PDA

Vollständige Version anzeigen : Renditerechnung von beliebigen Zahlungsplänen


ebs17
24.12.2018, 23:05
Herr Müller, Frau Müller, kommen Sie schnell zur Bank. Ihre Zinsen versperren den Weg zum Tresor!

Einen solchen Anruf hat wohl noch keiner von uns erhalten. Aber es wäre doch immerhin interessant, wie erfolgreich denn nun wirklich eine Anlage ist, die man so zu laufen hat. Ein brauchbarer Wert zur Beurteilung wäre sicher die durchschnittliche Verzinsung über die Laufzeit bzw. einen bestimmten Abschnitt davon, wobei alle Kosten auch darin aufgehen sollten. Mit so einem Zinssatz kann man etwas anfangen, aber so etwas bekommt man kaum vom Anbieter geliefert. Beispielhafte Hochrechnungen für die Zukunft bekommt man schon, aber die haben mit der eigenen Realität oft wenig zu tun, und zum Messen der bisher erreichten Rentabilität sind diese nicht zu gebrauchen.

Als Anleger hätte man z.B.
- eine seit einiger Zeit laufende Lebensversicherung. Was ist die wert in Anbetracht des damals abgeschlossenen Garantiezinses, wo doch jetzt die Zinsen im Keller sind? Die Beiträge haben sich durch Dynamisierung auch regelmäßig erhöht.
- eine vermietete Immobilie oder einen geschlossenen Fonds. Anfangsgebühren, Zinsen und Tilgung bei Finanzierung, sonstige Zahlungen, Mieten/Erträge, Steuerrückflüsse, alles aus eigenem Erleben ... wer kann das in eine Rendite zusammenfassen?
- einen Investmentfonds. Das ist im Normalfall ein Konto, wo man regelmäßig sparen kann ohne Sparzwang, man kann also auch pausieren oder aufhören, man kann jederzeit Sonderzahlungen leisten und jederzeit auch Geld herausnehmen.

Übliche Finanzrechner bilden nur einfache Standardfälle ab. Eine Lösung für die genannten Fälle wird man lange bzw. vergeblich suchen.

Mit der beigefügten Lösung kann man mit einfachen Mitteln eine Rendite errechnen. Man erfasst in einer Tabelle pro Konto alle diesbezüglichen eigenen Einzahlungen wie auch die Rückflüsse, jeweils mit Datum. Daneben muss man noch die zugehörigen Guthaben zum betrachteten Stichtag zur Hand haben.

Intern werden Ein- und Auszahlungen wie auch das Guthaben mit einem angenommenen Zins auf den Betrachtungsbeginn abgezinst. Über den Vergleich der Barwerte wird der angenommene Zins korrigiert. Das erfolgt über eine Iteration (weiteres als Kommentar im Code).

Verwendete technische Elemente:
- Parameterabfragen in Verwendung durch VBA
- Iteration per VBA. Eine Zielwertsuche wie in Excel ist in Access nicht verfügbar.
- Unter- und Obergrenze für den Start der Iteration werden selbständig ermittelt

Viel Spaß beim Ausprobieren dieser kleinen Spielerei.