PDA

Vollständige Version anzeigen : Prozentrechnung


Wolf38
05.07.2015, 08:49
Hallo miteinander,

ich möchte folgende Berechnung durchführen. Min und Max Berechnung von verschiedenen Komponenten.

Ich habe ein Beispiel, wo ihr sehen könnt, was ich für ein Ergebnis erhalten möchte.

Und es wäre auch noch Cool, wenn mir jemand vielleicht sagen könnte ob ich das auch in VBA umsetzen könnte, dass wenn die Höchstgrenze oder die Mindestgrenze erreicht ist eine Meldung kommt.

Vielen dank für die Mithilfe.

Gruss
Wolf

Hajo_Zi
05.07.2015, 08:53
zu 1 =F14
Zu 2 benutze bedingte Formatierung

<img src="http://Hajo-Excel.de/images/grusz1.gif" align="middle" height="40" alt="Grußformel"><a href="http://Hajo-Excel.de/index.htm"><img border="0" src="http://Hajo-Excel.de/images/logo_hajo3.gif" align="middle" height="40" alt="Homepage"></a>

Wolf38
05.07.2015, 09:14
Hallo Hajo,

es schaut mal wieder aus, dass du nicht grade in der Geber Laune bist.

Weil auch das ist mir klar, wenn ich F14 nehme das ich auf mein Ergebnis komme. Aber wenn ich gleich wissen möchte wie viel 35 Prozent von den 1500g sind das ich auf das Ergebnis komme von F14, dann würde ich mal
sagen, wäre mein Problem gelöst.

Und nicht wenn ich einfach schreibe, nimm F14 :-(

Das Forum ist sicher nicht da um ganze Beispiel nachzubauen, aber um einen Tipp in eine Richtung zugeben schon.

Das heißt wie macht man das mit der bedingten Formatierung.

Sorry, aber ich denke ich musste das jetzt mal klar stellen.

Gruss
Wolf

Hajo_Zi
05.07.2015, 09:18
in der Zelle Stand nur eine Zahl und dazu ist meine Lösung das richtige. Es Stand nicht das 35% von was ermittelt werden soll.
Die Aufgabe sehe ich aber nicht als Aufgabe, ich glaube das löst man schon in der 4 Klasse.
Ich schreibe meine Antworten nur zu dem was im Beitrag steht. Die Zeit zur Beschreibung der Aufgabe hat schon jemand investiert.

<a href="http://Hajo-Excel.de/index.htm" target="_blank" title="Hajo's Excelseiten">Gruß Hajo</a>

Wolf38
05.07.2015, 09:26
ja dann würde ich mal sagen Hajo, du bist raus, wenn man auf eine Frage eine blöde gegen Antwort bekommt.

Weil nur 35 % zu berechnen das kann ich auch schon, aber wenn du mal schauen würdest um was es wirklich geht, dann würdest du auch erkennen, dass es sicher kein aus der 4 Klasse kann und es stellt sich ja noch die Frage welche 4 Klasse:grins: :grins: :grins: das bei dir ist.

Also wenn mir jemand helfen möchte, dann bitte aber so wie Hajo lieber nicht, weil das macht keinen sinn.

Gruss
Wolfram

Hajo_Zi
05.07.2015, 09:29
es geht um dies und das wurde Beantwortet.
Wann ich raus bin entscheide ich selber.

<a href="http://Hajo-Excel.de/index.htm" target="_blank" title="Hajo's Excelseiten">Gruß Hajo</a>

GMG-CC
05.07.2015, 10:34
Moin Wolfram,

ein angenehmes Gefühl zu sehen, dass man kein Einzelkämpfer in Sachen Umgangs-Kultur und Benimm ist :).

Dennoch: der Wert 1884,61 ist so "krumm", dass ich keine andere Zelle sehe, woraus sich das errechnen könnte. Also: Ohne einen Anhaltspunkt, wie die Zahl in F14 zustande kommt, kann zumindest ich dir nicht helfen. Und ich denke, dass das auch anderen Helfern so gehen wird.

Wolf38
05.07.2015, 11:52
Hallo Günter,

danke für deine Antwort.

Also ich versuche das nochmal zu erklären.

C14 ---> 1500 g 30% bei 5000g gesamt Menge

F14 ---> 1884,61 35% bei 5384,61g gesamt Menge

Und ich habe die jetzt einfach bei C14 die Zahl erhöht bis ich dann bei
den 35% angekommen bin. Aber es muss doch möglich sein das ich mir diesen Max 35% gleich errechnen kann.

Die Frage lautet nämlich: Wieviel darf ich zugeben wenn ich Max 35 von C14 zugeben darf.

Ich hoffe, dass jetzt alles ein wenig klarer ist.

Gruss
Wolfram

Kimba06
05.07.2015, 12:27
Hallo Wolfram,
würde Dir gerne helfen, blicke aber nicht durch was Du eigentlich willst. Bei mir sind 35% von 1500 = 525. Wenn ich die dann zu C14 dazu addiere komme ich auf 2025 und nicht auf 1884,61. Ich kann also leider nicht nachvollziehen woher diese Zahl kommt. Ist der Wert aus C14 der Mittelwert von G14 und H14?
Grusss Achim

GMG-CC
05.07.2015, 12:51
Ahmmm Wolfgang,

das hört sich nach einem ganz normalen Dreisatz an. Aber auch ich kann deine prognostizierten/errechneten/geschätzten Zahlen nicht nachvollziehen.

Ich formuliere mal deine Frage auf meine Weise, vielleicht ist das ja richtig ... ;)

Gegeben sind 1500 Gramm (C14)
Die entsprechen 30% des Gesamtwertes
-> Wie hoch ist der Gesamtwert? -> 5000 Gramm
Berechnung: =C14/E14

Gleiche Berechnung bei F14: =1884,61/35% ergibt 5384,6

So weit dürften wir uns einig sein. Jetzt meine "Denke":
1884,61 sind 35%
Wieviel % sind 1750?
Ist das die Frage?

Wolf38
05.07.2015, 15:27
Hoi Günter,

ja wie es ausschaut ist die Fragestellung wohl das schwierigste hier.


Nun ich weiss ja schon, dass die 1500g 30% sind und das ganze 5000 g dann auch 100% sind.

Das entscheidende ist bei meiner Frage, wie berechne ich das max von

1500g das ich mein Ergebnis von 1884,61g erhalte !

Hoffe jetzt ist es einwenig verständlicher.

Gruss
Wolf

GMG-CC
05.07.2015, 16:45
Hja wie es ausschaut ist die Fragestellung wohl das schwierigste hier.

Du sagst es, Wolf. Ich verstehe immer noch nicht, was du wie berechnen willst. OK, das "wie" willst du wissen. Aber die Mathematik ist nun einmal ein Bereich, wo eine exakte Benennung gefragt ist. Mich interessieren Min und Max nur, wenn es um die Excel-Funktionen geht. Alles andere irritiert nur. Sage meinethalben: Ich hab den Wert X und der ist Y% Gegeben ist auch der Wert Z. Ich will wissen ...

Aus solch einer klaren Ansage lässt sich etwas mit Excel machen. Alles andere sprengt IMHO den Umfang der Forenhilfe, dann kaum jemand möchte erst einmal den Sinn des Projekts begreifen, um dir dann helfen zu können.

RPP63neu
05.07.2015, 17:22
Hi!
Willkommen im Klub der Bahnhofsvorsteher, Günther!
(man könnte auch Bahnhof-Versteher sagen)
Ich sehe das so:
<table border="1" cellspacing="0" style="font-family:Calibri,Arial; font-size:11pt; background-color:#ffffff; "> <colgroup><col style="font-weight:bold; width:30px; " /><col style="width:80px;" /></colgroup><tr style="background-color:#cacaca; text-align:center; font-weight:bold; font-size:8pt; "><td >&nbsp;</td><td >D</td></tr><tr style="height:18px ;" ><td style="font-size:8pt; background-color:#cacaca; text-align:center; " >11</td><td style="text-align:right; ">38%</td></tr></table><br /><table style="font-family:Arial; font-size:10pt; border-style: groove ;border-color:#00ff00;background-color:#fffcf9; color:#000000; "><tr><td ><b>Formeln der Tabelle</b></td></tr><tr><td ><table border = "1" cellspacing="0" cellpadding="2" style="font-family:Arial; font-size:9pt;"><tr style="background-color:#cacaca; font-size:10pt;"><td >Zelle</td><td >Formel</td></tr><tr><td >D11</td><td >=1884,61/5000</td></tr></table></td></tr></table> <br /><br /><span style="font-family:Arial; font-size:9pt; font-weight:bold;background-color:#ffffff; color:#000000; ">Excel Tabellen im Web darstellen &gt;&gt; </span><a style ="font-family:Arial; font-size:9pt; color:#fcf507; background-color:#800040; font-weight:bold;" href="http://www.excel-jeanie-html.de" target="_blank"> Excel Jeanie HTML 4.8 </a>

(unser Canis Lupus auch?)

Gruß Ralf

EarlFred
06.07.2015, 08:18
Hallo Wolfram,

frei nach Deinem Motto:
Sorry, aber ich denke ich musste das jetzt mal klar stellen.
erlaube ich mir auch mal was klarzustellen:
Anstelle Hajo anzugehen, solltest Du Dir mal ernsthaft überlegen, ob ein Helfer Deine Frage(n!) überhaupt verstehen kann. Du kannst Hajos Ton mögen oder es sein lassen, aber inhaltlich hat er mit seiner überspitzten Antwort vollkommen recht: Das, was Du als Beschreibung Deines Problems hier ablieferst, ist absolut mangelhaft! Man muss schon sehr genau hinsehen und eine Menge Fantasie haben, um auf folgende Fragestellung zu kommen:

"Wenn die Gewichte (Massen) von Muster 1 bis 3 vorgegeben sind: Wie hoch darf das Gewicht von Muster 4 maximal sein, damit dessen Gewichtsanteil in der Gesamtmischung 35% nicht überschreitet?"
Soweit richtig erraten? (ja, leider "raten", nicht "wissen")

Also Mathe, 5. Klasse oder so:

- S sei die Summe der Massen von Muster 1 bis 3 (ist bekannt)
- X sei die Masse von Muster 4 (ist unbekannt)
- Ges sei die Gesamtsumme (ist unbekannt)

Gleichung (1) S + X = Ges
Gleichung (2) X/Ges <= 0,35
(Anteil von X an Ges soll genau 35% betragen)

Umstellen:
(2) X/0,35 = Ges

(2) in (1) einsetzen:
S + X = X/0,35

mit 0,35 multiplizieren und Auflösen nach X
0,35 S + 0,35 X = X
0,35 S = 0,65 X
0,35/0,65 S = X

Umsetzung in Excel:
=SUMME(C6:C9)*0,35/0,65

Grüße
EarlFred

Wolf38
07.07.2015, 19:22
Hallo EarlFred,

nun du hast sicher Recht, dass meine Angaben nicht die Besten gewesen sind. Aber es ist immer das gleiche, weil wie soll man so einen Gedanken denn erklären, wenn du weisst was du möchtest und die Anderen nicht.

Aber zum Glück gibt es hier auch Leuchte (wie Dich) wo trotzdem probieren eine Lösung zu finden.

Daher kann ich dir nur sagen: vielen vielen Dank........


Gruss
Wolf