PDA

Vollständige Version anzeigen : "Gleichschaltung" von Zellen


Trike27
09.07.2015, 09:53
Guten Tag,

in meiner Excel-Tabelle befinden sich teils ähnliche Wörter, die im Prinzip das gleiche meinen. Bsp: "Hallo" und "Guten Tag", "Tschüss" und "Auf Widersehen".

Aufbau einer Beispieltabelle:

NAME | Hallo
NAME 1 | Auf Widersehen
NAME 2 | Guten Tag
NAME 3 | Hallo

Ich suche eine Möglichkeit, dass, wenn ich die Liste nun nach "Hallo" sortiere, auch "Guten Tag" zwischen die "Hallos" sortiert wird.

Meine Idee ist nun, eine Vokabelliste in einem anderem Tabellenblatt anzulegen:

Hallo | Guten Tag | Hi | ...
Tschüss | Auf Widersehen | Bye | ...
uvm.


Ist der Ansatz in Ordnung? Wie verknüpfe ich die Vobabelliste mit den Wörtern in Spalte 2 (im Beispiel)?


Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung :)

Danke und Gruß

Trike

GMG-CC
09.07.2015, 10:13
Moin,

ich denke, dass du mit einer Hilfsspalte und der von dir schon angesprochenen Hilfstabelle am besten bedient bist. - In die Hilfstabelle trägst du dann untereinander die Begrüßungsformeln (Hallo | Guten Tag | Hi | ...) ein und auch die Abschlussformeln (Tschüss | Auf Widersehen | Bye | ...), also eine Spalte und mehrere Zeilen.

In der Nebenspalte dann einen passenden Gruppen-Wert. Das könnte (idealerweise) eine Zahl sein oder beispielsweise "Begrüßung" und "Abschluss" oder was auch immer. Diesen Gruppenbegriff schreibst du nun in die Hilfsspalte der Haupt-Tabelle. Danach kannst du nun sortieren, gruppieren, ...

Trike27
09.07.2015, 11:00
Der Ansatz klingt schon mal nicht schlecht, allerdings verstehe ich nicht ganz wie ich die Begriff-Gruppen auseinanderhalten soll ("Hallo", "Tschüss") wenn sie alle in einer Spalte untereinander stehen. Ich denke es müssen schon mehrere Spalten sein.

Ich bastel jetzt gerade an einer passenden Formel, schaffe es aber nicht, einen Gruppen-Wert, wie du ihn nennst, aus Spalte A auszugeben, wenn der jeweils gesuchte Wert in den Spalten B-XYZ vorkommt.

Kenne mich mit dieser Index-Verweis-Geschichte leider nicht aus. Derzeit wird mir entweder nur "0" oder irgendwelche Fehlermeldungen ausgegeben...

Kannst du mir da weiterhelfen?

Mein letzter Versuch war:

=WENNFEHLER(SVERWEIS(F31;Vokabelliste!A:F;1;FALSCH);Vokabelliste!A:A)

Ausgabe dabei ist "0" :/

Gruß
Trike

GMG-CC
09.07.2015, 11:15
Moin,

ich denke, dass eine Muster-Datei mit klarer Zielsetzung (per Hand verwirklicht) für mehr Klarheit sorgen könnte ...

Trike27
09.07.2015, 11:28
Das stimmt wohl. Anbei ein stark vereinfachtes Beispiel, dass aber seinen Zweck erfüllen sollte.

In der Hilfsspalte möchte ich nur noch "Vorname" und "Nachname" stehen haben. Die Sortierung sollte über die Vokabelliste passieren, wobei beliebig viele Variationen möglich sein sollten.


Gruß
Trike

GMG-CC
09.07.2015, 11:34
... dann solltest du aber auch die Datei (*.xls*) anhängen ;)

Trike27
09.07.2015, 11:54
Dem ist wohl so :)

GMG-CC
09.07.2015, 12:01
Moin,

danke, aber die Datei verwirrt mich noch mehr, da sie in meinen Augen keinen Zusammenhang zur Ausgangsfrage darstellt. Außerdem kann ich den Aufbau nicht nachvollziehen.

Willst du jeder Zeile ein bestimmtes Attribut zuweisen? Wenn ja, wie soll das geschehen?

Offensichtlich habe ich das bislang anders verstanden, als es gemeint ist ...

Trike27
09.07.2015, 12:48
Ich versuche das noch mal in Worte zu fassen.

In Spalte A stehen Begriffe, denen eine Erläuterung in Spalte B zugeordnet ist. Die Erläuterungen in B meinen teilweise das gleiche, obwohl andere Begriffe verwendet wurden (Beispiel: "Gehen" statt "Laufen", "Brunchen" statt "Frühstücken").

Wenn ich nun nach "Laufen" sortiere, fallen alle "Gehen" aus dem Raster bzw. stehen woanders. Deshalb soll bei der Sortierung erkannt werden (durch einen Abgleich mit der Vokabelliste), dass die Begriffe zusammen gehören.

Verständlich? Sonst versuche ich das noch mal anders zu formulieren.

losgehts
09.07.2015, 13:19
Hallo,

ich beziehe mich auf die Beispieldatei aus #7 (http://www.ms-office-forum.net/forum/showpost.php?p=1682306&postcount=7).
Also ich würde einfach z.B. mit Zählenwenn kontrollieren, ob der Begriff in der Vokabelliste in Zeile 2 oder Zeile 3 vorkommt:

=WENN(ZÄHLENWENN(Vokabelliste!$2:$2;B2)>0;Vokabelliste!$A$2;WENN(ZÄHLENWENN(Vokabelliste!$3:$3;B2)>0;Vokabelliste!$A$3;"taucht nicht auf"))

Grüße, Ulrich

GMG-CC
09.07.2015, 15:52
Na gut,

ich glaube, ich habe es begriffen ...

Trike27
13.07.2015, 07:47
Danke, ich schaue dann mal ob ich das auf meine Liste angewendet bekomme!


Gruß

Trike