PDA

Vollständige Version anzeigen : Gutes Tutorial?


patric86
06.07.2015, 14:21
Hallo

Da ich absolut keine Ahnung von Programmierungen habe, jedoch eine Auftrag dazu gefasst habe, habe ich mir bis jetzt 2 Tutorials (beide ca. 500 Seiten) runtergeladen und gelesen.

Sicherlich habe ich viele gute Infos und erste Tipps sowie Anweisungen erhalten. Jedoch bin ich nicht im Stande mehr als winzige Module zu schreiben im Sinne von Wertausgabe etc.

Jedoch reichen mir diese "Fähigkeiten" nicht aus um den Auftrag zu bewältigen.
Daher die Frage:
Weiss jemand ein gutes Tutorial, welches nicht nur erklärend (theoretisch) ist, sondern auch praktische Hilfe (nicht nur Grundanwendungen wie Wertausgabe) bietet?

Danke euch!

ransi
06.07.2015, 14:45
Hallo PAtric,

Ich kenn nichts besseres:
http://www.online-excel.de/

ransi

GMG-CC
06.07.2015, 15:00
Das beste "Tutorial" für diesen speziellen Zweck: Gebe den Auftrag an einen Kollegen, der dir gewährleistet, dass er ausreichend kommentiert und dir auch erklärt, warum er was gemacht hat.

So bekommt dein Kunde ("Auftrag") in überschaubarer Zeit eine Lösung und du kannst dein Grundwissen erweitern. JEDER der Helfer in Foren ist nur durch lernen aber insbesondere andauerndes üben zum aktuellen Stand des Könnens gekommen. Das wird dir nicht anders gehen.

EarlFred
06.07.2015, 16:08
Hallo Name?,

ernsthaft? Es gibt Tutorials, die sich auf 500 Seiten auslassen, wie man "winzige" Makros schreibt, die am Ende einen Wert ausgeben? Und davon liest Du auch noch gleich 2 Stück? Respekt. :D

Ich vermute, dann hast Du
- entweder sehr, sehr, sehr spezialisierte Tutorials gelesen, mit denen Du jetzt dafür in der Lage bist, unglaubliche Mengen an Werten in tollsten Variationen auszugeben
- oder sehr, sehr, sehr selektiv gelesen (vielleicht nur 10 von den insgesamt 1.000 Seiten?)...
;)

Sorry für das spöttische OT, aber die Aussage "2x 500 Seiten" und Deine Quintessenz daraus hauen mich wirklich um.

VBA kann "alles", was Excel kann und darüber hinaus noch viel, viel mehr.
Es wird Dir vermutlich wenig nützen, weitere 200.000 Seiten Tutorials zu lesen und zu hoffen, dass Du danach fitter bist. Wenn Du danach 20% der Aufgaben lösen kannst, bist Du vielleicht schon gut.
Besser: Erläutere die zu bewältigende Aufgabe, so dass man die Tipps auf spezifische Themen beschränken kann. Wenn die von Dir gelesenen Tutorials nicht kompletter Quark waren, bringen Dir konkrete Literaturtipps mehr. Dafür muss man aber wissen, was Dir Probleme bereitet. Löse dann genau diese Aufgaben und lerne daraus - gerne auch mit Hilfe dieses Forums (bitte nicht mehrerer Foren gleichzeitig - CP ist ungern gesehen).

Essentiell: Verstehe das Objektmodell, das sich hinter Excel/VBA verbirgt und lerne die Online-Hilfe zu nutzen. Damit löst Du mit einem Schlag 95% aller Dir aufgetragenen Aufgaben. Die letzten 5% kennst Du ja schon. Der Tipp setzt allerdings voraus, dass Du Excel kennst und weißt, was es kann.

Für alles über Excel hinausgehende gilt das Gleiche dann nochmal.

Was ich damit sagen will: Kein Tutorial ersetzt Dir die Auseinandersetzung mit der Materie. Lernen kann man am konkreten Beispiel am besten. Also zerteil Deine Aufgabe in kleine Häppchen und wage Dich nach und nach ran.

Grüße
EarlFred