PDA

Vollständige Version anzeigen : Werte finden mit Formel


Cube108
26.06.2015, 07:50
Liebe Excel-User,

In einer Spalte habe ich Werte zwischen 1 und 50 stehen. Viele der Zeilen sind leer. Ich soll nun (gerne auch mit einer oder mehreren Hilfsspalten) rausfinden, wie oft eine Zahl hintereinander vorkommt.
Die Spalte protokolliert Fehlerwerte (1=gering, 50 sehr ernst).
Dabei gilt aber: Wenn ein kleiner Fehler immer wieder auftaucht, ist auch das als "ernst" zu werden.
Ich habe versucht, das mit Hilfsspalten zu lösen, komme aber nicht weiter.
Vielleicht könnte man hier mit der AGGREGAT-Funktion oder mit SUMMEWENNS weiterkommen?
Wenn also beispielsweise Fehler 10 mehr als 30x hintereinander vorkommt, soll Excel die Zeile, in der dieses Ereignis stattfindet, in eine Zelle notieren (das erste Auftreten dieses Ereignisses reicht schon). Hat jemand von euch einen Tip?

aloys78
26.06.2015, 09:10
Hallo Cube,
...rausfinden, wie oft eine Zahl hintereinander vorkommt.
Werden dazwischen liegende leere Zellen ignoriert ?
Es können vermutlich mehrere unterschiedliche Werte mehrmals vorkommen; wie soll das Ergebnis dargestellt werden ?

Es wäre hilfreich, wenn Du in einer Beispiel-Datei typische Fälle darstellen und aufzeigen würdest, wie das Ergebnis aussehen soll.

Gruß
Aloys

CitizenX
26.06.2015, 09:18
Hi,

vlt so:

Cube108
26.06.2015, 10:16
Ich habe im Anhang die MOF-Datei wieder reingegeben. In Tabelle 2 stehen die Werte. Es sind 100.000 Zeilen.

Die Aggregat-Formel ist wirklich gewaltig :) – ich hab sie nur noch nicht durchschaut. Aber sie soll folgendes machen:

Sie soll Spalte A daraufhin überprüfen, ob Werte <=3 30 Mal hintereinander vorkommen. Wenn ja, soll die Zeile angegeben werden, in der (nach den 30 Vorkommen der "geringwertigeren" Fehler) ein Fehler auftritt, der >3 ist. Später soll ich das dann auch variabel gestalten, aber das schaff ich dann schon.

Achso, ja: Es kann durchaus sein, dass Excel dieses Ereignis GAR NICHT findet – das macht nichts (das wäre in meinem Fall ja gut! – weniger Fehler!). Wenn nur die Formel arbeitet …

Danke für eure Hilfe!!!

Leider hat die Datei 600 kb. Daher hier ein Link:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/9273365/MOF-Cube.zip

Cube108
26.06.2015, 11:11
Naja, dazwischen liegende Zellen sollen nur dann ignoriert werden, wenn sie
1) leer sind und 2) unterhalb der Fehlerdringlichkeit (<3) liegen.

Mit HÄUFIGKEIT kann ich nicht eruieren, wie oft ein Wert *hintereinander* auftritt, sondern nur wie oft er insgesamt auftritt. Man könnte noch über BEREICH.VERSCHIEBEN nachdenken, aber das dürfte ebenfalls schwierig sein, da ich ja nicht weiß, wie groß der Bereich ist, in dem dieses Ereignis auftritt.

aloys78
27.06.2015, 18:55
Hallo Cube,
Sie soll Spalte A daraufhin überprüfen, ob Werte <=3 30 Mal hintereinander vorkommen. Wenn ja, soll die Zeile angegeben werden, in der (nach den 30 Vorkommen der "geringwertigeren" Fehler) ein Fehler auftritt, der >3 ist.
Anbei mein Lösungsvorschlag (VBA statt Formellösung).

https://www.dropbox.com/s/oboa6l0hymuyzfb/MOF%20Cube.xlsm?dl=0

Gruß
Aloys