PDA

Vollständige Version anzeigen : Sverweis mehrere mögliche Ergebnisse


volker1990
30.08.2017, 14:30
Hallo zusammen,

eine weitere Frage meinerseits: Ich möchte per SVERWEIS einen Datensatz ausgeben. Nun gibt es aber unter dem angegebenen Suchkriterium mehrere mögliche Ergebnisse. Excel gibt mir hier immer das von oben aus erst gefundene aus. Mein Ziel ist es, dass alle Ergebnisse untereinander ausgegeben werden.

Konkret:
Ich gebe in Zelle H5 einen Wert ein. Zelle H6 soll mir anhand eines Sverweises und dem Suchkriterium aus H5 einen Wert ausgeben. Alle weiteren Werte die ebenfalls anhand von H5 gefunden werden können sollen in H7, H8, usw. ausgegeben werden. Wie ist das am einfachsten möglich?

Liebe Grüße

WS-53
30.08.2017, 14:41
Hallo

eine Antwort findest du hier:

http://www.at-exceltraining.de/index.php/fragen-a-anworten-zu-excel/49-formeln-und-funktionen/179-sverweis-mit-mehreren-suchergebnissen.html

RPP63neu
30.08.2017, 14:43
Moin!
Warum filterst Du nicht einfach nach dem Suchkriterium?
EDIT: WS war wohl auf der richtigeren Fährte.

Gruß Ralf

volker1990
30.08.2017, 15:08
Hi, die Daten zu filtern bringt mich leider hier nicht weiter, warum wäre recht umständlich zu erklären.

volker1990
30.08.2017, 15:08
ws-53 deine lösung werde ich gleich mal versuchen auf meine tabelle umzubauen.

volker1990
30.08.2017, 17:15
Hi ws-53,
ich habe mich nun mal an deiner Lösung versucht. Nachdem das Umbauen auf meine Tabelle nicht funktioniert hat, habe ich das ganze mal genauso übernommen wie in dem Praxisbeispiel mit den Familiennamen. Aber auch das klappt bei mir nicht. Bei mir gibt die Funktion hier eine leere Zelle aus, sprich keinen Wert. Ich verwende Excel 2013.

RPP63neu
30.08.2017, 17:30
Dann lade doch mal Deinen (erfolglosen) Versuch hoch, also die Datei mit dem Formelversuch.

Gruß Ralf

volker1990
04.09.2017, 12:39
Hi Ralf, ich habe in der Zwischenzeit bereits eine Lösung gefunden.

An diesem Beitrag hier habe ich mich orientiert, für alle die vielleicht das gleiche Problem habe, das hat bei mir wunderbar funktioniert:

http://www.tabellenexperte.de/besser-als-sverweis-alle-werte-finden/

Frank Furter
04.09.2017, 12:48
Hallo, erstens du benutzt XL2013.. Richtig? Dann brauchst du keine Formel mit CSE -Abschluss - da geht ab XL2010 AGGREGAT() UND zweitens: Was ist der signifikante Unterschied zwischen den beiden links...? Also aus dem von WS-53 und deinem ..?