PDA

Vollständige Version anzeigen : Formel mit LN-Funktion


GPaul
19.08.2017, 10:44
Hallo,

ich habe Wertepaare (y-Werte in Spalte A, x-Werte in Spalte B) deren zugehörige Funkion ich ermitteln möchte.
Dazu habe ich Liniendiagramm erzeugt und über die Funktion "Trendlinie hinzufügen" logarithmisch und die Option Formel anzeigen, folgende Formel erhalten:

y =-0,384ln(x) + 1,3349

Bei Verwendung dieser Formel in Form:

=-0,384*LN(B1)+1,3349

erhalte ich jedoch für Y nicht annährnd die gesuchten Werte siehe unten:

Y-Wert X-Wert Berechnung für Y
1,32 40 -0,08162971
1,08 50 -0,167316834
0,92 60 -0,237328312
0,81 70 -0,296522173
0,72 80 -0,347798228
0,65 90 -0,393026913
0,59 100 -0,433485351
0,53 110 -0,47008446
0,48 120 -0,503496829

Leider kann ich dn Fehler nicht finden.

Liebe Grüße

Gerald

Fennek11
19.08.2017, 11:04
Hallo,

wenn man den "log()" (Basis 10) nimmt, ist die Annäherung besser.

mfg

Oge
19.08.2017, 11:40
Hallo Paul,

1) Fehler
Hier darfst du kein Liniendiagramm sondern du must ein Punktdiagramm nehmen.
In einem Liniendiagramm sind die X-Werte 1;2;... statt 40;50;...
Die richtige Trendlinie ist =-0,384*LN(B1)+1,3349.

2) RGP statt Trendlinienparameter
In Excel kann man die Parameter einer Trendlinie über RGP berechnen. Dann hat man sie für die Formel in 13-stelliger Genauigkeit.
Das spielt in deinem Fall zwar keine grosse Rolle, kann aber bei Polynomen eine grosse Auswirkung haben.

GPaul
19.08.2017, 18:58
Hallo Helmut,
der Hinweis mit dem Punktdiagramm war super.
ich hab festgestellt, das jetzt eine Potenzfunktion (=37,199*B1^-0,903) noch besser passt. Kann mann hier mit der RGP oder RGK Funktion auch noch die Genauigkeit erhöhen? In deiner Tabelle hast du in Zelle H2 und I2 identische Formeln die unterschiedliche Ergebnisse anzeigen, das verwirrt mich etwas.
Grüße
Gerald

Oge
19.08.2017, 19:56
Hallo Paul,

zu:
Kann mann hier mit der RGP oder RGK Funktion auch noch die Genauigkeit (für eine Potenzfunktion erhöhen?
Formeln hierfür findest du zB hier:
http://www.*************************384359_0_0_asc.php

zu:
In deiner Tabelle hast du in Zelle H2 und I2 identische Formeln die unterschiedliche Ergebnisse anzeigen
Das sind nicht zwei Formeln mit unterschiedlichen Ergebnissen, sondern nur eine Formel mit zwei Ergebniswerten (Matrixfunktion):
Man
a) markiert soviele Zellen wie Ergebnisse der Matrixfunktion angezeigt werden sollen,
b) gibt die Formel ein und
c) beendet die Eingabe mit Strg+Shift+Enter (immer).

ps. Ich weis nicht, warum der Link nicht richtig angezeigt wird. Du findest ihn, wenn du nach "Potenzfunktion aus Wertetabelle Office-Loesung" suchst.

GPaul
19.08.2017, 22:09
Hallo Helmut,

danke für deine Hilfe. Habe den erwähnten Artikel sofort gefunden. Und es funktioniert bestens. In meinem Fall macht es die Ergebnisse zwar nicht bei allen Werten genauer aber wieder etwas dazu gelernt.

Grüße

Gerald