PDA

Vollständige Version anzeigen : Tabellenblätter synchronisieren (Zeilen einfügen + Formeln automatisch einfügen)


Frau-Dr.
30.06.2015, 14:27
Hallo liebe Forengemeinde!

Ich habe ein kleines Excel-Problem für eine Sache, die ich für die Arbeit erledigen muss. Ich wäre sehr glücklich und dankbar, wenn mir zeitnah jemand helfen kann!

Folgender Sachverhalt:

- ich habe eine Excel-Tabelle mit zwei Tabellenblättern

- auf Tabellenblatt 1 stehen vorne Namen und in den Spalten Stundenanzahlen pro Monat -> hier sollen die Stunden manuell eingegeben werden

- auf Tabellenblatt 2 sollen haargenau dieselben Namen stehen, aber mit der Stundenanzahl pro Quartal -> hier soll nichts eingegeben werden, sondern die Stunden sollen sich aus dem ersten Tabellenblatt per Formel aufaddieren


Problem:

- wenn zB eine Person dazukommt, die miterfasst werden muss, wollen wir in Tabellenblatt 1 eine Zeile einfügen und den Namen vorne rein schreiben

- in Tabellenblatt 2 soll automatisch ebenfalls eine Zeile eingefügt werden

- in Tabellenblatt 2 sollen sich dann zusätzlich automatisch die Formeln einfügen, die dafür sorgen, dass die Stunden aus Tabellenblatt 1 aufaddiert und als automatische Summe in Tabellenblatt 2 erscheinen


Kann mir da jemand helfen? Sodass auch jemand der kein Excel-Profi ist, das versteht? So wie ich Excel einschätze ist das ja sicher irgendwie machbar.. :(

Anbei habe ich eine vorbereitete, einfache Tabelle gehängt, damit ihr es vom Prinzip her versteht. Ich bin im Erklären manchmal etwas zu umständlich.

Vielen lieben Dank im Voraus,

eine verzweifelte
Frau-Dr.

aloys78
30.06.2015, 15:14
Hallo Frau-Dr,

eine einfache Möglichkeit (siehe Quartals-Tabelle, insbesonder Sp A).

Gruß
Aloys

Frau-Dr.
30.06.2015, 15:57
Hallo Aloys,

das klappt, wenn ich unten Zeilen anfüge, super! Danke!

Aber gibt es auch eine Möglichkeit, wenn ich mal mittendrin Zeilen einfügen möchte?

LG
Frau-Dr.

EarlFred
30.06.2015, 16:08
Hallo Frau-Dr.,

das geht auch:
Formel für A2:
=WENN(INDEX('Auswertung Monat (Input)'!$A:A;ZEILE())<>"";INDEX('Auswertung Monat (Input)'!$A:A;ZEILE());"")
Formel für B2:
=WENN($A2<>"";SUMME(INDEX('Auswertung Monat (Input)'!B:D;ZEILE();0));"")
Formel für C2:
=WENN($A2<>"";SUMME(INDEX('Auswertung Monat (Input)'!E:G;ZEILE();0));"")
usw.

Grüße
EarlFred

Frau-Dr.
01.07.2015, 05:51
Guten Morgen!

Sofort probiert und.. ES FUNKTIONIERT! Das ist genau das was ich haben wollte.

Ich bin ganz begeistert, vielen vielen vielen Dank! :)

Zeigt mir aber mal wieder, dass Excel wahrscheinlich für immer ein Buch mit sieben Siegeln für mich ist.. wie kommt man bloß auf sowas? :(

LG
Frau-Dr.

Frau-Dr.
01.07.2015, 05:57
Oh, eine Frage habe ich aber noch.

Wie sieht so eine Formel aus, wenn man anstatt der "Summe"-Funktion einzelne Zellen summieren würde, also zB:

Quartal 1 auf Tabellenblatt 2 = Januar + Februar + März auf Tabellenblatt 1

also quasi:
'!Auswertung Quartal (Output)'B2 = 'Auswertung Monat (Input)'B2 + C2 + D2

Denn es kann sein, dass in meiner endgültigen Tabelle bei den einzelnen Monaten noch eine Zwischenspalte ist. Dann geht natürlich nicht die Summe-Funktion mit den Bereichsangaben.

Ich habe gerade ein bisschen rumprobiert, aber bisher ohne Resultat.

stevoh
16.11.2017, 11:45
Hallo,
ich muss das Thema noch einmal aufrollen. MIr geht es ähnlich, wie Frau-Dr. - nur dass ich nicht summieren will. Ich möchte in der Ergebnis-tabelle eigene Werte eintragen, aber die Zeilen sollen trotzdem synchronisiert werden.

Wenn also im Tabellenblatt 1 eine Zeile dazukommt, soll in Tabellenblatt 2 ebenfalls eine ganze Zeile angelegt werden und die drunter liegenden Zeilen müssen eins runterrutschen. Bei mir wird zwar die erste Spalte synchronisiert, die zweite bleibt jedoch (verständlicherweise) gleich.

Hat jemand Abhilfe?

Vielen Dank,
Steven

Lukas-ExcelFragen
03.02.2019, 21:22
Hallo,
ich muss das Thema noch einmal aufrollen. MIr geht es ähnlich, wie Frau-Dr. - nur dass ich nicht summieren will. Ich möchte in der Ergebnis-tabelle eigene Werte eintragen, aber die Zeilen sollen trotzdem synchronisiert werden.

Wenn also im Tabellenblatt 1 eine Zeile dazukommt, soll in Tabellenblatt 2 ebenfalls eine ganze Zeile angelegt werden und die drunter liegenden Zeilen müssen eins runterrutschen. Bei mir wird zwar die erste Spalte synchronisiert, die zweite bleibt jedoch (verständlicherweise) gleich.

Hat jemand Abhilfe?

Vielen Dank,
Steven


Hallo Steven hast du eine Lösung gefunden?
Selbes Problem besteht bei mir auch, das er beim zweiten Tabellenblatt autoatisch eine ganze Zeile einfügt wenn ich einen neuen Namen in Tabellenblatt 1 liste. Alle spalten neben dem neuen Namen sollen im zweiten Tabellenblatt freibleiben um neue Infos einzutragen. Mit der bisherigen Lösungsvariante rutscht leider nur die Spalte A mit dem neuen Namen einen weiter nach unten und die anderen Spalten nicht und so passiert es das alle Infos verrutschen.
Kann jemand bitte helfen?
Liebe Grüße
Lukas