PDA

Vollständige Version anzeigen : drei Werte aus einer Tabelle lesen


capo
03.10.2016, 20:34
Hallo,

irgendwie stehe ich heute auf dem Schlauch und bekomme eine wohl einfache Berechnung einfach nicht auf die Reihe.

Ein Wert, der aus einer anderen Tabelle übergeben wird, soll je nach Größe drei Werte an eine Formel übergeben. Siehe Anhang. Die Variablen der Formel sind a,b,c.

Macht man das mit "=Wenn()" oder doch eher mit Sverweis? Irgendwie komme ich mit der Berechnung im Vorfeld nicht klar. Kann mir da einer vielleicht helfen?

Gruß,

Capo

Storax
03.10.2016, 20:46
s. Anhang

capo
03.10.2016, 20:54
:confused:

Storax
03.10.2016, 20:58
:D Genauso wenig wie ich Deine Grafik in Excel öffnen kann ...


:bissig: und :sarkastisch: ON
Wo liegt Dein IQ ?
:bissig: und :sarkastisch: OFF

Die freundliche Version, nicht von mir
http://www.excel-ist-sexy.de/bilder-statt-datei/

capo
03.10.2016, 21:09
ich öffne Gifs selten in Excel. Klappt das überhaupt?

aber ich habe dir mal eine Beispieldatei angehängt. Die kommt aus Excel:boah:

Storax
03.10.2016, 21:37
Wenn ich das richtig sehe, hast Du in Deiner Tabelle den Bereich 13 bis 18 vergessen. Auch warst Du ungenau und hast den Vergelichsoperator nicht angegeben, aber ich gehe davon aus, dass es immer <= sein soll

Was sollen die Werte für a,b,c sein, wenn der Übergabewert zwischen 13 und 18 liegt. Das ist nicht angegeben.

Ansonsten fällt mir erstmal eine verschachtelte WENN-Funktion eine, also z.B. für a =WENN($C$9<=B2;C2;WENN($C$9<=B3;C3;WENN($C$9<=B4;C4;WENN($C$9<=B5;C5;WENN($C$9>=B6;C6;"")))))

Benutzername:
03.10.2016, 21:48
Servus Zusammen,

ohne die Funktion tatsächlich jemals selbst genutzt zu haben (oder eine Ahnung davon zu haben), wäre das nicht ein Fall für Sverweis? :grins:

a:
=SVERWEIS($C$9;$B$2:$E$6;2)

b:
=SVERWEIS($C$9;$B$2:$E$6;3)

c:
=SVERWEIS($C$9;$B$2:$E$6;4)

Formel ist unklar, stellt x deine Punkte dar?

Gruss,
Stephan

Storax
03.10.2016, 21:54
SVERWEIS geht nicht, da auf "Bereiche" verglichen wird

Benutzername:
03.10.2016, 22:04
Tach Storax,

Sverweis scheint mittels Parameter und beim Nutzen von korrekt sortierten Intervallgrenzen auch für solche Problemstellungen genutzt werden zu können, ein schönes (und fast identsiches) Beispiel findet sich hier:

http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=9

Die Werte in meinem Excel sahen auch ganz gut aus.
Aber ich lasse mich da gerne auch berichtigen, die Funktion wird von mir wie gesagt eigentlich nie genutzt.

Gruss,
Stephan

Storax
03.10.2016, 22:13
Tja, SVERWEIS war auch mein erster Ansatz, aber das habe ich nicht zum Fliegen gebracht. Wenn Du es hinkriegst, lade doch mal eine Datei hoch.
PS Meine Formeln haben genauso wie Deine ausgesehen :(

capo
03.10.2016, 22:15
Ich könnte gerade in die Tischkante beissen:

die Werte in Spalte 1 sind Fixwerte. Wird ein anderer Wert übergeben, muss zusätzlich interpoliert werden. Das hatte ich auch noch nicht gesehen. Sorry.
Beispiel: Der Wert 15 wird übergeben. Dann wird anhand der Formel mit 13 und 18 berechnet. Diese beiden Ergebnisse werden dann interpoliert.
(Fragt mich bitte nicht warum, das ist aber gesetzlich so vorgeschrieben...)

Sverweis hat bei mir nicht hingehauen, weil ich in Spalte 1 keinen festen Wert habe. Auch ein "Richtig" in der Formel hat das ganze "kippen" lassen.

die verschachtelte Wenn Funktion ist wohl wirklich die einzigste Lösung. Danke dafür. Ich dachte kurz mal an die Index Funktion, aber die ist wohl auch nicht passend.

Benutzername:
03.10.2016, 22:35
Servus,

anbei mal meine Exceldatei mit den einfachen Formeln.
Diese beziehen sich immer auf die letzte "Grenze" und ändern sich erst wenn der Wert >= der nächsten Grenze wird.

Bitte mal ansehen und korrigieren wenn ich auf dem Schlauch stehen sollte.

Falls es funktionieren sollte kannst Du die Werte ja händisch erstmal interpolieren und dann einfach weitere Klassen/Zeilen einfügen.

Wobei die Frage ist wie du das interpolieren willst/musst?

Gruss und Dank,
Stephan

capo
03.10.2016, 23:12
Danke, die formeln sehen sehr gut aus. Die habe ich auch schon am laufen. Da ich den darauf folgenden Wert ebenfalls nehmen muss, habe ich noch kleine Probs. diese beiden Werte werden dann interpoliert. Aber damit mache ich morgen weiter. DANKE. Klasse wie hier jemand vom Schlauch geschubst wird...

Storax
04.10.2016, 08:23
@Stephan: SVERWEIS funktioniert nicht, oder sehe ich das falsch. Bei 2 sollten die Einträge aus der Zeile 3 mit Punkte 4 genommen werden, richtig?

Benutzername:
04.10.2016, 08:38
Moin Storax,

ja Mist, da hast Du doch tatsächlich recht gehabt - Schande auf mein Haupt ;)

Mit Variation der Grenzen sollte es dann aber wieder gehen, oder?

Gruss,
Stephan

Storax
04.10.2016, 08:44
Ich hatte auch gedacht, es müsste mit SVERWEIS gehen. Doch, wie gesagt, habe ich es nicht zum Fliegen gebracht. Und ich weiss im Moment nicht, woran es liegt. Daher mein Ansatz mit WENN.