PDA

Vollständige Version anzeigen : Normalverteilung als Sollkurve


Deife
30.06.2015, 19:11
Hallo,

irgendwie passen die bisherigen Themen nicht zu meinem Problem:
Ich habe eine Stichprobe mit 400 Werten. Dazu habe ich ein Histogramm mit 30 Intervallen erstellt. So weit so gut. Aber jetzt möchte ich eine Glockenkurve über das Histogramm legen und so anzeigen, wie es sein sollte. Die zweite Kurve zu dem Histogramm habe ich drin, aber wie kann ich aus dem Mittelwert, der Standardabweichung und der Anzahl die Glockenkurve basteln.
Wenn ich NORMVERT nehme kommt nur Mist raus.
Mittelwert: 0,41, Standardabweichung: 0,003644 und Anzahl: 441

Hat jemand kapiert, was die Funktion macht?

Grüße
deife

Beverly
01.07.2015, 08:31
Hi,

vielleicht hilft dir das hier weiter: Link zur Seite (https://www.youtube.com/watch?v=eBKLXe8JGSY)

<hr width="20%" align="left"><img src="http://excel-inn.de/images/grusz.gif" height=35" align="left" alt="Grußformel"><a href="http://excel-inn.de/"><img border="0" src="http://excel-inn.de/images/logo1.gif" height=35" align="middle" alt="Beverly's Excel - Inn"></a>

Deife
01.07.2015, 15:31
Danke, das hat weitergeholfen - leider zu einem anderen Problem und nicht zur Normalverteilung.

ich hab letztes Mal etwas falsches gepostet: Mittelwert = 0

Ich möchte meine Frage umformulieren

NORMVERT(0;0;0,00364;FALSCH) = 109,2998

Das wäre der Wert der Normalverteilung am Mittelwert. Was bedeuten die 109?

Ich war bisher der Annahme, dass es sich um die Häufigkeit am Mittelwert handelt. Wenn ich jedoch über die berechneten Normverteilungswerte die Summe bilde, dann erhalten ich 590 anstatt der erwarteten 441.

Was hat die 109 zu bedeuten?

Grüße
deife