PDA

Vollständige Version anzeigen : Monatliche Zinsberechnung


ja.fu
03.07.2015, 06:46
Guten Morgen zusammen,

irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch, mag an der Hitze liegen oder an mir... egal, ich komme jedenfalls nicht auf des Rätsels Lösung und hoffe, dass ihr mir hier wieder weiterhelfen könnt.

Folgendes Anliege habe ich:

Ich soll eine Formel erstellen, die mir monatliche Zinsen berechnet. Ich habe ein festes Ausgangsdatum und einen festen Wert (also keine zusätzlichen Zahlungen). Das Enddatum soll flexibel also änderbar sein. Der Zinssatz beträgt 0,5% pro Monat. Kleines Bsp.:

Wert 5,00€ vom 01.04.2013; Zinssatz 0,5% pro Monat
Wie viel Zinsen sind dann insgesamt am 31.12.2015 aufgelaufen?

Könnt ihr mir da aushelfen?

Vielen lieben Dank schonmal und beste Grüße aus Hamburg,
Maren :)

xlph
03.07.2015, 07:38
Hallo,

=(TAGE360(DATWERT("01.04.2013");DATWERT("31.12.2015"))/30)*5*5%

haklesoft
03.07.2015, 08:01
Nimm besser =(TAGE360(DATWERT("01.04.2013");DATWERT("31.12.2015"))/30)*5*0,5%Ein Zinseszinseffekt ist natürlich nicht eingerechnet.

Mc Santa
03.07.2015, 08:16
Nimm besser Ein Zinseszinseffekt ist natürlich nicht eingerechnet.

Hallo,

ich kenne natürlich die Konditionen nicht, aber das hier klingt wie eine monatliche Zinsgutschrift
Der Zinssatz beträgt 0,5% pro Monat
mit den entsprechenden Zinseszinsen auch unterjährlich.

VG
Santa

haklesoft
03.07.2015, 08:37
OK. Mit Zinseszins je Monat täte es diese Formel:=5*POTENZ((1+0,5%);(TAGE360(DATWERT("01.04.2013");DATWERT("31.12.2015"))/30))-5Wenn man am Ende die -5 weglässt, ergibt sich das Endkapital.

Das ist jetzt der Zinseszins der reinen Lehre. In der Praxis erfolgt die Zinsgutschrift am Ende jeder Zinsperiode banktechnisch gerundet. Das ist hier natürlich nicht berücksichtigt.