PDA

Vollständige Version anzeigen : Access 2013 Menüband mit VBA reduzieren und voll ...


Aegert
01.04.2015, 11:36
Aufgabenstellung: Benützer sollen das Menüband nicht offensiv nutzen. Gleichzeitig ist die Nutzhöhe für den Inhalt besser.

Menüband reduzieren: (bei Open der Anwendung)

1. folgende Funktion in einem Modul einfügen:
Public Function Menü_minimize()
' minimiert und maximiert den Menübalken
Dim lngHeight As Long
lngHeight = CommandBars("Ribbon").Controls(1).Height
If lngHeight > 100 Then CommandBars.ExecuteMso "MinimizeRibbon"
End Function

(lngHeight sagt aus, ob das Menüband bereits reduziert ist oder nicht)

2. im Standardmakro "autoexec" diese Funktion unter "Aktionen / Makrobefehle/ Ausführen Code /" einfügen mit Name "Menü_minimize".


Menüband wieder voll darstellen: (bei Close der Anwendung)
1. folgende Funktion in einem Modul einfügen:
Public Function Menü_maximize()
' maximiert den Menübalken
Dim lngHeight As Long
lngHeight = CommandBars("Ribbon").Controls(1).Height
If lngHeight < 100 Then CommandBars.ExecuteMso "MinimizeRibbon"
End Function

2. im Standardmakro "close" diese Funktion unter "Aktionen / Makrobefehle/ Ausführen Code /" einfügen mit Name "Menü_maximize".

wof
26.10.2017, 20:45
Ich bin ziemlich sicher, dass es in Menü_maximize heißen muss:

If lngHeight < 100 Then CommandBars.ExecuteMso "MaximizeRibbon"

Sonst wärs ja dasselbe wie bei Menü_minimize.
Oder?