PDA

Vollständige Version anzeigen : Bedingte Formatierung / Ressourcenplanung


Mr.Mojo
28.09.2016, 22:07
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit Excel, bei dem ich leider nicht weiter komme.

Ich möchte in einer Tabelle, die die Spalten "Status", "Beginn" (Datum), "Dauer" (Tage), "Ressource" enthält eine bedingte Formatierung hinterlegen. Eine Zeile entspricht einem Datensatz, bei dem ich sicherstellen will, dass das Feld der Ressourcen formatiert wird, sobald in der Tabelle ein anderer Datensatz mit der gleichen Ressource am gleichen Tag verplant ist, und nicht den Status "erledigt" hat.

Ich hoffe es ist klar was ich meine. Ein Lösungsvorschlag würde mir sehr weiterhelfen!

Vorab schon einmal vielen Dank!

Liebe Grüße
Mojo

erpe
29.09.2016, 08:52
Hallo Mr Mojo,

schau dir die Lösung in der Tabelle an.
Die Hilfsspalte und die Ergebnisspalte kannst du ausblenden.

Gruß
Rainer

Mr.Mojo
29.09.2016, 09:22
Guten Morgen erpe,

erstmal Danke für Deine Hilfe.
Dein Lösungsansatz hat leider das Problem, dass nur die "Beginn" Daten berücksichtigt werden, und nicht die Zeiträume, die über die "Durchlaufzeit" definiert sind.
Der Zeitraum von Zeile 1 überschneidet sich noch mit dem aus Zeile 2, sowie sich der Zeitraum aus Zeile ebenfalls mit dem aus Zeile 5 überschneidet.

Außerdem sollten alle betroffenen Zellen entsprechend gekennzeichnet werden, und nicht nur die, bei der die neue Eingabe erfolgt ist.

Fällt Dir noch eine Lösung ein?

LG
Mojo

erpe
29.09.2016, 12:08
Tja mein Lieber,
das unterscheidet sich doch ziemlich von deinem ersten Beitrag!

Einen Lösungsvorschlag hast du, wie gewünscht, erhalten.

Ich habe auch keine Lust, eine neue Lösung zu präsentieren und du schiebst dann die nächsten Anforderungen hinterher.

Suche mal im Internet nach Gant-Diagramm (auch Gantt-Diagramm), Projektplanung mit Excel.
Da findest du eine Lösung.

Gruß
erpe

aloys78
29.09.2016, 12:58
Hallo Mojo,
Außerdem sollten alle betroffenen Zellen entsprechend gekennzeichnet werden, und nicht nur die, bei der die neue Eingabe erfolgt ist.
Im vorliegenden Fall würden also B2, B3 und B5 markiert werden.

Ich vermute mal, dass Deine Tabelle mehr als 4 Zeilen enthält, daher meine Verständnisfrage.
Was machst Du mit der Info, wenn fast alle Zellen markiert sind ?

Gruß
Aloys

Mr.Mojo
29.09.2016, 13:33
@erpe: Wo liegt denn der Unterschied bezüglich der Anforderungen bei meinen Beiträgen?

@aloys: Richtig, meine Tabelle ist deutlich komplexer. Ziel meiner Fragestellung ist, eine grobe Ressourcenplanung zu betrieben. Es soll einfach farblich dargestellt, wenn bei der Zeitplanung (Spalten "Beginn" "Durchlaufzeit") eine Ressource (z.B. eine Produktionsmaschine) doppelt verplant wurde.

aloys78
29.09.2016, 15:14
Hallo Mojo,

dürfte es auch eine VBA-Lösung sein ?

Wenn ja,
- um wieviel Zeilen handelt es sich größenordnungsmäßig ?
- ist die Überlappung von Zeiträumen tendenziell eine Ausnahme ?
- wird nur die Farbmarkierung benötigt, um irgendeine Überschneidung zu verdeutlichen, oder soll es auch möglich sein, zB im Einzelfall sich anzeigen zu lassen, mit welchen weiteren Zeilen eine terminliche Überlappung besteht ?

Gruß
Aloys

Oge
29.09.2016, 16:13
Hallo Mojo,

in der Anlage dein Beispiel mit zwei Hilfsspalten: "Ende" des Zeitraumes und "Überschneidung" berechnet.

Formel zur Berechnung der Überschneidung:

=SUMME((($F$2:$F2)=$F2)*(($B$2:$B2)<=$D2)*(($D$2:$D2)>=$B2))-1

mit Strg+Shift+Enter asl matrixformel abschliessen.

Mr.Mojo
30.09.2016, 10:13
Guten Morgen zusammen,

ich habe eure Antworten gestern schon gesehen, komme aber leider erst jetzt dazu zu Antworten.

@aloys 78
zu 1.)
Gegen eine VBA Lösung habe ich grundsätzlich nichts einzuwenden. Meine Tabelle wird stetig wachsen (geschätzt 5 Zeilen/Tag), und soll auch bei abgeschlossenen Vorgängen zur Recherche dienen. Falls das ein Problem bei der Programmierung darstellt, könnte ich mir auch vorstellen jedes Jahr eine neue Tabelle zu beginnen, wenn es nicht anders geht.

zu 2.)
Die Überlappung von Zeiträumen dient als Hilfe bei der Planung des Beginndatums. Derjenige, der einen neuen Datensatz, sprich eine neue Zeile erstellt, sollte bei gekennzeichneten Überschneidungen eigentlich direkt ein neues Beginndatum eingeben.

zu 3.)
Es wäre sehr hilfreich, wenn alle Zeilen die von der Überschneidung betroffen sind markiert werden, um eine Priorisierung vornehmen zu können.


@erpe
Deine Lösung sieht vielversprechend aus, danke dafür. Ich habe die Bereiche der Matrixformel auf die kompletten Spalten erweitert:

=SUMME(((F:F)=$F2)*((B:B)<=$D2)*((D:D)>=$B2))-1

Excel wird dann sehr langsam, dadurch werden aber alle Zellen formatiert, die betroffen sind.

Mr.Mojo
30.09.2016, 10:18
Hoppla, wie kommt den der Smiley in die Formel :)

Wie kann ich denn eine Excel Formel so schon in einen Post integrieren wie Du, Oge?

aloys78
30.09.2016, 15:15
Hallo Mojo,
Gegen eine VBA Lösung habe ich grundsätzlich nichts einzuwenden. Meine Tabelle wird stetig wachsen (geschätzt 5 Zeilen/Tag), und soll auch bei abgeschlossenen Vorgängen zur Recherche dienen.
Da sehe ich keine Probleme.

Anbei mal eine VBA-Lösung. Als Auslöser für die Markierung habe ich im Moment 2 Möglichkeiten vorgesehen (siehe Tabellenblatt).

Gruß
Aloys

Mr.Mojo
04.10.2016, 11:17
Hallo Alois,

vielen Dank für Deine Lösung, gefällt mir sehr gut!

VG
Mojo

aloys78
04.10.2016, 14:58
Hallo Mojo,

es freut mich, dass Dir meine Lösung gefällt.
Nach einem Test mit mehr Zeilen habe ich noch ein paar Fehler berichtigt.

Anbei eine neue Version.

Gruß
Aloys