PDA

Vollständige Version anzeigen : Serienbrieffelder spaltenweise ausgeben


CStein
02.09.2019, 09:58
Hallo,

Meine Ausgangslage: Ich habe folgende Excel-Tabelle:

Auswahl...Vorname...Nachname
x...............Peter.........Meier
x...............Hans.........Schmidt
.................Karl...........Schulze
x...............Fritz..........Mayer

Meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Einträge unter Vorname, Nachname und weiteren Spalten mittels Serienbrieffunktion (wegen Berücksichtigung der Spalte "Auswahl") untereinander auszugeben ?

Also so:
Peter
Hans
Fritz

Meier
Schmidt
Mayer

Besten Dank für eure Hilfe !

Mase
02.09.2019, 18:12
Hi,

quasi ein Deckblatt wo die verwendetet Namen untereinander stehen, aber später als Serienbrief in einzelnen Datensätzen verarbeitet werden?

CStein
03.09.2019, 07:08
Naja, fast...

Mich interessieren eigentlich nur die oben in Word dargestellten Listen, die Serienbriefe i.e.S. brauche ich gar nicht.

Eigentlich könnte ich die 20 Spalten aus Excel auch jedes Mal per Hand untereinander ins Word kopieren, aber ich dachte mir, vielleicht gibt es eine automatische Lösung dafür.

halweg
03.09.2019, 09:30
Du könntest über die Adressetikettenfunktion eine Tabelle erstellen, die spaltenweise die Vornamen, Nachnamen usw. enthält. Jede Tabellenzeile endet dann mit einem Next-Feld.
Ist es das, was du willst?

CStein
03.09.2019, 09:49
Noch nicht ganz...

Ich möchte in Word wirklich alle Werte (zuerst die Vornamen, dann die Nachnamen, dann die nächste Spalte aus Excel, ...) untereinander in genau einer Spalte.

Aber das mit dem Ettikettendruck könnte evt. ein Ansatz sein. Vielleicht geht es aber auch einfach nicht.

halweg
03.09.2019, 10:08
Mit dem Verfahren bekommst du doch alle Vornamen, Namen usw. jeweils genau ein eine Spalte. Oder meinst du jeweils einspaltige Tabellen?

CStein
03.09.2019, 10:52
Ich möchte wirklich alles (!!) gemeinsam (!!) in einer einzigen Spalte :(

Ich glaub es geht halt einfach nicht.

Mase
03.09.2019, 11:22
Hi CStein,

lust ne DOC und XLSX im Zielzustand hochzuladen?
Darf es VBA sein oder biste gebunden?

CStein
03.09.2019, 12:59
Excel ist grad blockiert; ich machs morgen mal

halweg
03.09.2019, 13:51
Man könnte hier wohl was mit VBA machen. Auch mit Querverweisfeldern sehe ich eine Möglichkeit.

Beides scheint mit aber zu kompliziert. Man könnte die Tabelle alternativ auch vor dem Seriendruck direkt in Excel transponieren. Oder man arbeitet statt mit der Seriendruckfunktion mit direkten Verknüpfungen auf die Excel-Spalten.

CStein
04.09.2019, 07:07
Anbei die Datei:

* Oben die Ausgangsdaten
* Unten meine Wunschausgabe (am liebsten in Word; auf seperatem Sheet in Excel ginge aber auch; ebenso wäre VBA möglich).

Wichtig ist, daß Datensätze ohne "x" in der Spalte "Versand" nicht ausgegeben werden.

halweg
04.09.2019, 09:10
Ich denke, das wird am übersichtlichsten mit einem Spaltenverweis.
Kopiere den Bereich mit den Namen in der geöffneten Excel-Tabelle und und füge das über rechte Maustaste - Verknüpfen ein.

Du erhältst ein LINK-Feld und kannst dort noch die Aktualisierung (Schalter \a) entfernen.

Mase
04.09.2019, 10:41
Hi,

so inetwa?

halweg
04.09.2019, 11:14
Stimmt ja, Spaltenverweis geht nicht wegen der Auswertung des "X".
Da bleibt dann wohl wirklich nur eine Liste mit Einzelverweisen.
Oder eben die Quelltabelle anpassen, wird aber in jedem Fall eine Friemelei.

CStein
05.09.2019, 07:20
Problem scheint unlösbar zu sein :( ;
ich mache es zu.

Mase
05.09.2019, 07:36
Du hast meine Mappe ausprobiert?