen könnte?

Vielen Dank! :)

halweg
24.09.2019, 11:10
Na ja, ich kann hier schlecht einen Grundkurs in Word halten. Hab auch gerade keine passenden Links zur Hand. Besser wäre, du würdest dich mit diesen Features beschäftigen und dann sagen, an welcher Stelle genau du nicht weiterkommst.

Viele Grüße, Halweg

polykontextural
24.09.2019, 11:23
Alles klar, dann setz ich mich mal ran. :cool: